Studium

Geowissenschaften
Ein-Fach-Masterstudium (120 LP)
Master of Science (M.Sc.)
Studienfach: Geowissenschaften
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. SWS [2] LP [3]
MNF-geow-MP1 Evolution von Biosphäre und Klima
  Grundfragen der Paläontologie (VL) K 1. 2 5
Klimarekonstruktionen durch die Erdgeschichte (VL) 2
MNF-geow-MP2 Küstengeologie/Sedimentologie
  Küstenprozesse (VL) K 1. 2 5
Küstennahe Sedimentationsräume (VL) 2
Geländeübungen (GP) B 2. 3 Tage
MNF-geow-MP3 Beckenanalyse
  Sequenzstratigraphie und Fazieskunde (VL) M 1. 2 5
Erdölgeologie (VL) 2. 2
MNF-geow-MP4 Biogeochemie
  Marine Biogeochemie (VL) K 1. 2 5
Modellierungsübungen zur marinen Biogeochemie (PÜ) 2
MNF-geow-MP5 Petrologie/Geochemie
  Magmatische Prozesse und Plattentektonik (VL) M 1. 1 5
Petrologisch-Geochemisches Seminar (S) V 2
Isotopengeochemie und Altersbestimmung (VL) K 2. 1
Isotopengeochemie und Altersbestimmung (PÜ) 1
MNF-geow-MP6 Geomaterialien
  Gesteine-Minerale-Fluide (VL) K 1. 1 5
Gesteine-Minerale-Fluide (PÜ) 1
Seminar zu Geomaterialien (S) V 1
MNF-geow-MP8 Angewandte Geologie
  Abriss Angewandte Geologie (VL) K 1. 2 5
Übungen Abriss Angewandte Geologie (PÜ) 2
MNF-geow-MP9 Geländeübungen
  Geländeübungen (GP) B 2. 12
Tage
5
MNF-geop-GGP1a Allgemeine Geophysik [4]
Aufbau und Evolution der Erde (VL+PÜ)
K oder M 2. 3+1 5
MNF-geop-GGP1b Allgemeine Geophysik [4]
Regionale Geophysik (VL+PÜ)
K oder M 2. 3+1 5
Wahlfach I [5] - 2.-3. - 20
Wahlfach II [5] - 2.-3. - 20
Freie Wahl aus dem Angebot der CAU - 2. - 5
MNF-geow-MP10 Masterarbeit
  Masterarbeit (6 Monate) M.Sc.-Arbeit 4. - 30
Vorstellung der Masterarbeit (S) V 1


Fußnoten

 

[1] PL: im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungsleistungen.
 
[2] Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z. B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.
 
[3] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jede bestandene Modulprüfung eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeits­aufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.
 
[4] Innerhalb des Moduls "Allgemeine Geophysik" (MNF-geop-GPP1a und MNF-geop-GPP1b) kann zwischen den Wahlangeboten "Aufbau und Evolution der Erde" und "Regionale Geophysik" im Umfang von 5 LP gewählt werden.
 
[5] Die Module können aus folgenden Vertiefungsbereichen gewählt werden: Paläobiologie und Sedimentation (MNF-geow-MWPS), Geomaterialien (MNF-geow-MWGM und mawi-E012), Geochemie der Sedimente (MNF-geow-MWGS und MNF-mgeo-CP), Petrologie-Geochemie (MNF-geow-MWPG), Angewandte Geo­logie (MNF-geow-MWAG) oder Geophysik (MNF-geop-AGP und MNF-geop-GGP).
 
Erläuterungen:

B: Bericht
GP: Geländepraktikum
K: Klausur
M:  mündliche Prüfung
S: Seminar
Sem.: empfohlenes Semester
PÜ: praktische Übung
V: Vortrag
VL: Vorlesung
Gesamt 120