Studium

Klinische Psychologie und Psychotherapie (Ein-Fach-Masterstudiengang)

Klinische Psychologie und Psychotherapie
… auf einen Blick …

  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Studiengang: Ein-Fach-Masterstudiengang
  • Studienbeginn: ab Wintersemester 2022/23.
  • Bewerbung / Einschreibung: Bewerbung (zulassungsbeschränkt im landesinternen Auswahlverfahren)
  • Regelstudienzeit: 4 Fachsemester
  • Fakultät(en):
    • Philosophische Fakultät
Studienfach Klinische Psychologie und Psychotherapie
Studiengang Ein-Fach-Masterstudiengang
Abschluss Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn ab Wintersemester 2022/23
Bewerbung / Einschreibung
  • Bewerbung (zulassungsbeschränkt im landesinternen Auswahlverfahren)
Regelstudienzeit 4 Fachsemester
Fakultät(en)
  • Philosophische Fakultät

Warum sollte ich Klinische Psychologie und Psychotherapie studieren?

Der Ein-Fach-Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie fokussiert auf den Bereich des „gestörten“ Erlebens und Verhaltens. Zudem kombiniert er grundlagenorientierte Forschung im Sinne der „experimentellen Psychopathologie mit anwendungsorientierter Psychotherapieforschung, bei der wissenschaftliche Methoden zur Evaluation von Präventions-, Interventions- und Rehabilitationsverfahren eingesetzt werden. So werden im Verlauf des Studiums Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen sowie berufsqualifizierende Kompetenzen und Transferkompetenzen erworben, die es Ihnen ermöglichen, im Sinne eines scientific practitioner in dem Berufsfeld der Psychotherapie – kontinuierlich orientiert an der sich weiterentwickelnden Forschung – tätig zu werden.

Als zentrales Ziel führt der Masterstudiengang zu einem vollständig berufsqualifizierenden akademischen Abschluss, der insbesondere für die unabhängige und selbstständige Arbeit im Bereich der Klinischen Psychologie und Psychotherapie sowohl mit Kindern und Jugendlichen als auch mit Erwachsenen und älteren Menschen qualifiziert. Gegenstand des Masterstudienganges ist die – auf einem polyvalenten Bachelorstudium Psychologie aufbauende – Vermittlung und Vertiefung von fachlichen Kenntnissen, Fertigkeiten und Methoden der Psychologie mit deutlicher Schwerpunktsetzung im Bereich Klinische Psychologie und Psychotherapie, die zu einem hochqualifizierten Handeln sowohl in der psychotherapeutischen Berufspraxis als auch in der Psychotherapieforschung befähigen soll. Insbesondere erwerben die Studierenden – unter Berücksichtigung von wissenschaftlich fundierten Neuentwicklungen – Handlungskompetenzen in verschiedenen wissenschaftlich anerkannten psychotherapeutischen Verfahren zur Ausübung der heilkundlichen Psychotherapie, aber auch in Methoden der Prävention und Rehabilitation. Der erfolgreiche Abschluss des Studiengangs und der bundesweit einheitlichen Approbationsprüfung zum „Psychotherapeuten“ oder zur „Psychotherapeutin“ ist die obligate Voraussetzung für die konsekutive postgraduale Weiterbildung zur bzw. zum Fach-Psychotherapeutin oder zum Fach-Psychotherapeuten.

Was muss ich mitbringen?

