Studium

Studieninformationsblatt

Studienfach

Studienfach Agrarwissenschaften
Studiengang Ein-Fach-Masterstudiengang
Abschluss Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn Zum 1. FS: Beginn zum Winter- oder Sommersemester
Bewerbung / Einschreibung
  • Einschreibung (zulassungsfrei)
Regelstudienzeit 4 Fachsemester
Fakultät(en)
  • Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät
alles aufklappen

Studienabschluss

Master of Science (M.Sc.)

Das Ein-Fach-Masterstudium umfasst das Studium des Faches im Umfang von 93 Leis­tungs­­punkten sowie die Anfertigung einer Masterarbeit im Umfang von 27 Leistungspunkten.

Informationen zum Aufbau der Masterstudiengänge sind im Studienangebot unter Studienaufbau zu finden.

Gegenstand und Ziel des Faches

Gegenstand des Studiums

Den Studierenden des Studiengangs Agrarwissenschaften wird ein sehr vielseitiges Studium angeboten, das sowohl naturwissenschaftliche und technische als auch wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fächer beinhaltet. Der Studiengang Agrarwissenschaften beschäftigt sich mit der Erzeugung von Nahrungsmitteln und Rohstoffen unter Berücksichtigung von Effizienz, Qualität und Nachhaltigkeit. Dabei wird die gesamte Wertschöpfungskette von der Primärproduktion bis zum Konsumenten mit einbezogen. Außerdem werden Fragen der Landnutzung unter Einbeziehung von Umweltaspekten behandelt.

Der Masterstudiengang bietet die Möglichkeit, ein wissenschaftlich ausgerichtetes Vertiefungs­studium innerhalb von vier Semestern abzuschließen.

Persönliche Neigungen

Interesse an naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern.

Weitere Informationen zum Studienfach

Mögliche Berufe und Tätigkeitsfelder

Agrarwissenschaftlerinnen und Agrarwissenschaftlern stehen zahlreiche Arbeitsmöglichkeiten in Unternehmen des Agrar- und Ernährungsbereiches sowie in Verwaltung und Forschung offen:

  • Unternehmensführung und Unternehmensberatung im Bereich der landwirtschaftlichen
    Erzeugung sowie den vor- und nachgelagerten Wirtschaftsbereichen
  • Tierzuchtorganisationen und Pflanzenzüchtungsunternehmen unter Einschluss biotechnologischer Verfahren
  • Unternehmen der Mischfuttererzeugung und Zusatzstoffindustrie
  • Landmaschinenindustrie, Düngemittel- und Pflanzenschutzindustrie
  • Erzeugerketten, Agrarmärkte oder Verbraucherringe und landwirtschaftliche Handelseinrichtungen
  • als Fachexperten in Versicherungsgesellschaften, Bank- und Kreditinstituten
  • Forschung und Entwicklung in wissenschaftlichen Einrichtungen inner- und außerhalb der Hochschulen
  • Einrichtungen der Ernährungswirtschaft, der Ernährungswissenschaft und Ökotrophologie
  • Verbände und internationale Organisationen
  • Verwaltungen und Organisationen des Umweltschutzes sowie der Kulturlandschaftspflege und
    -erhaltung
  • Öffentlicher Dienst: Laufbahn für den höheren Verwaltungsdienst, Lehramt an Landwirtschaftsschulen oder an berufsbildenden Schulen

Weiterführendes Studienangebot an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

An den Abschluss des Masterstudiums kann sich eine Promotion anschließen.

Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Promotion sowie Informationen zum Ablauf des Pro­motionsver­fah­rens finden Sie in den Promotionsordnungen der Fakultäten.

Weitere Informationen zur Promotion erhalten Sie im Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Voraussetzungen und Kenntnisse

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiengangs ist ein abgeschlossenes Bachelor­studium im entsprechenden Gebiet oder ein gleichwertiger Abschluss beides mit mindestens der Note „gut“ (bis 2,5).

Für die Einschreibung ist durch eine Bescheinigung nachzuweisen, dass die Voraussetzungen zur Auf­nahme eines Masterstudienganges gemäß Prüfungsordnungen und Studienqualifikationssatzung erfüllt sind.

