Studium

Studieninformationsblatt

Studienfach
Studienfach Informatik
Studiengang Ein-Fach-Bachelorstudiengang 
Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) 
Studienbeginn Zum 1. FS: Beginn nur zum Wintersemester  
Bewerbung / Einschreibung Einschreibung (zulassungsfrei)
Regelstudienzeit 6 Fachsemester
Fakultät(en) Technische Fakultät
alles aufklappen
Studienabschluss
Bachelor of Science (B.Sc.)

Das Ein-Fach-Bachelorstudium umfasst das Studium des Faches im Umfang von 168 Leis­tungs­­punkten sowie die Anfertigung einer Bachelorarbeit im Umfang von 12 Leistungspunkten.

Informationen zum Aufbau der Bachelorstudiengänge sind im Studienangebot unter Studienaufbau zu finden.

Gegenstand und Ziel des Faches
Gegenstand des Studiums

In der Informatik geht es um die Gestaltung von Software-Entwicklungsprozessen, die Modellie­rung der Umgebungen, in denen informationsverarbeitende Systeme eingesetzt werden sollen sowie die Auseinandersetzung mit Begriffen wie „Algorithmus“ und „Komplexität“.

Das Informatikstudium vermittelt die mathematisch-logischen Grundlagen, die erforderlich sind, um über „Algorithmus“ und „Komplexität“ richtig nachdenken zu können. Darüber hinaus erläutert es den Aufbau von Maschinen aus Hardware und Software und vermittelt Fähigkeiten, informations­verarbeitende Systeme systematisch zu entwickeln, weiterzuentwickeln und zu betreiben. Dazu gehören unter anderem die Bildung geeigneter Modelle, das Erkennen und Beschreiben wichtiger Einflussgrößen und die Ausarbeitung von Lösungen für algorithmische Teilprobleme.

Der Bachelorstudiengang vermittelt den Studierenden die Grundlagen und typische Methoden der Informatik, sowie deren Verwendung bei der Entwicklung von Informatiksystemen. Daneben ver­tiefen die Studierenden ihr Wissen zu Teilgebieten der Informatik in Wahlpflicht­mo­du­­len. Sie be­rei­ten sich darüber hinaus durch die Wahl eines Nebenfaches auf die Anforderungen des Faches Informatik als Quer­schnitt­wissen­schaft vor. Insgesamt wird damit ein früher Berufseinstieg ermöglicht und es werden die Voraus­setzungen für den Erwerb vertiefter Kenntnisse geschaffen.

Persönliche Neigungen
  • Freude an der Analyse komplexer Sachverhalte,
  • Das Institut für Informatik hat unter www.inf.uni-kiel.de/de/studium/studieninteressierte Tests zur Prüfung der Eignung für das Studium der Informatik zur freien Verfügung gestellt.
     
Weitere Informationen zum Studienfach
Mögliche Berufe und Tätigkeitsfelder

Informatikerinnen und Informatiker sind insbesondere in folgenden Branchen und Tätigkeits­bereichen zu finden:

  • Informationstechnologie: Softwareentwicklung, Sonstige IT-Dienstleistungen, Datenverarbeitung und Hosting,
  • Telekommunikation: Telekommunikationsdienste, Internetserviceprovider,
    Sonstige TK-Dienstleistungen,
  • Informations- und Kommunikationstechnologie – Hardware: Herstellung und Reparatur,
  • Informations- und Kommunikationstechnologie – Handel: Handelsvermittlung, Groß- und Einzelhandel, E-Commerce,
  • Mediennahe Bereiche: Druckgewerbe, Verlagswesen, Werbung und Marketing, Kommunikationsdesign,
  • Medien: Musik- und Filmwirtschaft, Rundfunk.
     
Weiterführendes Studienangebot an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Ein-Fach-Masterstudiengang Informatik (M.Sc.)
     
Voraussetzungen
Studienvoraussetzungen

Grundsätzlich allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife.

Zusätzliche Voraussetzungen
  • Gute Mathematik- und gute Englischkenntnisse
     
Bewerbung und Einschreibung
Zulassungsbeschränkung

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Der Studiengang ist im ersten und in höheren Fachsemestern zulassungsfrei (nicht bewerbungspflichtig).

Informationen zur Einschreibung für das erste Fachsemester.

Informationen zur Einschreibung für höhere Fachsemester.

Hinweis  

Bitte beachten Sie die unter Punkt 5 genannten Voraussetzungen.