Formale Voraussetzungen

  • Allgemeine Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist der Nachweis des Abschlusses eines polyvalenten Bachelorstudienganges „Psychologie“.
  • Der Bachelorabschluss muss mindestens 180 Leistungspunkte (ECTS) bzw. ein Studium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern bzw. 3 Jahren umfassen und mit mindestens der Gesamtnote 2,5 abgeschlossen worden sein. Folgende Inhalte müssen Bestandteil des Studiums sein:
    1. Grundlagen der Psychologie für Psychotherapeut*innen (48 ECTS):
         - Allgemeine Psychologie (unter Berücksichtigung von kognitiven
           Prozessen in den Bereichen Sprache, Lernen, Gedächtnis,
           Emotion und Motivation),
         - Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie,
         - Entwicklungspsychologie,
         - Sozialpsychologie,
         - Biologische Psychologie,
         - Kognitiv-affektive Neurowissenschaften,
    2. Grundlagen der Anwendungen der Pädagogik für Psychotherapeut*innen
        (4 ECTS),
    3. Grundlagen der Medizin für Psychotherapeut*innen (4 ECTS),
    4. Grundlagen der Pharmakologie für Psychotherapeut*innen (2 ECTS),
    5. Störungslehre (8 ECTS),
    6. Psychologische Diagnostik (12 ECTS),
    7. Allgemeine Verfahrenslehre der Psychotherapie (8 ECTS),
    8. Präventive und rehabilitative Konzepte (2 ECTS),
    9. Wissenschaftliche Methodenlehre (15 ECTS),
    10. Berufsethik und Berufsrecht (2 ECTS),
    11. Forschungsorientiertes Praktikum (6 ECTS),
    12. Orientierungspraktikum (5 ECTS),
    13. Berufsqualifizierende Tätigkeit I – Einstieg in die Praxis der
          Psychotherapie (8 ECTS).

Was sollte ich zusätzlich mitbringen?

  • Interesse an klinisch-psychologischen Prozessen, i.B. der Entstehung und Aufrechterhaltung von psychischen und psychisch mitbedingten Störungen
  • Interesse an wissenschaftlichen Methoden, die zur Evaluation von Präventions-, Interventions- und Rehabilitationsverfahren eingesetzt werden
  • gute Englischkenntnisse

Studienabschluss

Master of Science (M.Sc.)

Das Ein-Fach-Masterstudium umfasst das Studium des Faches im Umfang von 90 Leis­tungs­­punkten sowie die Anfertigung einer Masterarbeit im Umfang von 30 Leistungspunkten.

Informationen zum Aufbau der Masterstudiengänge sind im Studienangebot unter Studienaufbau zu finden.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Der Ein-Fach-Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie ist auf eine Regelstudienzeit von 4 Semestern angelegt, in denen 120 Leistungspunkte erworben werden. Er umfasst 49 Semesterwochenstunden sowie 600 Stunden berufsqualifizierende Tätigkeit. Als konsekutiver Studiengang baut er auf einem sechssemestrigen polyvalenten Bachelor-Studiengang Psychologie auf.

1. und 2. Fachsemester: Beginnend mit dem ersten Fachsemester erwerben Sie vertiefte Kenntnisse und Kompetenzen in der Praxis der Psychotherapie bei Erwachsenen, bei Kindern und Jugendlichen und in Neuropsychologie. Parallel hierzu besuchen Sie Veranstaltungen zur Angewandten Psychotherapie sowie zur Dokumentation und Evaluation. Untermauert werden diese Studieninhalte mit Veranstaltungen, in denen Sie sich mit der speziellen Krankheitslehre und der Verfahrenslehre der Psychotherapie befassen. Sie wählen zudem nach individueller Schwerpunktsetzung ein Modul zur Vertiefung eines Grundlagenfachs bzw. eines nicht-klinischen Anwendungsfachs der Psychologie. Außerdem vertiefen Sie ihre psychologisch diagnostischen und gutachterlichen  sowie ihre forschungsmethodischen Fertigkeiten.

3. und 4. Fachsemester: Neben einer wissenschaftlichen Qualifizierung, die ein forschungsorientiertes Praktikum im Bereich der Psychotherapieforschung sowie die Masterarbeit mit begleitenden Kolloquien umfasst, wird der kompetenzorientierte Fertigkeitserwerb in der angegliederten Hochschulambulanz für Psychotherapie der Universität zu Kiel sowie in kooperierenden Einrichtungen fortgesetzt. Zur Unterstützung und Vertiefung des Kompetenzerwerbs sowie zur Vorbereitung auf die Approbationsprüfung werden begleitend zwei inhaltliche Seminare sowie die Selbstreflextion angeboten.

Die Masterprüfung ist bestanden, wenn alle nach der Fachprüfungsordnung erforderlichen Modul­prüfungen und die Arbeit bestanden und damit die erforderliche Anzahl von Leistungspunkten erworben wurde.

Der Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie umfasst die gemäß dem Gesetz zur Reform der Psychotherapeutenausbildung und der neuen Approbationsordnung für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychThApprO) vorgeschrieben Inhalte, die der Vermittlung von Kompetenzen für die Ausübung des Berufs der Psychotherapeutin und des Psychotherapeuten dienen.