Hier finden Sie die jeweiligen Prüfungsordnungen

Bewerbung und Einschreibung

Zulassungsbeschränkung

Der Studienbeginn ist zum Wintersemester und zum Sommersemester möglich.

Der Studiengang ist im ersten und in höheren Fachsemestern zulassungsfrei (nicht bewerbungspflichtig).

Informationen zur Einschreibung.

Beratung

Studienfachberatung

Ihre fachspezifischen Fragen zum Studienfach klären Sie bitte in der Studienfachberatung.

Allgemeine Studienfachberatung:

Ute Koch
Dekanat der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät
Raum 5, Hermann-Rodewald-Str. 4
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-2591
E-Mail: dekanat@agrar.uni-kiel.de
Sprechstunde: Montag bis Freitag, 9.00 bis 11.00 Uhr

Prüfungsamt Agrar- und Ernährungswissenschaften:

Manuela Senkbeil
Raum 18, Hermann-Rodewald-Str. 4
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-3209
E-Mail: pruefungsamt@agrar.uni-kiel.de
Sprechstunde: Montag bis Donnerstag, 9.00 bis 11.00 Uhr

Fachrichtung Nutzpflanzenwissenschaften:

PD Dr. Klaus Sieling
Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung
Hermann-Rodewald-Str. 9
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-3444
E-Mail: sieling@pflanzenbau.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Fachrichtung Nutztierwissenschaften:

Dr. Wolfgang Junge
Institut für Tierzucht und Tierhaltung
Hermann-Rodewald-Str. 9
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-2589
E-Mail: wjunge@tierzucht.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Fachrichtung Agrarökonomie und Agribusiness:

Prof. Dr. Dr. Christian Henning
Institut für Agrarökonomie
Wilhelm-Seelig-Platz 7
Tel.: 0431/880-4453
E-Mail: chenning@agric-econ.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Fachrichtung Umweltwissenschaften:

Prof. Dr. Nicola Fohrer
Institut für Natur- und Ressourcenschutz
Abteilung Hydrologie und Wasserwirtschaft
Olshausenstr. 75
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-1276
E-Mail: nfohrer@hydrology.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Praktikantenamt:

Leitung:
Prof. Dr. U. Latacz-Lohmann
Tel.: 0431/880-4401

Bearbeiter:
Helge Krautwurst
Institut für Agrarökonomie
Wilhelm-Seelig-Platz 6/7
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-4077
E-Mail: hkrautwurst@agric-econ.uni-kiel.de
Sprechstunde: Dienstag und Donnerstag, 9.30 bis 11.30 Uhr

Geschäftszimmer:

Dekanat der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät
Hermann-Rodewald-Str. 4
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-2591

Vielfältige Informationen finden Sie auf der Website der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät.

Zentrale Studienberatung

In der Zentralen Studienberatung können sich Studierende und Studieninteressierte über sämtliche Studienfächer und Studiengänge der Christian-Albrechts-Universität informieren.

Die Zentrale Studienberatung klärt persönliche Fragen zur Studien- und Berufsorientierung, zu Stu­dienfächer-Kombinationen, zur Studiengestaltung, zum Studienfach- bzw. Hochschulwechsel, zur Unterbrechung oder zum Abbruch des Studiums, zur allgemeinen Prüfungsvorbereitung sowie zu Problemen im Studium. Studierende und Studieninteressierte werden außerdem über Berufs- und Tätigkeitsfelder, weitergehende Qualifikationen, Aufbau- und Ergänzungsstudien oder Alternativen zum Studium informiert. Ferner bietet die Zentrale Studienberatung weiterführende Informationsschriften zu vielfältigen Themen an.

Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 5 (Anbau des Uni-Hochhauses)
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-7440
E-Mail: zsb@uv.uni-kiel.de
Website: Zentrale Studienberatung

Sprechzeiten: siehe Zentrale Studienberatung

Barrierefrei studieren

Die Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit berät Studieninteressierte und Studierende im Bereich der Zugangs-, Studien- und Lernbedingungen zur Verwirklichung der gleichberechtigten Teilhabe am Studium.

Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit
Dagny Streicher
Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4, Raum 1407
24118 Kiel
Tel. 0431 - 880 5885


E-Mail: barrierefrei-studieren@uv.uni-kiel.de
Website:  www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de
Sprechzeiten:  siehe www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de
 

International Center

Ausländische Studierende wenden sich bitte mit ihren Fragen zur Zulassung, Einschreibung und Beratung an das International Center.
Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie auf der Website des International Center.

