Studium

Allg Infos

Der Ein-Fach-Masterstudiengang Informatik mit dem Abschluss Master of Science baut auf einem Ein-Fach-Bachelorstudiengang im Fach Informatik auf.

Das Studienvolumen umfasst 120 Leistungspunkte und ungefähr 80 Semesterwochenstunden.

Das Studium setzt sich aus den folgenden Bereichen zusammen:

  • Wahlpflichtmodule Informatik im Umfang von 60-65 LP
    Das Modulhandbuch der Informatik listet die Wahlpflichtmodule Informatik auf. Diese Module bestehen in der Regel aus einer Vorlesung mit einer begleitenden Übung. Module, welche schon in den Bachelorstudiengang eingebracht wurden, können nicht erneut belegt werden.
    Einige Wahlpflichtmodule sind als zu den Bereichen Theoretische Informatik bzw. Praktische Informatik gehörend ausgewiesen. Um eine ausreichende Breite des Masterstudiengangs zu gewährleisten, müssen Studierende in jedem dieser Bereiche mindestens 12 Leistungspunkte erbringen.
  • Außerfachlicher Wahlbereich im Umfang von 10-15 LP
    In diesem Bereich können Studierende aus dem gesamten Angebot der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel beliebige Module wählen, welche nicht auch in einem anderen Bereich dieses Studiengangs belegt werden können.
    Neben einer freien Wahl beliebiger Module ist  auch die Wahl eines koordinierten Nebenfachs möglich. Das Nebenfach kann sowohl konsekutiven Charakter haben und das gleiche Nebenfach aus dem Bachelorstudiengang fortsetzen oder ein neues einführendes Nebenfach sein. Die möglichen Nebenfächer mit den zu absolvierenden Modulen sind im Modulhandbuch zu finden. Weitere Nebenfächer können in Absprache mit dem Prüfungsausschuss des gewählten Fachs und dem Prüfungsausschuss Informatik bestimmt werden.

    Die Summe der Leistungspunkte des Wahlbereichs Informatik und des Außerfachlichen Wahlbereichs muss insgesamt 75 Leistungspunkte ergeben.
  • Seminarmodul zur Informatik im Umfang von 5 LP
    Ziel des Seminarmodules ist eine eigenständige Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Themen der Informatik, dem Schreiben wissenschaftlicher Texte und dem Präsentieren wissenschaftlicher Ergebnisse. Das Modulhandbuch der Informatik listet die Seminare des Masterstudiengangs Informatik auf.
  • Masterprojekt zur Informatik im Umfang von 10 LP
    Ziel des Masterprojekts ist die intensive, praktische Auseinandersetzung mit einem aktuellen Thema der Informatik. Inhalt sollen insbesondere die Bereiche Problemanalyse, Spezifikation und Implementierung sein. Das Masterprojekt soll in der Regel als Gruppenarbeit erfolgen, so dass neben den fachlichen Inhalten auch Aspekte der Gruppen- und Projektarbeit erlernt werden. Die  Ergebnisse des Masterprojekts werden im Rahmen eines Vortrags präsentiert.
  • Masterarbeit im Umfang von 30 LP
    Den Abschluss des Masterstudiums bildet die Masterarbeit. Die Bearbeitungszeit beträgt 6 Monate.

Das Institut für Informatik bietet als zusätzliche Wahlmöglichkeit Module in den folgenden Kategorien an:

  • Forschungsprojekt (Mitarbeit in einer Arbeitsgruppe) im Umfang von bis zu 10 LP
    Um Studierende schon während des Masterstudiums an die Forschung heranzuführen, können sie bis zu 10 Leistungspunkte im Rahmen der Mitarbeit in einer Forschungsgruppe des Instituts erwerben. Die Mitarbeit ist durch einen Projektbericht und ein Projekttagebuch zu dokumentieren.
  • Projektgruppe im Umfang von bis zu 20 LP
    Eine Variante des Masterprojekts stellt die Projektgruppe dar, bei welcher komplexere Aufgabenstellungen über eine Dauer von zwei Semestern bearbeitet werden. Hierdurch ergibt sich die Möglichkeit, eine ausführlichere Problemanalyse und Spezifikation durchzuführen. Eine Kombination mit einem Masterprojekt ist möglich.
    Studierende können die Projektgruppe als Alternative zum Masterprojekt wählen. Alternativ ist es Studierenden auch möglich, entweder ein zweites Seminar, ein Forschungsprojekt oder ein zweites Masterprojekt zu absolvieren. Die zusätzlich erworbenen Leistungspunkte werden auf den Bereich Wahlpflichtmodule Informatik angerechnet, ersetzen aber keine Module der Theoretischen oder Praktischen Informatik.

Studierenden wird ein Auslandsaufenthalt empfohlen. Da es im Masterstudiengang keine Pflichtmodule gibt, sind alle Semester gleichermaßen geeignet. Auch die Bearbeitung der Masterarbeit ist im Ausland möglich.

Das Ein-Fach-Masterstudium Informatik wird mit Modulprüfungen und mit einer Masterarbeit abgeschlossen. Die Prüfung ist bestanden, wenn mindestens 120 Leistungspunkte erworben wurden.

Die Regelstudienzeit für den Ein-Fach-Masterstudiengang Informatik beträgt 4 Semester.