Studienverlaufsplan

Detaillierte Informationen zu den Lehrveranstaltungen (z.B. Vorlesungen und Seminare) finden Sie in der Übersicht der entsprechenden Module und Prüfungsleistungen in der Anlage der Fachprüfungsordnung ab Seite 13.

Welche Orientierungsveranstaltungen und Vorkurse werden angeboten?

Es sind keine Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen vorgesehen. Sie erhalten alle benötigten Informationen innerhalb der ersten Vorlesungswoche im Rahmen der Veranstaltungen.

Grundsätzliche Hinweise und Hilfestellungen zur Zusammenstellung des Stundenplans entnehmen Sie bitte dem Flyer „Tipps zur Erstellung des Stundenplans“.

Was kann ich nach dem Studium machen?

Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiengangs Klinische Psychologie und Psychotherapie ist die obligate Voraussetzung für die Zulassung zur bundesweit einheitlichen Approbationsprüfung zur „Psychotherapeutin“ oder zum „Psychotherapeuten“ und somit die Voraussetzung für die konsekutive postgraduale Weiterbildung zur bzw. zum Fach-Psychotherapeutin oder zum Fach-Psychotherapeuten.

Weiterführendes Studienangebot

An den Abschluss des Masterstudiums kann sich eine Promotion anschließen.

Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Promotion sowie Informationen zum Ablauf des Pro­motionsver­fah­rens finden Sie in den Promotionsordnungen der Fakultäten.

Weitere Informationen zur Promotion erhalten Sie im Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Career Center der CAU – Unterstützung beim Übergang ins Berufsleben

Das Career Center der CAU Kiel unterstützt Sie auf Ihrem Weg vom Studium in den Beruf und bietet dazu Seminare, Vorträge, Beratung und Coaching zu den Themen Arbeitsmarkt, Stellensuche, Bewerbung, Berufseinstieg und Praktikum.

Ist der Studiengang akkreditiert?

Siegel: System akkreditiert Akkreditierungsrat

Der Studiengang ist bis zum 30.09.2029 akkreditiert (vorbehaltlich der Auflagenerfüllung bis zum 30.09.2022).

Als systemakkreditierte Universität führt der Geschäftsbereich Qualitätsmanagement die Akkreditierung der Studiengänge intern durch.

Warum eigentlich Kiel?

Willkommen in Kiel.Sailing.City, ganz weit oben im Norden. Eine entspannte Großstadt an der Ostsee. Dort, wo die Förde zum Meer wird, schöpfen die Menschen gleichermaßen Kraft und sprudeln vor Ideen.

Wassersportparadies Kiel

Für Wassersportbegeisterte ist Kiel einer der besten Standorte Deutschlands. Die Förde und ihre Strände bieten ideale Bedingungen zum Surfen und Segeln. Mit der Kieler Woche feiert die Fördestadt jedes Jahr das größte Sommerfest im Norden Europas und zugleich die größte Segelsportveranstaltung der Welt.

Segelwettbewerb auf der Kieler Förde

Kiel ist die Verbindung nach Nord- und Osteuropa

Der Kieler Hafen schlägt die Brücke nach Skandinavien und ins Baltikum. Der Nord-Ostsee-Kanal ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Das macht Kiel zu einer der wichtigsten Drehscheiben im gesamten Ostseeraum. Auch für Weltreisende: sie finden in Kiel ihren Heimathafen.

Kiel ist Zukunft

Kiel, das ist wirtschaftliche Dynamik am Meer. Die Universitätsstadt beheimatet eine Vielzahl herausragender wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen. Die enge Vernetzung von Wissenschaft und Unternehmen macht die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein zu einem starken Wirtschaftsstandort. Dabei trifft Tradition auf Innovation: Klassische, maritime und innovative Branchen werden durch eine neugierige Start-Up-Szene ergänzt.

Weitere Infos zum Studiengang

Prüfungsangelegenheiten

Die Rechtsvorschriften zum Studium sind zu finden in folgenden Prüfungsordnungen:

Bewerbung und Einschreibung

Zulassungsbeschränkung

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Der Studiengang ist im ersten Fachsemester und in höheren Fachsemestern zulassungsbeschränkt (bewerbungspflichtig).

