Studium

Hochschuleignungsprüfung

Beruflich qualifizierte Personen haben die Möglichkeit, an einer kostenpflichtigen Hochschuleignungsprüfung teilzunehmen (Gebühr beträgt zurzeit 141 €), mit deren Bestehen eine fachgebundene Hochschulreife für Schleswig-Holstein erworben wird.

Hochschuleignungsprüfungsverordnung

Sollten Sie bereits an einer Hochschuleignungsprüfung einer anderen Hochschule teilgenommen haben, ist eine Anerkennung ggf. möglich (Kopie der Bescheinigung einreichen).

Zulassungsvoraussetzungen für die Hochschuleignungsprüfung sind

  • der Abschluss einer nach Bundes- oder Landesrecht anerkannten mindestens zweijährigen Berufsausbildung in einem mit dem angestrebten Studiengang fachlich verwandten Bereich und
  • eine mindestens mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit ausgeübte dreijährige Berufspraxis in einem mit dem Studiengang fachlich verwandten Bereich, die durch ein Arbeitszeugnis nachzuweisen ist.

Antrag

  • formloser Antrag mit Angabe des gewünschten Studiengangs,
  • Lebenslauf,
  • beglaubigte Kopie des letzten Schulzeugnisses,
  • beglaubigte Kopie vom Prüfungszeugnis der Berufsausbildung,
  • ein Arbeitszeugnis über die Art und die gesamte Dauer der Berufstätigkeit,
  • eine Erklärung darüber, ob und für welchen Studiengang bereits früher bei dieser oder einer anderen Hochschule ein Antrag auf Zulassung zu einer Hochschulzugangsprüfung gestellt wurde,
  • eine Bescheinigung über fachliche Verwandtschaft und die Teilnahme an einer qualifizierten Studienberatung der betreffenden Fakultät oder des betreffenden Fachbereiches. (Bitte Unterlagen über Berufsausbildung und -tätigkeit zur Studienberatung mitbringen.)
     

Frist

Bis zum 01. Februar eines jeden Jahres sind die Unterlagen einzureichen bei der

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Studierendenservice
24098 Kiel