Kontakt

Ihre Fragestellungen zu Zulassungsbedingungen (Zulassungsverfahren, Zulassungsbeschränkungen, Auswahlverfahren, Online-Bewerbung, Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid, Termine und Losver­fahren) und Einschreibung (Online-Einschreibung, benötigte Unterlagen) sowie zur Rückmeldung und Beurlaubung klären Sie bitte im Studierendenservice.

International Center

Ausländische Studierende wenden sich bitte mit ihren Fragen zur Zulassung, Einschreibung und Beratung an das International Center.

Beratung
Studienfachberatung

Ihre fachspezifischen Fragen zum Studienfach klären Sie bitte in der Studienfachberatung.

Jens Burmeister
Institut für Informatik
Raum 901, Christian-Albrechts-Platz 4 (Verwaltungshochhaus), 24118 Kiel
Tel.: 0431/880-4462
E-Mail: jb@numerik.uni-kiel.de
Sprechstunde: Mittwoch, 11.00 bis 12.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Institutes für Informatik.

Die Inanspruchnahme der Studienfachberatung wird insbesondere Erstsemestern und Studienfach­wechslerinnen und Studienfachwechslern empfohlen.

Hier finden Sie die Zusammenstellung aller Studienfachberaterinnen und Studienfachberater.

Zentrale Studienberatung

In der Zentralen Studienberatung können sich Studierende und Studieninteressierte über sämtliche Studienfächer und Studiengänge der Christian-Albrechts-Universität informieren.

Die Zentrale Studienberatung klärt persönliche Fragen zur Studien- und Berufsorientierung, zu Stu­dienfächer-Kombinationen, zur Studiengestaltung, zum Studienfach- bzw. Hochschulwechsel, zur Unterbrechung oder zum Abbruch des Studiums, zur allgemeinen Prüfungsvorbereitung sowie zu Problemen im Studium. Studierende und Studieninteressierte werden außerdem über Berufs- und Tätigkeitsfelder, weitergehende Qualifikationen, Aufbau- und Ergänzungsstudien oder Alternativen zum Studium informiert. Ferner bietet die Zentrale Studienberatung weiterführende Informationsschriften zu vielfältigen Themen an.

Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 5 (Anbau des Uni-Hochhauses)
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-7440
E-Mail: zsb@uv.uni-kiel.de
Website: Zentrale Studienberatung

Sprechzeiten: siehe Zentrale Studienberatung

Career Center

Das Career Center unterstützt Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen mit Seminaren, Vorträgen, Beratung und Coaching zur Berufsorientierung und Karriereplanung.

Career Center der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Claudia Fink
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-1251
E-Mail: careercenter@uv.uni-kiel.de
Website: Career Center

Offene Sprechstunde für Kurzinformationen oder Terminvergabe:
Mittwoch, 11.30 bis 12.30 Uhr

Orientierungsveranstaltungen zum Studienbeginn

Zu Beginn jedes Semesters finden Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen statt. Die Teilnahme wird em­­pfoh­len.

Termine und weitere Informationen zu den Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen

Grundsätzliche Hinweise und Hilfestellungen zur Zusammenstellung des Stundenplans entnehmen Sie bitte dem Flyer „Tipps zur Erstellung des Stundenplans“, den Sie auf den Informationsseiten zum Studienbeginn finden.

Vorkurs Mathematik

Für Studierende der Studiengänge Informatik, Mathematik oder Wirtschaftsinformatik wird vor Beginn der Vorlesungszeit des Wintersemesters ein Vorkurs in Mathematik angeboten. Der Vorkurs Mathematik soll den Übergang von der Schule zum Studium erleichtern. Im Rahmen des Vorkurses werden Inhalte der Schulmathematik, deren Kenntnisse im Studium erwartet werden, wiederholt und ggf. erweitert.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Vorkurs Mathematik.

Online Mathematik Brückenkurs OMB+

Der Online Mathematik Brückenkurs (OMB+) hat das Ziel, die Mathematikkenntnisse der Schule aufzufrischen und die notwendige Sicherheit beim Umgang mit mathematischen Konzepten bei der Anwendung grundlegender Verfahren zu vermitteln. Zur Vorbereitung auf ein Studium mit integrierten Mathematik-Pflichtkursen wird der OMB+ dringend empfohlen.

Weitere Informationen zum OMB+

Prüfungsamt und Prüfungsordnung

Ihre Fragen zum Prüfungsverfahren richten Sie bitte an das zuständige Prüfungsamt.

Sämtliche Studien- und Prüfungsordnungen und das jeweils zuständige Prüfungsamt finden Sie hier.