Informationen zur Bewerbung.

Beratung

Studienfachberatung

Ihre fachspezifischen Fragen zum Studienfach klären Sie bitte in der Studienfachberatung.

Dr. Christian Wiesner
Raum 337a  (Adresse s. u.)
Tel.: 0431/880-5860
E-Mail: studienberatung@psychologie.uni-kiel.de
Sprechstunde: Montag, 16:00 bis 17:00 Uhr (in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung)

Bei Fragen zur Bewerbung und zur Immatrikulation informieren Sie sich bitte zunächst im Studierendenservice.

Geschäftszimmer des Instituts für Psychologie:

Institut für Psychologie
Olshausenstr. 62
24118 Kiel
E-Mail: info@psychologie.uni-kiel.de

Website zur Klinischen Psychologie und Psychotherapie

Zentrale Studienberatung

In der Zentralen Studienberatung können sich Studierende und Studieninteressierte über sämtliche Studienfächer und Studiengänge der Christian-Albrechts-Universität informieren.

Die Zentrale Studienberatung klärt persönliche Fragen zur Studien- und Berufsorientierung, zu Stu­dienfächer-Kombinationen, zur Studiengestaltung, zum Studienfach- bzw. Hochschulwechsel, zur Unterbrechung oder zum Abbruch des Studiums, zur allgemeinen Prüfungsvorbereitung sowie zu Problemen im Studium. Studierende und Studieninteressierte werden außerdem über Berufs- und Tätigkeitsfelder, weitergehende Qualifikationen, Aufbau- und Ergänzungsstudien oder Alternativen zum Studium informiert. Ferner bietet die Zentrale Studienberatung weiterführende Informationsschriften zu vielfältigen Themen an.

Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 5 (Anbau des Uni-Hochhauses)
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-7440
E-Mail: zsb@uv.uni-kiel.de
Website: Zentrale Studienberatung

Sprechzeiten: siehe Zentrale Studienberatung

Barrierefrei studieren

Die Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit ist zuständig für die Beratung, Klärung von Fragen und weitergehende Unterstützung von Studierenden und Studieninteressierten mit länger andauernden oder dauerhaften körperlichen bzw. gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit
Dagny Streicher
Christian-Albrechts-Platz 5 (Anbau Uni-Hochhaus / Zentrale Studienberatung) R. 09
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-5885
E-Mail: barrierefrei-studieren@uv.uni-kiel.de
Website:  www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de

Sprechzeiten: siehe www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de

International Center

Ausländische Studierende wenden sich bitte mit ihren Fragen zur Zulassung, Einschreibung und Beratung an das International Center.
Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie auf der Website des International Centers.

International Center
Westring 400
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3715
Website: International Center

Sprechzeiten: siehe Website

Career Center

Das Career Center unterstützt Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen mit Seminaren, Vorträgen, Beratung und Coaching zur Berufsorientierung und Karriereplanung.

Career Center der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Claudia Fink
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-1251
E-Mail: careercenter@uv.uni-kiel.de
Website: Career Center

Offene Sprechstunde für Kurzinformationen oder Terminvergabe:
Mittwoch, 11:30 bis 12:30 Uhr

Weitere Beratungsmöglichkeiten

Weitere Beratungsmöglichkeiten, z. B. die Beratung zum Thema Studieren mit Kind oder die Antidiskriminierungsberatung, finden Sie online unter Beratungsangebote für Studieninteressierte, Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen der CAU Kiel.

Graduiertenzentrum

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unterstützt die Ausbildung ihrer Doktorandinnen und Doktoranden während ihrer Promotion zentral durch das Graduiertenzentrum. Hier erhalten sie Informationen rund um die Promotion, Beratung zu Fördermöglichkeiten, überfachliche Qualifi­zierungs­angebote, Unterstützung zu Vernetzung und Austausch mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden sowie hilfreiche Hinweise bei spezifischen Fragen.

Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3218
E-Mail: info@gz.uni-kiel.de
Website: Graduiertenzentrum

Sprechzeiten: Donnerstag, 14 bis 18 Uhr (Anmeldung per E-Mail: consulting@gz.uni-kiel.de)

Gedruckt am: 23.11.2021