Studium

Die islamische Welt in der Moderne (Zwei-Fächer-Masterstudiengang)

Die islamische Welt in der Moderne
… auf einen Blick …

  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Studiengang: Zwei-Fächer-Masterstudiengang
  • Studienbeginn: Zum 1. FS: Beginn zum Winter- und Sommersemester (Wintersemester empfohlen).
  • Bewerbung / Einschreibung: Einschreibung (zulassungsfrei)
  • Regelstudienzeit: 4 Fachsemester
  • Fakultät(en):
    • Philosophische Fakultät
Studienfach Die islamische Welt in der Moderne
Studiengang Zwei-Fächer-Masterstudiengang
Abschluss Master of Arts (M.A.)
Studienbeginn Zum 1. FS: Beginn zum Winter- und Sommersemester (Wintersemester empfohlen)
Bewerbung / Einschreibung
  • Einschreibung (zulassungsfrei)
Regelstudienzeit 4 Fachsemester
Fakultät(en)
  • Philosophische Fakultät

Warum sollte ich Die islamische Welt in der Moderne studieren?

Die islamische Welt scheint in der Krise zu sein. Sie ist vor allem als Ort dauernder Kriege und Konflikte in den Medien präsent. Viele Menschen in Europa nehmen die Einwanderung von Menschen aus der islamischen Welt als Bedrohung war. Auf der anderen Seite gibt es Leute, die alle Probleme der Menschen im Vorderen Orient allein mit dem angeblich schädlichen Einfluss von Europa und Nordamerika erklären. Dabei spielen Halbwissen und Vorurteile oft eine große Rolle.

Der Zwei-Fächer-Masterstudiengang „Die islamische Welt in der Moderne“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) versetzt seine Studierenden in die Lage, in den aktuellen öffentlichen Debatten über den Vorderen Orient und den Islam differenzierte und wissenschaftlich fundierte Antworten zu geben. Inhaltliche Schwerpunkte des Studienganges sind Salafismus und politischer Islam, Gender und Religion sowie Nationalismus und andere Identitätskonstruktionen. Außerdem werden Formen und Mechanismen autoritärer Herrschaft und Lebenswelt sowie die Dynamik muslimischer Diasporagemeinschaften in Westeuropa während des Studiums intensiv erforscht.

Das alles wird begleitet von der Vertiefung bereits erworbener Sprachkenntnisse (Arabisch und Türkisch oder Persisch). In zahlreichen Übungen lernen Sie, arabische, türkische und persische Texte zu aktuellen Themen (journalistische Texte, sozialwissenschaftliche, literarische oder politische Texte, Schriften religiöser Gelehrter) besser zu verstehen und in ihren gesellschaftlichen Kontext einzuordnen. Der Masterstudiengang „Die islamische Welt in der Moderne“ eröffnet Ihnen auch die historische Perspektive, die notwendig ist, um Entstehung und Entwicklung von Selbstverständnissen zu verstehen.

Die Lehrenden am Seminar für Orientalistik versuchen, nicht nur durch Lektüre von Originaltexten den Menschen aus dem Vorderen Orient selbst eine Stimme zu geben. Moderne sozial- und kulturwissenschaftliche Fragestellungen sind ebenfalls Bestandteil der Diskussionen aller Themen.

Wenn sich das für Sie attraktiv anhört, ist ein Masterstudium der Islamwissenschaft an der Universität Kiel eine gute Wahl. Das Modell des Zweifachmasters an der CAU gibt Ihnen darüber hinaus die Gelegenheit, durch das zusätzliche Studium eines zweiten Faches Ihren Horizont zu erweitern und spannende andere Perspektiven auch für Ihr islamwissenschaftliches Studium nutzbar zu machen.

Was muss ich mitbringen?

Formale Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiengangs ist ein abgeschlossenes Bachelor­studium im Fach Islamwissenschaft oder einem eng verwandten Fach.

Für die Einschreibung ist durch eine Bescheinigung nachzuweisen, dass die Voraussetzungen zur Auf­nahme eines Masterstudienganges gemäß Prüfungsordnungen und Studienqualifikationssatzung erfüllt sind.

Hier finden Sie die jeweiligen Prüfungsordnungen und die Studienqualifikationssatzung.pdf.

Was sollte ich zusätzlich mitbringen?

  • Interesse an Geschichte, anderen Kulturen und dem Erwerb von Fremdsprachen
  • gute Sprachkenntnisse in Englisch sowie nach Möglichkeit in einer weiteren europäischen Sprache

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.)

