Studium

Höhere Fachsemester

Informationen zum Vergabeverfahren

Allgemeine Hinweise

Es kann in diesem Verfahren nur ein Zulassungsantrag für einen Studiengang bzw. eine Studiengangskombination gestellt werden.

Wer zur Ausschlussfrist eines Bewerbungszeitraumes das 55. Lebensjahr vollendet hat, kann am Vergabeverfahren nur beteiligt werden, wenn für das beabsichtigte Studium unter Berücksichtigung der persönlichen Situation schwerwiegende wissenschaftliche oder berufliche Gründe sprechen.

Bewerberinnen und Bewerber müssen durch Leistungsnachweise bzw. Anrechnungsbescheinigungen belegen, dass sie die Voraussetzungen (Studienzeiten und Studienleistungen) für die Aufnahme in das beantragte Fachsemester erfüllen. Orientieren Sie sich bei der Wahl des Fachsemesters bitte grundsätzlich an Ihrem anrechenbaren Leistungsstand. Im folgenden Abschnitt finden Sie Informationen zu anrechenbaren Leistungen.

Eine Bewerbung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ist nur in ein Fachsemester innerhalb der Regelstudienzeit möglich.

Hinweis: Eine Bewerbung in das 5. Fachsemester Medizin (1. klinisches Semester) ist nur zum Sommersemester möglich.

Informationen zu anrechenbaren Leistungen

Die zu absolvierenden Leistungen im jeweiligen Bachelor-Studiengang /  Psychologie, DiplomPharmazie, Staatsexamen finden Sie im entsprechenden Studieninformationsblatt (siehe Studienangebot) unter Punkt 10 Aufbau des Studiums. Die anerkannten Leistungen sind durch eine Anrechnungsbescheinigung im Original oder als beglaubigte Kopie der hiesigen Studienfachberatung nachzuweisen.

Ausnahme: bei Bewerbungen für Biologie, Ökotrophologie sowie für wirtschaftliche Studiengänge wenden Sie sich an das zuständige Prüfungsamt.

Für Medizin und Zahnmedizin reichen Sie bitte die Leistungsnachweise mit dem Antrag auf Zulassung (Bewerbung) als einfache Kopien ein, die in dem beantragten Studiengang in Deutschland absolviert wurden. Studienleistungen die im Ausland oder in einem anderen Studiengang erbracht wurden, müssen mit einer Anrechnungsbescheinigung (im Original oder als amtlich beglaubigte Kopie) des zuständigen Landesprüfungsamtes nachgewiesen werden. 

Humanmedizin: Landesprüfungsamt (LPA) im Geburtsbundesland; nicht in Deutschland geboren: LPA in NRW

Zahnmedizin: LPA am Wohnort des Bewerbers; Wohnsitz nicht in Deutschland: LPA Thüringen

Die für den jeweiligen Studiengang erforderlichen Leistungsnachweise finden Sie hier:

Fristen und Termine

Wintersemester:

Online-Bewerbung: 01.06. – 15.07.
Versand Zulassungsbescheide: ab Anfang September
Versand Ablehnungsbescheide: ab Ende September

Sommersemester:

Online-Bewerbung: 01.12. – 15.01.
Versand Zulassungsbescheide: ab Anfang März
Versand Ablehnungsbescheide: ab Ende März

Auswahlverfahren

Die Studienplätze werden im Rahmen frei werdender Studienplätze vergeben. Liegen mehr Bewerbungen vor als Studienplätze verfügbar sind, findet ein Auswahlverfahren nach

Sonderanträge

Antrag außergewöhnliche Härte

Ein Antrag kann gemäß § 8 Abs. 2 Nr. 1 und 2 Hochschulzulassungsgesetz gestellt werden.

Dieser Härtefallantrag ist nur für Bewerberinnen und Bewerber zulässig, die für diesen Studiengang an einer Hochschule in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union endgültig eingeschrieben sind oder waren und für die die Ablehnung des Zulassungsantrages eine soziale Härte bedeuten würde. Härtefallanträge sind mit den erforderlichen Nachweisen im Original oder als beglaubigte Kopie mit dem Antrag auf Zulassung (Bewerbung) einzureichen.

Hier können Sie den Sonderantrag für höhere Fachsemester herunterladen.

Informationen zum Bewerbungsverfahren

1. Schritt: Registrierung bei der CAU

Für die Selbstregistrierung bei der CAU geben Sie bitte im Campusmanagementsystem Ihre Daten ein.

2. Schritt: E-Mail-Verifizierung bei der CAU

Sie erhalten nach dieser Registrierung eine E-Mail mit einem Link, über den Ihre E-Mail-Adresse bestätigt werden muss.

3. Schritt: Bewerbung bei der CAU

Nach der Registrierung können Sie sich nun im Bewerbungsportal der CAU online bewerben: Campusmanagementsystem

Im Regelfall reicht die elektronische Übermittlung der Daten für die Bewerbung aus. Nur in Ausnahmefällen müssen Sie den Antrag auf Zulassung ausdrucken und mit den erforderlichen Unterlagen per Post an die CAU schicken.

Die Ausnahmefälle finden Sie im Menüpunkt Bewerbungsunterlagen.