Studium

Angaben zu den Modulen

Philosophie
Erweiterungsfach auf Masterebene (33 LP)
Studienfach: Philosophie
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. Vor. [2] SWS [3] LP [4]
PHF-phil-MAE1 Fachunterricht – Konzeption und Gestaltung im Fach Philosophie
  Philosophie der Bildung (FD 3.1) (S) - 1. - 2 9
Tandem aus einem fachwissenschaftlichen und einem fachdidaktischen Seminar (FD 3.2) (S) M+SA 2
PHF-phil-MAE2 Themenbereiche des Philosophieunterrichts I
  Theoretische Philosophie (S) HA+E+R [5] 2. MAE1 2 15
Praktische Philosophie (S) 2
Seminar zur Kulturphilosophie ODER Wissenschaftsphilosophie ODER Umweltethik (S) 2
PHF-phil-MAE3 Themenbereiche des Philosophieunterrichts II [6]
  Praktische Philosophie ODER Theoretische Philosophie ODER Kulturphilosophie ODER Wissenschaftsphilosophie ODER Umweltethik (VL) M [7] 4. - 2 6
Praktische Philosophie ODER Theoretische Philosophie ODER Kulturphilosophie ODER Wissenschaftsphilosophie ODER Umweltethik (S) 2
PHF-phil-FD3.3 Fachdidaktische Vorbereitung im Praxissemester
  Fachdidaktische Vorbereitung der Schulpraxis (Masterpraktikum) (PÜ) PF/M 3. MAE1 2 3


Fußnoten

[1] PL: im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungen.
 
[2] Vor.: Zugangsvoraussetzung für das Modul.
 
[3] Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z. B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.
 
[4] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jedes bestandene Modul eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeits­aufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.
 
[5] Die Studierenden wählen, in welchem Seminar sie welche Prüfungs(art) ablegen wollen.
 
[6] Es besteht bei der Wahlpflichtlektüre die Möglichkeit, aus dem jeweiligen thematischen Bereich des Moduls ein Thema für die Masterarbeit zu entwickeln.
 
[7] Die mündliche Prüfung kann ggf. einen fachdidaktischen Schwerpunkt haben.
 
 

Erläuterungen:

E: Essay
HA: Hausarbeit
M: mündliche Prüfung
PF: Portfolio
R: Referat
S: Seminar
SA: schriftliche Ausarbeitung
Sem.: empfohlenes Semester
VL: Vorlesung

Gesamt 33