Der Zwei-Fächer-Masterstudiengang mit dem Abschluss Master of Arts baut auf einem Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang mit dem Profil Fachergänzung auf.

Der Zwei-Fächer-Masterstudiengang umfasst das Studium von zwei Studienfächern im Umfang von jeweils 45 Leistungspunkten und die Anfertigung einer Masterarbeit in einem der beiden Studienfächer im Umfang von 30 Leistungspunkten.

Informationen zum Aufbau der Masterstudiengänge sowie zu den Kombinationsmöglichkeiten sind im Studienangebot unter Studienaufbau zu finden.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Zwei-Fächer-Masterstudiengang umfasst das Studium von zwei Studienfächern im Umfang von jeweils 45 Leistungspunkten und die Anfertigung einer Masterarbeit in einem der beiden Studienfächer im Umfang von 30 Leistungspunkten.

Während des Bachelorstudiengangs Islamwissenschaft werden die Studierenden in die islamische Religion sowie die Kulturen, die Geschichte und Geographie des Nahen und Mittleren Ostens eingeführt, und es werden ihnen erweiterte Kenntnisse des Arabischen sowie Grundkenntnisse der türkischen oder persischen Sprache vermittelt. Darauf aufbauend ist der Masterstudiengang mit folgenden Zielen verbunden: Die Studierenden vertiefen ihre Sprachkenntnisse sowohl im Arabischen als auch in der zweiten Sprache, und sie werden mittels verschiedener Unterrichtsformen vertiefend in das wissenschaftliche Arbeiten allgemein und besonders im Fach „Die islamische Welt in der Moderne“ eingeführt.

Sowohl das intensive Sprachenstudium in Form kursorischer Lektüre, Text­­lektüre und Konversation als auch die Lehrveranstaltungen der inhaltlichen Module „die islamische Welt in der Moderne“ und „Forschungsperspektiven der Islamwissenschaft“ bereiten die Studie­renden auf eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten unter Zuhilfenahme quellensprach­li­cher Texte vor. Der einführende Sprachkurs dient dazu, die grammatischen Grundkenntnisse des Türkischen bzw. Per­sischen zu vervollständigen und das Sprachniveau zu verbessern. Studierende, die be­reits über die notwendigen Kenntnisse der zweiten Sprache verfügen, sind nicht verpflichtet, am Propädeutikum teilzunehmen, sofern sie ihre Kenntnisse durch entsprechende Belege nachweisen. Im Gegensatz zur Textlektüre, die vor allem das Übersetzen übt, widmen sich die Studierenden bei der Kursorischen Lektüre während eines Semesters selbstständig einem quellensprachlichen Text, den sie erfassen sollen, ohne ihn genau zu übersetzen. Zusätzlich werden in den Konversationskursen Sprach­fähigkeit und Hörverständnis der jeweiligen Sprache eingeübt.

In den Seminaren und Oberseminaren werden historisch-kritische und philologische Methoden vermittelt, verschiedene Forschungsansätze vorgestellt und wissenschaftliche Fragestellungen diskutiert. Da "Die islamische Welt in der Moderne" ein Fach ohne eigene Methodik ist und zudem verschiedene Themen behandelt, die eng mit anderen geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Fächern zusammenhängen, ist das inter- und transdisziplinäre Arbeiten von großem Belang.

Durch die Modulprüfungen wird festgestellt, ob die oder der Studierende die Lernziele eines Moduls erreicht hat. Die Modulprüfungen finden studienbegleitend statt und können aus einer oder mehre­ren Prüfungsleistungen bestehen. Die Art und Zahl der zu erbringenden Prüfungsleistungen richten sich nach der Fachprüfungsordnung.

Die Masterprüfung ist bestanden, wenn alle nach der Fachprüfungsordnung erforderlichen Modulprüfungen und die Arbeit – in einem der zwei studierten Studienfächer – bestanden und damit die erforderliche Anzahl von Leistungspunkten erworben wurde.

Die Regelstudienzeit für den Zwei-Fächer-Masterstudiengang Die islamische Welt in der Moderne beträgt 4 Semester.

Modul‌übersicht

Detaillierte Informationen zu Vorlesungen und Seminaren finden Sie in der Modulübersicht.

Welche Orientierungsveranstaltungen und Vorkurse werden angeboten?

Zu Beginn jeden Semesters finden Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen statt. Die Teilnahme wird em­­pfoh­len und ist in einigen Studienfächern obligatorisch.

Bitte prüfen Sie rechtzeitig welche Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen in Ihrem Studienfach angeboten werden. Hier finden Sie die Termine und weitere Informationen zu den Veranstaltungen.

