Studium

Gegenstand und Ziel des Faches

Mathematik ist eine uralte Wissenschaft, die bis heute in allen anderen Wissenschaften eine immer wichtigere Rolle einnimmt. Ihre universelle Anwendbarkeit beruht auf der Allgemeinheit und Abstraktheit der untersuchten Strukturen und der verwendeten Methoden. Das macht die Mathematik zur lingua franca der Natur- und Wirtschaftswissenschaften.

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) können Sie Mathematik als Ein-Fach-Masterstudiengang studieren. Dabei werden Ihnen vertiefte mathematische Kenntnisse auf wissenschaftlichem Niveau vermittelt. So bauen Sie Ihr Abstraktionsvermögen weiter aus und trainieren Ihr konzeptionelles, analytisches und logisches Denken. Darüber hinaus werden Sie weiter dazu befähigt, mathematische Probleme einzuordnen, zu erkennen, zu formulieren und zu lösen. Auch Programmierübungen sind Bestandteil Ihres Studiums.

In dem weiterführenden Masterstudium der Mathematik werden Sie die Breite und Tiefe des Fachs erforschen. Dazu zählen die Teildisziplinen der Reinen Mathematik (Analysis, Algebra, Geometrie, Logik) sowie die Disziplinen der Angewandten Mathematik (Numerik, Optimierung und Stochastik). In der Stochastik befassen Sie sich beispielsweise mit Phänomenen, die einem zufälligen oder unbekannten Einfluss unterliegen. Die Theorie und Anwendung insbesondere von zeitabhängigen Vorkommnissen wie beim Wertpapierhandel ist Gegenstand des Kieler Fachbereichs. Die reine Mathematik an der CAU bietet Ihnen zudem Forschungen in der Mengenlehre, in der Darstellungstheorie oder auch in der Symmetrie von Räumen.

Das Ziel ist, dass Sie Fragestellungen auf ihren Kern reduzieren und mit logischer Strenge widerspruchsfreie Lösungen und Zusammenhänge aufzeigen können. Sie lernen die Bedeutung mathematischer Modellierung und Problemlösungsstrategien kennen und erwerben die Befähigung zu einer wissenschaftlichen Arbeitsweise sowie eine flexible Methodenkompetenz.

Um Ihnen eine Spezialisierung auf Ihren Berufswunsch zu ermöglichen, können Sie, wie in Ihrem Grundstudium auch, aus zusätzlichen Lehrveranstaltungen der Informatik, Physik, Elektrotechnik, Volkswirtschaftslehre oder Statistik/Ökonomie wählen. In den Wirtschaftswissenschaften absolvieren Sie auch englischsprachige Lehrangebote.

Mit Abschluss Ihres Masterstudiums in der Mathematik haben Sie eine strukturierte Herangehensweise und analytische Schärfe unter Beweis gestellt. Dadurch eröffnen sich Ihnen vielfältige berufliche Möglichkeiten beispielsweise in der Industrie und mittelständischen Wirtschaft, bei Versicherungen und Banken, aber auch in der Softwareentwicklung, in Unternehmensberatungen oder im öffentlichen Dienst. Auch eine Karriere in der Wissenschaft steht Ihnen offen.