Aufbau des Studiums

Das Studienvolumen des Ein-Fach-Bachelorstudiengangs Informatik beträgt 180 Leistungspunkte und ca. 120 Semesterwochenstunden.

Der Studiengang setzt sich aus den folgenden Bereichen zusammen:

  • Grundmodule (Pflicht) im Umfang von 50 LP
    In diesem Bereich müssen folgende Module absolviert werden: Programmierung, Computersysteme, Mathematik für die Informatik, Algorithmen und Datenstrukturen, Betriebs- und Kommunikationssysteme, Mathematik für die Informatik.
  • Aufbaumodule (Pflicht) im Umfang von 60 LP
    In diesem Bereich sind folgende Module zu absolvieren: Fortgeschrittene Programmierung, Informationssysteme, Mathematik für die Informatik, Softwaretechnik, Softwareprojekt, Theoretische Grundlagen der Informatik, Logik in der Informatik, IT-Sicherheit.
  • Wahlpflichtmodule Informatik im Umfang von 26 bis 31 LP
    Die in diesem Bereich zur Wahl stehenden Module sind im Modulhandbuch der Informatik aufgelistet. Diese Module bestehen in der Regel aus einer Vorlesung mit einer begleitenden Übung.
    Mindestens eines der beiden Wahlpflichtmodule Numerische Programmierung und Algorithm Engineering muss absolviert werden.
  • Nebenfach im Umfang von 15 bis 20 LP
    Die möglichen Nebenfächer mit den zu absolvierenden Modulen sind im Modulhandbuch der Informatik aufgelistet. Weitere Nebenfächer können in Absprache mit dem Prüfungsausschuss des gewählten Fachs und dem Prüfungsausschuss Informatik bestimmt werden.

    Die Summe der Wahlpflichtmodule Informatik und der Module im Nebenfach muss mindestens 43 LP ergeben.
  • Überfachliche Schlüsselkompetenzen im Umfang von 5 LP
    Zu diesem Bereich gehören – im Rahmen verfügbarer Kapazitäten – Module des Zentrums für Schlüsselqualifikationen oder nach Rücksprache mit der Studienfachberatung andere Module aus dem Angebot der CAU.
  • Seminarmodul zur Informatik im Umfang von 7 LP
    Die zur Wahl stehenden Seminare des Bachelorstudiengangs Informatik sind im  Modulhandbuch der Informatik aufgelistet. Jedes dieser Seminare bildet mit der Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten ein Seminarmodul. Die Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten soll vor der Bearbeitung des individuellen Seminarthemas absolviert werden.
  • Bachelorarbeit im Umfang von 12 LP
    Den Abschluss des Bachelorstudiengangs bildet die Bachelorarbeit. Sie kann in Form einer individuellen Arbeit oder eines Abschlussprojektes durchgeführt werden. Die Ergebnisse werden in der Bachelorarbeit und im Rahmen eines Abschlussvortrags präsentiert. Die Durchführung der Bachelorarbeit erfolgt studienbegleitend vom Beginn der Vorlesungszeit bis zum Ende des jeweiligen Semesters.

Für einen Auslandsaufenthalt wird Studierenden das 5. Fachsemester empfohlen. Prüfungsmöglichkeiten zu den Pflichtmodulen des 5. Fachsemesters werden für diese Studierenden im darauf folgenden Sommersemester angeboten.

Durch die Bachelorprüfung wird das Erreichen der im Modulhandbuch angegebenen Lernziele überprüft und festgestellt, ob die Grundlagen und Methoden des Fachs und seine Praxisbezüge beherrscht werden.

Die Regelstudienzeit für den Ein-Fach-Bachelorstudiengang Informatik beträgt 6 Semester.