Darüber hinaus werden für zahlreiche Studienfächer vor Beginn der Vorlesungszeit Vorkurse angeboten. In Vorkursen werden bestehende Kenntnisse wiederholt und ggf. erweitert. Sie sollen den Übergang zum Studium erleichtern. Die Teilnahme wird empfohlen.

Hier können Sie einsehen, welche Vorkurse für Ihr Studienfach angeboten werden.

Grundsätzliche Hinweise und Hilfestellungen zur Zusammenstellung des Stundenplans entnehmen Sie bitte dem  Flyer „Tipps zur Erstellung des Stundenplans“.

Was kann ich nach dem Studium machen?

Im Falle der islamischen Welt in der Moderne ergibt sich kein konkretes Berufsbild. Durch den Erwerb geistes- und kulturwissenschaftlicher Schlüsselqualifikationen, der durch die didaktische Vielseitigkeit des Studienprogramms besonders unterstützt wird, werden die Studierenden auf Tätigkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern vorbereitet. Hierbei spielen u. a. interkulturelle Kompetenzen eine wichtige Rolle.

Speziell als Islamwissenschaftlerinnen und Islamwissenschaftler qualifizieren sich die Studierenden zudem für Stellen im Auswärtigen Amt, in internationalen Organisationen (EU, VN), bei den Verfassungsschutzbehörden, der Polizei, in der Politikberatung, dem Journalismus oder in Kultureinrichtungen (Goethe-Institute). Ihre Sprachkenntnisse, die sich mit dem Masterab­schluss deutlich verbessern, ermöglichen es den Absolventinnen und Absolventen, vor allem im internatio­nalen Bereich zu arbeiten.

Weiterführendes Studienangebot

An den Abschluss des Masterstudiums kann sich eine Promotion anschließen.

Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Promotion sowie Informationen zum Ablauf des Pro­motionsver­fah­rens finden Sie in den Promotionsordnungen der Fakultäten.

Weitere Informationen zur Promotion erhalten Sie im Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Career Center der CAU – Unterstützung beim Übergang ins Berufsleben

Das Career Center der CAU Kiel unterstützt Sie auf Ihrem Weg vom Studium in den Beruf und bietet dazu Seminare, Vorträge, Beratung und Coaching zu den Themen Arbeitsmarkt, Stellensuche, Bewerbung, Berufseinstieg und Praktikum.

Kann ich auch im Ausland studieren?

Im Rahmen des ERASMUS-Programms der Europäischen Union hat die CAU Kiel Partnerschaften mit vielen europäischen Universitäten geschlossen. Darüber hinaus bestehen auch Kooperationen mit Partneruniversitäten in Asien und Übersee. Ein oder mehrere Auslandssemester sind daher möglich.

Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Eine ausführliche Beratung zu Auslandssemestern und zu Auslandspraktika erhalten Sie im International Center der CAU.

Ist der Studiengang akkreditiert?

Siegel: System akkreditiert Akkreditierungsrat

Der Studiengang befindet sich derzeit im Akkreditierungsverfahren.

Als systemakkreditierte Universität führt der Geschäftsbereich Qualitätsmanagement die Akkreditierung der Studiengänge intern durch.

Warum eigentlich Kiel?

Willkommen in Kiel.Sailing.City, ganz weit oben im Norden. Eine entspannte Großstadt an der Ostsee. Dort, wo die Förde zum Meer wird, schöpfen die Menschen gleichermaßen Kraft und sprudeln vor Ideen.

Wassersportparadies Kiel

Für Wassersportbegeisterte ist Kiel einer der besten Standorte Deutschlands. Die Förde und ihre Strände bieten ideale Bedingungen zum Surfen und Segeln. Mit der Kieler Woche feiert die Fördestadt jedes Jahr das größte Sommerfest im Norden Europas und zugleich die größte Segelsportveranstaltung der Welt.

Segelwettbewerb auf der Kieler Förde

Kiel ist die Verbindung nach Nord- und Osteuropa

Der Kieler Hafen schlägt die Brücke nach Skandinavien und ins Baltikum. Der Nord-Ostsee-Kanal ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Das macht Kiel zu einer der wichtigsten Drehscheiben im gesamten Ostseeraum. Auch für Weltreisende: sie finden in Kiel ihren Heimathafen.

