Studium

Praktika

Praktika

Ingenieurinnen und Ingenieure werden für die berufliche Praxis ausgebildet. Durch die Industrie­praxis sollen sie einen ersten Einblick in die Realitäten im Betrieb bekommen. Das Industriepraktikum vermittelt fachbezogene Kenntnisse und Erfahrungen aus der beruflichen Praxis, die dem besseren Verständnis des Lehrangebots dienen, die Motivation im Studium fördern, individuelle Schwerpunkte im Studium setzen helfen und den Berufsübergang erleichtern.

Im Einzelnen dient das Industriepraktikum dem Einblick in moderne Verfahren und Einrichtungen der Fertigung mechanischer und elektrischer Komponenten und Systeme, dem Einblick in Betriebsabläufe und Betriebsorganisationen der Industrie sowie dem Erleben der Sozialstruktur in Betrieben. Das Industriepraktikum umfasst insgesamt mindestens 10 Wochen und wird im 7. Semester absolviert.

Weitere Informationen zum Praktikum sind zu finden in Anlage 2 der Fachprüfungsordnung unter:
www.studservice.uni-kiel.de/sta/fachpruefungsordnung-elektro-und-informationstechnik-bachelor-1-fach.pdf

Das Industriepraktikum kann durch ein freiwilliges Industriegrundpraktikum ergänzt werden, das grundlegende Tätigkeiten umfassen, und aus einer mechanischen und einer elektrotechnischen Grundpraxis bestehen soll.