Studium

Gegenstand des Studiums

Vom Auto über E-Commerce bis zum Superrechner – überall in unserem Alltag werden unzählige Informationen systematisch verarbeitet. Kaum eine Wissenschaft prägt unsere Lebens- und Arbeitswelt so sehr wie die Informatik. Mit ihrer Hilfe lassen sich zum Beispiel die Klimaentwicklung simulieren sowie sichere Flugsteuerungen realisieren. Unter dem Schlagwort „künstliche Intelligenz“ entwickelt die Informatik neue Methoden der Informationsverarbeitung und setzt sich mit deren Grenzen und mit ihren Auswirkungen auf die Gesellschaft kritisch auseinander.

Studieren Sie zwei andere Fächer im Rahmen eines Lehramtsstudiums an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) (oder haben zwei andere Fächer im Rahmen eines Lehramtsstudiums an der Universität Kiel studiert) und sind Sie an einer zusätzlichen Lehrbefugnis für Informatik interessiert, können Sie Informatik als Erweiterungsfach belegen.

Neben fachdidaktischem Grundlagenwissen vermittelt Ihnen das Bachelorstudium Grundlagen und Methoden in Programmierung, Computersystemen und -netzwerken, Datenbanken oder Softwaretechnik. Dieses Fachwissen vertiefen Sie dann im Masterstudium in verschiedenen Modulen, zum Beispiel zu fortgeschrittener Programmierung, eingebetteten Systemen oder Social Media und Web Science.

Fachdidaktische Module, die auf dem Bachelorstudium aufbauen, bereiten Sie auf Ihre spätere Lehrtätigkeit vor. Außerdem werden Sie an die wissenschaftliche Arbeitsweise herangeführt, setzen sich eigenständig mit Themen der Informatik auseinander, schreiben erste wissenschaftliche Texte und präsentieren Ihre Arbeitsergebnisse.

Der Aufbau und Umfang Ihres Studiums der der Informatik als Erweiterungsfach entspricht dem des Zwei-Fächer-Bachelor- und Zwei-Fächer-Masterstudium des Studienfaches. Sie besuchen daher während Ihres Studiums die gleichen fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen, die sie belegen würden, wenn sie Informatik als erstes oder zweites Unterrichtsfach studieren würden.