International Center
Westring 400
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3715
Website: www.international.uni-kiel.de

Sprechzeiten: siehe Website

Career Center

Das Career Center unterstützt Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen mit Seminaren, Vorträgen, Beratung und Coaching zur Berufsorientierung und Karriereplanung.

Career Center der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Claudia Fink
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-1251
E-Mail: careercenter@uv.uni-kiel.de
Website: Career Center

Offene Sprechstunde für Kurzinformationen oder Terminvergabe:
Mittwoch, 11.30 bis 12.30 Uhr

Graduiertenzentrum

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unterstützt die Ausbildung ihrer Doktorandinnen und Doktoranden während ihrer Promotion zentral durch das Graduiertenzentrum. Hier erhalten sie Informationen rund um die Promotion, Beratung zu Fördermöglichkeiten, überfachliche Qualifi­zierungs­angebote, Unterstützung zu Vernetzung und Austausch mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden sowie hilfreiche Hinweise bei spezifischen Fragen.

Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3218
E-Mail: info@gz.uni-kiel.de
Website: Graduiertenzentrum

Sprechzeiten:

Donnerstag, 14 bis 18 Uhr (Anmeldung per E-Mail: consulting@gz.uni-kiel.de)

Orientierungsveranstaltungen zum Studienbeginn

Zu Beginn jeden Semesters finden Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen statt. Die Teilnahme wird em­­pfoh­len und ist in einigen Studienfächern obligatorisch.

Bitte prüfen Sie rechtzeitig welche Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen in Ihrem Studienfach angeboten werden. Hier finden Sie die Termine und weitere Informationen zu den Veranstaltungen.

Darüber hinaus werden für zahlreiche Studienfächer vor Beginn der Vorlesungszeit Vorkurse angeboten. In Vorkursen werden bestehende Kenntnisse wiederholt und ggf. erweitert. Sie sollen den Übergang zum Studium erleichtern. Die Teilnahme wird empfohlen.

Hier können Sie einsehen, welche Vorkurse für Ihr Studienfach angeboten werden.

Grundsätzliche Hinweise und Hilfestellungen zur Zusammenstellung des Stundenplans entnehmen Sie bitte dem  Flyer „Tipps zur Erstellung des Stundenplans“.

Prüfungsamt und Prüfungsordnung

Ihre Fragen zum Prüfungsverfahren richten Sie bitte an das zuständige Prüfungsamt.

Sämtliche Studien- und Prüfungsordnungen und das jeweils zuständige Prüfungsamt finden Sie hier.

Aufbau des Studiums

Der Studiengang Master of Science ist ein wissenschaftlich ausgerichtetes Vertiefungsstudium mit dem Schwerpunkt eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit. Zugangsvoraussetzung ist ein erster akademischer Abschluss (z. B. Bachelor oder Diplom) mit der Note gut (2,5).

Das Studium besteht aus einem dreisemestrigen Vertiefungsstudium in einer der Fachrichtungen Nutzpflanzenwissenschaften, Nutztierwissenschaften, Agrarökonomie, Agribusiness oder Umweltwissenschaften und der Masterarbeit im 4. Semester.

In der Fachrichtung Nutztierwissenschaften ist eine Spezialisierung mit dem Schwerpunkt Milcherzeugung möglich.

Mit dem Abschluss Master of Science kann bei entsprechendem Notendurchschnitt anschließend eine Promotion angestrebt werden.

Durch die Modulprüfung wird festgestellt, ob die oder der Studierende die Lernziele eines Moduls erreicht hat. Die Modulprüfungen finden studienbegleitend statt und können aus einer oder mehreren Prüfungsleistungen bestehen. Die Art und Zahl der zu erbringenden Prüfungsleistungen richten sich nach der Fachprüfungsordnung.

Die Masterprüfung ist bestanden, wenn alle nach der Fachprüfungsordnung erforderlichen Modul­prüfungen und die Arbeit bestanden und damit die erforderliche Anzahl von Leistungspunkten erworben wurde.