Angaben zu den Modulen
Informatik
Ein-Fach-Bachelorstudium (180 LP)
Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienfach: Informatik
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. SWS [2] LP [3]
Grundmodule  
Inf-ProgOO Programmierung (VL+Ü+PÜ) MP 1. 4+2+1 10
Inf-CompSys Computersysteme (VL+Ü) K 1. 4+2 8
Inf-Math-A Mathematik für die Informatik A [4] (VL+Ü) K 1. 4+2 8
Inf-ADS Algorithmen und Datenstrukturen (VL+Ü) K 2. 4+2 8
Inf-BSKS Betriebs- und Kommunikationssysteme (VL+Ü) K 2. 4+2 8
Inf-Math-B Mathematik für die Informatik B [4] (VL+Ü) K 2. 4+2 8
Überfachliche Schlüsselkompetenzen [5]
  Module des Zentrums für Schlüsselqualifikationen ODER
andere Module aus dem Angebot der CAU
j.n.M. 2. j.n.M. 5
Aufbaumodule
Inf-FortProgP Fortgeschrittene Programmierung (VL+Ü+PÜ) K 3. 4+2+1 10
Inf-IS Informationssysteme (VL+Ü) K 3. 4+2 8
Inf-Math-C Mathematik für die Informatik C [4] (VL+Ü) K 3. 4+2 8
Inf-ST Softwaretechnik (VL+Ü) K 4. 3+2 7
Inf-SP Softwareprojekt [6] (Ü+S) ÜA+Präs+APräs 4. 3+1 6
Inf-TGI Theoretische Grundlagen der Informatik (VL+Ü) K 4. 4+2 8
Inf-LogInf Logik in der Informatik (VL+Ü) K 5. 4+2 8
IT-Sicherheit (Aufbaumodul)
Inf-ITSec5 Praktikum IT-Sicherheit (PÜ) - 5. 4 5
Inf-DatSchutz Datenschutz (VL) ODER
2-wöchiges Industriepraktikum (P)
K 2
Wahlpflichtmodule Informatik [5],[7]
Inf-NumProg Numerische Programmierung [8] (VL+Ü) ÜA+MP 4. 2+2 6
Inf-AE Algorithm Engineering [8] (VL+Ü) K 4. 2+2 6
  Wahlpflichtmodule Informatik j.n.M. 5. j.n.M. ca. 10
  Wahlpflichtmodule Informatik j.n.M. 6. j.n.M. ca. 15
Nebenfach [9]
  Module des gewählten Nebenfachs [4] j.n.M. 1.-6. j.n.M. 15-20
Seminarmodul zur Informatik [10]
Inf-WissArb Wissenschaftliches Arbeiten (VL+Ü) - 5. 1+1 7
Inf-Sem-... Seminar zur Informatik (S) j.n.M. 2
Bachelorarbeit  
  Individuelle Arbeit ODER Abschlussprojekt BScA+V 6. - 12

Fußnoten
 
[1] PL: im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungsleistungen.
 
[2] Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z.B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.
 
[3] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jede bestandene Modulprüfung eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeits­aufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.
 
[4] Bei der Wahl des Nebenfachs Mathematik entfallen die Module Mathematik für die Informatik A - C. Es müssen Mathematikmodule im Umfang von 41 Leistungspunkten gemäß der Regelungen im Modulhandbuch belegt werden. Entsprechend müssen Wahlpflichtmodule Informatik im Umfang von 26 LP erbracht werden.
 
[5] Je nach gewähltem Nebenfach können die überfachlichen Schlüsselkompetenzen bzw. die Wahlpflichtmodule auch in einem anderen Semester/Umfang belegt werden.
 
[6] Das Modul Softwareprojekt kann auch im 5. Fachsemester absolviert werden.
 
[7] In der Moduldatenbank Informatik (https://mdb.ps.informatik.uni-kiel.de) sind die zur Wahl stehenden Module aufgelistet.
 
[8] Es ist mindestens eines der beiden Module Numerische Programmierung oder Algorithm Engineering zu absolvieren.
 
[9] Die möglichen Nebenfächer mit den zu absolvierenden Modulen werden im Modulhandbuch aufgeführt. Weitere Nebenfächer können in Absprache mit dem Prüfungsausschuss des gewählten Fachs und dem Prüfungsausschuss Informatik bestimmt werden.
 
[10] In der Moduldatenbank Informatik (https://mdb.ps.informatik.uni-kiel.de) sind die zur Wahl stehenden Seminare aufgelistet. Jedes dieser Seminare bildet mit der Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten ein Seminarmodul. Die Veranstaltung Wissenschaftliches Arbeiten soll vor der Teilnahme am Seminar erfolgen, ggf. auch ein Semester vorher.
 
Erläuterung:
 
APräs: Abschlusspräsentation
BScA: Bachelorarbeit
j.n.M.: je nach Modul
K: Klausur
MP: Modulprüfung
Präs: Präsentation
PÜ: praktische Übung
S: Seminar
Sem.: empfohlenes Semester
Ü: Übung
ÜA: Übungsaufgaben
V: Vortrag   
VL: Vorlesung
Gesamt 180

 

Akkreditierung

Der Studiengang ist bis zum 30.09.2022 akkreditiert.

Als systemakkreditierte Universität führt der Geschäftsbereich Qualitätsmanagement die Akkreditierung der Studiengänge intern durch.