Studium

Mögliche Berufe und Tätigkeitsfelder

Das Berufsbild von Chemikern hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Der Masterstudiengang mit der geplanten Profilbildung gibt wichtige moderne Entwicklungen der aktuellen Forschungsrichtungen und Tätigkeitsfeldern der Chemie wieder. Chemikerinnen und Chemiker mit dem Masterabschluss besitzen damit eine gute Grundlage für wissenschaftliche Tätigkeiten in der Industrie oder in mittelständischen Unternehmen. Weiter sind sie auch für Tätigkeiten im öffent­lichen Dienst und Behörden qualifiziert. Der Masterstudiengang garantiert dem wissenschaftlichen Diplom vergleichbare Qualifikationen in Breite und Tiefe. Typische Berufsfelder für Chemikerinnen und Chemi­ker mit dem Abschluss Master of Science sind außer Forschung und Entwicklung auch chemische Produktion (Anlagenleiter), Qualitäts­kontrolle, Technische Entwicklung und Kundendienst bei Geräteherstellern, Leitung von analytischen Untersuchungslaboratorien, TÜV und Gewerbeaufsichtsämter, Software-Ent­wicklung und Netzwerk­betreuung bei mittelständischen Unternehmen (Angewandte Informatik) sowie Wissenschaftsjournalismus.

Letztlich stellt ein erfolgreicher Abschluss Master of Science die Basis für eine anschließende Promotion in der Chemie dar und wird den Absolventinnen und Absolventen für den Erwerb wissenschaftlicher Qualifikationen, die für eine Tätigkeit in der Forschung zur Vertiefung erforderlich sind, auch empfohlen.

Ein großer Anteil der (meist promovierten) Absolventinnen und Absolventen findet eine Position in der chemischen und pharmazeutischen Industrie. Daneben entwickeln sich zunehmend ähnlich attraktive Berufsperspektiven in den angrenzenden Gebieten der Chemie wie z. B. der Biotechnologie, zunehmend auch in kleinen und mittleren Unternehmen.