Die Regelstudienzeit für den Ein-Fach-Masterstudiengang Agrarwissenschaften beträgt 4 Semester

Modulübersicht

Agrarwissenschaften
Ein-Fach-Masterstudium (120 LP)
Master of Science (M.Sc.)
Studienfach: Agrarwissenschaften
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. SWS [2] LP [3]
Fachrichtung Nutzpflanzenwissenschaften
AEF-agr040 Spezielle Aspekte im Acker- und Pflanzenbau (VL+S+Exk) M+Sb 1.-3. 4 6
AEF-agr041 Spezielle Aspekte im Grünland- und Futterbau (VL+S+Ü) M+Sb 4 6
AEF-agr042 Ernährungsphysiologie der Pflanze (VL+S) M+Sb 4 6
AEF-agr043 Biochemie und Molekularbiologie der Pflanzenernährung (VL+S+P) M+Sb 4 6
AEF-agr044 Molekulare Mechanismen der Wirt-Parasit-Interaktion (VL+S) M+Sb 4 6
AEF-agr045 Epi­de­mio­lo­gie, Krankheitsentwicklung u. Befallsverlauf (VL+S) M 4 6
AEF-agr046 Methods for breeding field crops (VL) M 4 6
AEF-agr047 Spezielle Aspekte der Ertragsphysiologie (VL+Ü) M+Sb 4 6
AEF-agr048 Spezielle Bodenkunde (VL+Exk) M+Sb 4 6
Fachrichtungsübergreifende Wahlpflichtmodule [4] j.n.M. 1.-3. j.n.M. 36
Fachrichtung Nutztierwissenschaften
AEF-agr050 Leistungsphysiologie und Immunologie (VL) M 1.-3. 4 6
AEF-ök007 Grundlagen der Regulation des Stoffwechsels (VL) K 4 6
AEF-agr051 Betriebsplanung und Managementsysteme (VL+Ü) M 4 6
AEF-ds009 Ruminant Nutrition and Physiology (VL) M 4 6
AEF-agr201 Ernährung monogastrischer Nutztiere (VL) M 4 6
AEF-agr053 Nutzung der Genomanalyse in der Tierzucht (VL) M 4 6
AEF-agr054 Zuchtplanung für Rein- und Kreuzungszucht (VL+Exk) M 4 6
AEF-agr055 Aktuelle Themen der Nutztierwissenschaft (S) M/R [5] 4 6
AEF-agr056 Ernährung und Gesundheit von Fischen (VL) M 4 6
Fachrichtungsübergreifende Wahlpflichtmodule [4] j.n.M. 1.-3. j.n.M. 36
Fachrichtung Agrarökonomie
Pflichtmodule
AEF-agr057e Advanced Microeconomics (VL+Ü) K 1.-3. 4 6
AEF-agr058e Political Economy Modeling of Agricultural Policy (VL) [6] M 4 6
AEF-agr059 Quantitative Methods of Farm Planning (VL) M 4 6
AEF-agr060e Agricultural Markets and International Trade (VL) M 4 6
Wahlpflichtmodule [7]
AEF-agr061 Investition und Finanzierung in Landwirtschaft und Agribusiness (VL) M 1.-3. 4 6
AEF-agr066 Preisbildung im Lebensmitteleinzelhandel (VL) M 4 6
AEF-agr069 Economic Production and Trade Analysis (VL+S+Ü) [8] K+Sb 4 6
AEF-agr070 Ländliche Entwicklungspolitik (VL+Ü) M+Sb 4 6
AEF-eg003e Food Policy (VL) K 4 6
AEF-agr064 Management and Innovation in Food Supply Chain (VL+S) [8] K 4 6
Fachrichtungsübergreifende Wahlpflichtmodule [4] j.n.M. 1.-3. j.n.M. 42
Fachrichtung Agribusiness
Wahlpflichtmodule Katalog 1 [9]
AEF-agr063 Marketingmodelle, -methoden und -strategien (VL+Ü) M+Sb 1.-3. 4 6
AEF-agr200 Management and Innovation in Food Supply Chain (VL+S) [8] K 4 6
AEF-agr061 Investition und Finanzierung in Landwirtschaft und Agribusiness (VL) K 4 6
AEF-agr066 Preisbildung im Lebensmitteleinzelhandel (VL) M 4 6
AEF-agr068e Modeling Consumer Behaviour (VL+PÜ) K+Sb 4 6
Wahlpflichtmodule Katalog 2 [10]
AEF-agr060e Agricultural Markets and International Trade (VL) M 1.-3. 4 6
AEF-eg003e Food Policy (VL) K 4 6
AEF-agr057e Microeconomic Models in Agricultural and Food Economics (VL+Ü) K 4 6
AEF-agr067 Management der Markenkommunikation (VL+Ü) M+Sb 4 6
AEF-agr069 Economic Production and Trade Analysis (VL+S+Ü) [8] K+Sb 4 6
Fachrichtungsübergreifende Wahlpflichtmodule [4] j.n.M. 1.-3. j.n.M. 48
Fachrichtung Umweltwissenschaften
AEF-agr071 Hydrometrie (VL+Exk+P) Prot 1.-3. 4 6
AEF-agr072 Stoff- und Energieeinflüsse in pflanzenbaulichen Systemen (VL+S+Ü) M+Sb 4 6
AEF-agr073 Modellierung und Statistik (VL+Ü) HA 4 6
AEF-agr074 Studienprojekt Umweltwissenschaften (S+PÜ) Sb 4 6
AEF-agr075 Prozesse in Böden(VL+S+PÜ) M 4 6
AEF-agr076 Integrated Management of River Basins (VL+S+Ü) Sb 4 6
AEF-agr077 Management von Bodenlandschaften (VL+PÜ) [11] M+Sb 4 6
AEF-agr078 Integrated Management of Rural & Woodland Regions (Ü+Exk) Sb 4 6
AEF-agr079 Umweltkolloquium (S) Sb 4 6
Fachrichtungsübergreifende Wahlpflichtmodule [4] j.n.M. 1.-3. j.n.M. 36
Alle Fachrichtungen
AEF-agr049 Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten
Verteidigung Masterarbeit (S)
R 4.   2 3
Masterarbeit [12] (26 Wochen) 27


