Studium

Verfahrensablauf für zulassungsbeschränkte Master

Nachdem Sie Ihre Studienwahl getroffen haben, erhalten Sie hier allgemeine Informationen zur Bewerbung in einen zulassungsbeschränkten Masterstudiengang.

Informationen zum Verfahrensablauf für zulassungsfreie Masterstudiengänge finden Sie im Bereich Einschreibung - Master.

Eignung

Voraussetzung für die Aufnahme des gewünschten Masters ist in jedem Fall ein erster Hochschulabschluss im entsprechenden Gebiet.
Darüber hinaus werden ggf. das Erreichen einer bestimmten

gefordert.

Die grundsätzlichen Eignungsvoraussetzungen sind in der jeweiligen Fachprüfungsordnung sowie der Zwei-Fächer-Prüfungsordnung geregelt. Über die Eignung wird von der jeweils zuständigen Stelle im Einzelfall entschieden.

Bei zulassungsbeschränkten Mastern wird die fachliche Eignung im Rahmen Ihrer Bewerbung anhand der eingereichten Unterlagen geprüft. Sie müssen keine gesonderten Unterlagen beim Fachbereich/Prüfungsamt einreichen.


Bewerbung

Online-Bewerbung

Sommersemester:

01.12. bis 15.01.

Wintersemester:

01.06. bis 15.07.

Nach der Dateneingabe reichen Sie den ausgedruckten und unterschriebenen "Antrag auf Zulassung" mit den erforderlichen Bewerbungsunterlagen (Master) bei der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) ein.

Wenn Ihr gewünschter 2-Fächer-Masterstudiengang aus einem bewerbungspflichtigen und einem zulassungsfreien Fach kombiniert werden soll, reichen Sie mit Ihren Bewerbungsunterlagen bitte zusätzlich für das freie Fach den Antrag auf Prüfung der Eignungsvoraussetzungen für 2-Fächer-Masterstudiengänge inklusive der dort aufgeführten Unterlagen ein.

Bewerbung mit vorläufigem Zeugnis

Liegt Ihr Abschlusszeugnis zur Bewerbung noch nicht vor, ist eine durch Ihr Prüfungsamt mit Stempel und Unterschrift bestätigte Leistungsübersicht (Transcript of Records) bzw. die Bescheinigung zur Bewerbung in einen Masterstudiengang beizufügen, aus der sich Folgendes ergibt:

  • der Nachweis, dass Ihnen maximal 30 Leistungspunkte (LP) nach dem ECTS bis zum Studienabschluss fehlen und der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums rechtzeitig zu Beginn des Masterstudiums zu erwarten ist (z. B. Bachelor mit 180 LP: Nachweis mind. 150 LP).

    Hinweis: Für die Bewerbung können bei der Berechnung der Leistungspunkte bereits erbrachte Teilleistungen aus noch nicht abgeschlossenen Modulen berücksichtigt werden.

    Bitte informieren Sie sich beim zuständigen Prüfungsamt. Mit den Einschreibunterlagen ist dann eine Leistungsübersicht einzureichen, aus der hervorgeht, dass Ihnen nicht mehr als 30 Leistungspunkte aus abgeschlossenen Modulen bis zum Abschluss fehlen.

    Bitte beachten Sie auch unbedingt die Hinweise zur Bewerbung/Einschreibung mit vorläufigem Zeugnis!
  • eine vorläufige durchschnittliche Gesamtnote
    für die Rangbildung sowie ggf. für die Überprüfung des Erreichens einer geforderten Mindestnote.
    Hier finden Sie die Übersicht der Mindestnoten zum Masterstudium.
  • ggf. Nachweis über den Tag des Ablegens der letzten Prüfungsleistung.

Die Beteiligung am Auswahlverfahren ist nur möglich, wenn Sie neben der fachlichen Eignung die zur Bewerbung mindestens geforderten Leistungspunkte und die ggf. geforderte Mindestnote erreicht haben. Eventuell geforderte Fremdsprachkenntnisse müssen spätestens zur Einschreibung nachgewiesen werden.

Auswahlverfahren

Am Auswahlverfahren können nur die für den jeweiligen Masterstudiengang geeigneten Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden.

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach Abzug von Vorabquoten (Ausländerquote, außergewöhnliche Härte, Spitzensportlerquote)

  • zu 10% an die Bewerber/innen mit den meisten Wartesemestern
    (Wartezeit ist in diesem Fall die Zeit, die seit dem Tag der letzten Prüfungsleistung verstrichen ist, unabhängig von einer etwaigen Einschreibung nach diesem Datum)
    und
  • zu 90% nach (vorläufiger) Bachelornote. Es gilt der zum Bewerbungsstichtag nachgewiesene Notendurchschnitt.

Bescheidversand

Zulassungsbescheide für ein Wintersemester werden ab Mitte August, für ein Sommersemester ab Mitte Februar verschickt. Die Frist für das Einreichen Ihrer Einschreibunterlagen wird Ihnen im Zulassungsbescheid mitgeteilt.

Ausländische Hochschulabsolventen

Ausländische Masterinteressierte mit einem ausländischen Hochschulabschluss

wenden sich bezüglich der Aufnahmemodalitäten an das International Center (Bewerbung für einen Masterstudiengang).

Ausländische Masterinteressierte mit deutschem Bachelorabschuss oder einem anderen vergleichbaren deutschen Hochschulabschluss

die sich für einen zulassungsbeschränkten Masterstudiengang
(siehe Studienfachangebot Master) interessieren, bewerben sich über die Online-Bewerbung beim Studierendenservice.

Neben den in der Übersicht aufgelisteten Bewerbungsunterlagen (Master), reichen Sie bitte zusätzlich alle ausländischen Bildungsnachweise sowie deren amtliche Übersetzung ein. Englischsprachige Bildungsnachweise bedürfen keiner Übersetzung.

Ausländische Masterinteressierte, die einen zulassungsfreien Masterstudiengang aufnehmen möchten

wenden sich bitte an das International Center (Bewerbung für einen Masterstudiengang).

Informationen zum Bewerbungsverfahren

1. Schritt: Registrierung bei der CAU

Für die Selbstregistrierung bei der CAU geben Sie bitte im Campusmanagementsystem Ihre Daten ein.

2. Schritt: E-Mail-Verifizierung bei der CAU

Sie erhalten nach dieser Registrierung eine E-Mail mit einem Link, über den Ihre E-Mail-Adresse bestätigt werden muss.

3. Schritt: Bewerbung bei der CAU

Nach der Registrierung können Sie sich nun im Bewerbungsportal der CAU online bewerben: Campusmanagementsystem

Im Regelfall reicht die elektronische Übermittlung der Daten für die Bewerbung aus. Nur in Ausnahmefällen müssen Sie den Antrag auf Zulassung ausdrucken und mit den erforderlichen Unterlagen per Post an die CAU schicken.

Die Ausnahmefälle finden Sie im Menüpunkt Bewerbungsunterlagen.