Kiel ist Zukunft

Kiel, das ist wirtschaftliche Dynamik am Meer. Die Universitätsstadt beheimatet eine Vielzahl herausragender wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen. Die enge Vernetzung von Wissenschaft und Unternehmen macht die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein zu einem starken Wirtschaftsstandort. Dabei trifft Tradition auf Innovation: Klassische, maritime und innovative Branchen werden durch eine neugierige Start-Up-Szene ergänzt.

Weitere Infos zum Studiengang

Prüfungsangelegenheiten

Ihre Fragen zum Prüfungsverfahren richten Sie bitte an das zuständige Prüfungsamt.

Sämtliche Studien- und Prüfungsordnungen und das jeweils zuständige Prüfungsamt finden Sie hier.

Bewerbung und Einschreibung

Zulassungsbeschränkung

Der Studienbeginn ist zum Wintersemester und zum Sommersemester möglich. Empfohlen wird der Studienbeginn zum Wintersemester.

Der Studiengang ist im ersten und in höheren Fachsemestern zulassungsfrei (nicht bewerbungspflichtig).

Informationen zur Einschreibung.

Beratung

Studienfachberatung

Ihre fachspezifischen Fragen zum Studienfach klären Sie bitte in der Studienfachberatung.

Dr. Sebastian Elsässer
Raum 321
Tel.: 0431/880-3435
E-Mail: info@islam.uni-kiel.de
Sprechstunde in der Vorlesungszeit: siehe Homepage
 

Sekretariat:
Seminar für Orientalistik
Leibnizstr. 10, 3. OG.
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-2420

Zentrale Studienberatung

In der Zentralen Studienberatung können sich Studierende und Studieninteressierte über sämtliche Studienfächer und Studiengänge der Christian-Albrechts-Universität informieren.

Die Zentrale Studienberatung klärt persönliche Fragen zur Studien- und Berufsorientierung, zu Stu­dienfächer-Kombinationen, zur Studiengestaltung, zum Studienfach- bzw. Hochschulwechsel, zur Unterbrechung oder zum Abbruch des Studiums, zur allgemeinen Prüfungsvorbereitung sowie zu Problemen im Studium. Studierende und Studieninteressierte werden außerdem über Berufs- und Tätigkeitsfelder, weitergehende Qualifikationen, Aufbau- und Ergänzungsstudien oder Alternativen zum Studium informiert. Ferner bietet die Zentrale Studienberatung weiterführende Informationsschriften zu vielfältigen Themen an.

Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 5 (Anbau des Uni-Hochhauses)
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-7440
E-Mail: zsb@uv.uni-kiel.de
Website: Zentrale Studienberatung

Sprechzeiten: siehe Zentrale Studienberatung

Barrierefrei studieren

Die Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit berät Studieninteressierte und Studierende im Bereich der Zugangs-, Studien- und Lernbedingungen zur Verwirklichung der gleichberechtigten Teilhabe am Studium.

Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit
Dagny Streicher
Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4, Raum 1407
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-5885


E-Mail: barrierefrei-studieren@uv.uni-kiel.de
Website:  www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de
Sprechzeiten: siehe www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de
 

International Center

Ausländische Studierende wenden sich bitte mit ihren Fragen zur Zulassung, Einschreibung und Beratung an das International Center.
Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie auf der Website des International Center.

International Center
Westring 400
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3715
Website: www.international.uni-kiel.de

Sprechzeiten: siehe Website

Career Center

Das Career Center unterstützt Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen mit Seminaren, Vorträgen, Beratung und Coaching zur Berufsorientierung und Karriereplanung.

Career Center der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Claudia Fink
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-1251
E-Mail: careercenter@uv.uni-kiel.de
Website: Career Center

Offene Sprechstunde für Kurzinformationen oder Terminvergabe:
Mittwoch, 11.30 bis 12.30 Uhr

Weitere Beratungsmöglichkeiten

Weitere Beratungsmöglichkeiten, z. B. die Beratung zum Thema Studieren mit Kind oder die Antidiskriminierungsberatung, finden Sie online unter Beratungsangebote für Studieninteressierte, Studierende und Absolventen der CAU Kiel.

 

Graduiertenzentrum

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unterstützt die Ausbildung ihrer Doktorandinnen und Doktoranden während ihrer Promotion zentral durch das Graduiertenzentrum. Hier erhalten sie Informationen rund um die Promotion, Beratung zu Fördermöglichkeiten, überfachliche Qualifi­zierungs­angebote, Unterstützung zu Vernetzung und Austausch mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden sowie hilfreiche Hinweise bei spezifischen Fragen.

Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3218
E-Mail: info@gz.uni-kiel.de
Website: Graduiertenzentrum

Sprechzeiten:

Donnerstag, 14 bis 18 Uhr (Anmeldung per E-Mail: consulting@gz.uni-kiel.de)

Modulübersicht

Die islamische Welt in der Moderne
Zwei-Fächer-Masterstudium (120 LP)
Master of Arts (M.A.)
Studienfach 1: Die islamische Welt in der Moderne
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. Vor. [2] SWS [3] LP [4]
PHF-isla-ArF Arabisch für Fortgeschrittene
  Arabische Lektüre I (SK) K 1.-3. - 2 10
Arabische Lektüre II (SK) 4
Arabische Lektüre III (SK) 2
Konversation Arabisch I (SK) M 2
Konversation Arabisch II (SK) 2
PHF-isla-TüF Türkisch für Fortgeschrittene [5]
  Einführung Türkisch (SK) [6] K 1.-3. - 1 12
Textlektüre Türkisch (SK) 2
Aufbaukurs Türkisch (SK) [6] 1
Kursorische Lektüre Türkisch (SK) 2
Konversation Türkisch (SK) M 2
PHF-isla-PeF Persisch für Fortgeschrittene[5]
  Einführung Persisch (SK) [6] K 1.-3. - 1 12
Textlektüre Persisch (SK) 2
Aufbaukurs Persisch (SK) [6] 1
Kursorische Lektüre Persisch (SK) 2
Konversation Persisch (SK) M 2
PHF-isla-TüLM Türkisch für fortgeschrittene Muttersprachler [5]
  Kursorische Lektüre Türkisch:
Wissenschaftliche Texte (SK)
K 1.+2. SPK [7] 1 12
Textlektüre Türkisch (SK) 2
Kursorische Lektüre Türkisch (SK) 1
Konversation Türkisch (SK) M 2
PHF-isla-IWM Die islamische Welt in der Moderne
  Die islamische Welt in der Moderne (VL) - 1.+2. - 2 12
Die islamische Welt in der Moderne (S) 2
Die islamische Welt in der Moderne, Schwerpunkt Arabisch (OS) [8] HA 2
PHF-isla-FPIW Forschungsperspektiven der Islamwissenschaft
  Forschungsperspektiven der Islamwissenschaft (S) - 3. IWM 2 11
Forschungsperspektiven der Islamwissenschaft, Schwerpunkt Türkisch (OS) [9] HA 2
Forschungsperspektiven der Islamwissenschaft, Schwerpunkt Persisch (OS) [9] 2
Forschungskolloquium - 2
Studienfach 1 (Die islamische Welt in der Moderne) gesamt 45
Studienfach 2 [10]:
Studienfach 2 gesamt 45
Masterarbeit [11]
Masterarbeit im Studienfach 1 ODER im Studienfach 2 (6 Monate) 30

Fußnoten
 
[1] PL: im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungen.
 
[2] Vor.: Zugangsvoraussetzung für das Modul.
 
[3] Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z. B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.
 
[4] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jedes bestandene Modul eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeits­aufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.
 
[5] Die Module TüF, TüFM und PeF sind alternativ zu studieren. Die einzelnen Veranstaltungen innerhalb der Module sind konsekutiv zu studieren.
 
[6] Die Einführung Türkisch bzw. Persisch und die Aufbaukurse Türkisch bzw. Persisch finden in der vorlesungsfreien Zeit statt.
 
[7] Zugangsvoraussetzung für das Modul PHF-isla-TüFM: muttersprachliche Kenntnisse des Türkischen.
 
[8] Die Teilnahme an dem Oberseminar setzt die erfolgreiche Teilnahme an der Vorlesung dieses Moduls voraus.
 
[9] Die Veranstaltungen mit Schwerpunkt Türkisch und Persisch sind alternativ zu studieren.
 
[10] Informationen zu den Kombinationsmöglichkeiten im Zwei-Fächer-Masterstudium mit dem Abschluss Master of Arts finden Sie hier. Die Informationen zum zweiten Studienfach finden Sie jeweils im Bereich Studienangebot.
 
[11] Zur Masterarbeit kann zugelassen werden, wer durch Modulprüfungen in Pflicht- und Wahlpflichtmodulen mindestens 60 Leistungs­punkte erworben hat.
 
Erläuterungen:

HA: Hausarbeit
K: Klausur
M: mündliche Prüfung
OS: Oberseminar
S: Seminar
Sem.: empfohlenes Semester
SK: Sprachkurs
SPK: Sprachkenntnisse
Ü: Übung
Gesamt 120

 

Gedruckt am: 09.08.2018