Fußnoten

[1] PL: im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungen.
 
[2] Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z. B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.
 
[3] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jedes bestandene Modul eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeits­aufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.
 
[4] Die fachrichtungsübergreifenden Wahlpflichtmodule sind aus den in den Anlagen der Fachprüfungsordnung (www.pamt.uni-kiel.de/ pas/vzp/liste#Agrarwiss) aufgeführten Modulen und dem weiteren Lehrangebot für Studierende in den Masterstudiengängen der Fakultät zu wählen.
 
[5] Dies Prüfungsleistung ist unbenotet.
 
[6] Nicht verpflichtende Ergänzungsveranstaltung: Ü (2 SWS)
 
[7] Es werden 4 der 6 angebotenen fachrichtungsbezogenen Wahlpflichtmodule absolviert (insgesamt 24 LP).
 
[8] Nicht verpflichtende Ergänzungsveranstaltung: S (2 SWS)
 
[9] Es werden 4 der 5 angebotenen fachrichtungsbezogenen Wahlpflichtmodule aus Katalog 1 absolviert (insgesamt 24 LP).
 
[10] Es werden 3 der 5 angebotenen fachrichtungsbezogenen Wahlpflichtmodule aus Katalog 2 absolviert (insgesamt 18 LP).
 
[11] Nicht verpfliichtende Ergänzungsveranstaltung: Ü (2 SWS)
 
[12] Zur Masterarbeit kann zugelassen werden, wer mindestens 30 Leistungspunkte in Prüfungen aus abgeschlossenen Modulen erreicht hat.
 

Erläuterungen:

j.n.M.: je nach Modul
Sem.:  empfohlenes Semester
K: Klausur
M:  mündliche Prüfung
R: Referat
Sb: Seminarbeitrag (zusammengesetzte Prüfung - 2 Leistungen)
HA: Hausarbeit
Prot: Protokoll
VL: Vorlesung
S: Seminar
P: Praktikum
Ü: Übung
PÜ: Praktische Übung
Exk: Exkursion
 
Gesamt 120

 

Akkreditierung

Der Studiengang ist bis zum 09.09.2021 akkreditiert.

Als systemakkreditierte Universität führt der Geschäftsbereich Qualitätsmanagement die Akkreditierung der Studiengänge intern durch.