Studium

Angaben zu den Modulen

Medical Life Sciences
Ein-Fach-Masterstudium (120 LP)
Master of Science (M.Sc.)
Studienfach: Medical Life Sciences
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. Vor. [2] SWS [3] LP [4]
IntroMed Krankheitslehre und klinische Zellbiologie
  Grundlagen der Krankheitslehre mit Untersuchungskurs (VL+PÜ) K 1. - 2+1 3
Klinische Zellbiologie (VL+S) M 2+1 3
ScienceMethod Einführung in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens
  Einführung in die medizinische Statistik und evidenzbasierte Medizin (VL+Ü) K 1. - 2+1 4
MolBio Grundlagen molekularbiologischen Arbeitens
  Praktische Grundlagen der Molekularbiologie (VL) K 1. - 3 2
Praktische Grundlagen der Molekularbiologie (TU) 1 1
Praktische Grundlagen der Molekularbiologie (P) Tta 5 5
Arbeitsgruppenvorstellung (Retreat)   2 1
Soft Skills Kompetenzaufbau wissenschaftliches Arbeiten
  Englisch im molekularwiss. Studium (Ü+S) H 1. - 2+1 2
Studienorientierung und Berufsfeldanalyse
Einführung in Berufs- und Forschungsfelder
  2 2
MedCompact Medizinische Grundlagen und Grundbegriffe
  Anatomie und Histologie Einführung (VL/P) Tta 1. - 4 3
Pharmakologie (VL) K 2. 3 3
MolPatho/Immu Pathologie und Immunologie
  Grundlagen der Pathologie (VL) M 1. - 3 3
Grundlagen der Molekularpathologie (VL) 2. 1 1
Grundlagen der Molekularpathologie (S) 1 2
Einführung in die Allgemeine Immunologie (VL) 1. 2 1
Einführung in die Molekulare Immunologie (VL) 2. 2 1
Genetics Humangenetik/Wissenschaftliche Studien in der medizinischen Forschung
  Konzeption und Durchführung von Studien (VL+S) SV 3. - 1+1 2
Grundlagen der Humangenetik (VL+P) Tta 2+1 3
BioInfo Bioinformatik
  Bioinformatik – Grundlagen und Anwendung (VL) K 2. - 2 2
Bioinformatik – Grundlagen und Anwendung (Ü) 2 2
Bioinformatik – Grundlagen und Anwendung (S) 1 1
WritEng Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens (Englisch)
  English - Introduction to Scientific Writing (S+Ü) HA 2. Soft Skills 2 2
English Scientific Writing/Presentation Techniques (S+Ü) 3. 3 3
Projects Projektplanung und Expertenseminar
  Projektplanung und -management (S) R 2. - 2 2
Meet the expert - Forschungsthemen im Blickpunkt (Blockseminar) [5]   3. 3 3
Techno Technologien der Biomedizin
  Neue Technologien in der biomedizinischen Forschung (VL) R 3. - 2 2
Neue Technologien in der biomedizinischen Forschung (S) 1 1
Wahlpflichtbereich außerhalb der Vertiefungsbereiche [6]
EpiBio Epidemiologische und translationale Forschungsansätze
  Grundlagen der (kardiovaskulären) Epidemiologie (VL+S) M 2. - 2+1 3
Kardiovaskuläre Epidemiologie (VL+S) 3. - 2+1 3
Vorlesung [7] 3. - 1 1
Laborseminar [7] 2 1
Imaging Bildgebende Methoden in der Biomedizin und translationale Forschungsansätze
  Bildgebende Verfahren in der Medizin (VL+S) M 2. - 1+1 3
Bildgebende Verfahren in der biomedizinischen
Forschung (VL+S)
3. - 1+2 3
Vorlesung [7] 3. - 1 1
Laborseminar [7] 2 1
DiseaseTrace Molekulare Krankheitsforschung durch die Zeitalter und translationale Forschungsansätze
  Molekulare Krankheitsforschung durch die Zeitalter - Grundlagen (VL+S) M 2. - 2+1 3
Molekulare Krankheitsforschung durch die Zeitalter - Anwendung in der Praxis (VL+S) 3. - 1+2 3
Vorlesung [7] 3. - 1 1
Laborseminar [7] 2 1
Vertiefungsbereich [8]
  Vertiefungsbereich I [8]
  Vorlesung K 2. MolBio 2 1
Seminar 1 1
Klinisches Praktikum 3 3
  Forschungspraktikum Vertiefungsbereich I [8]
  Blockpraktikum Forschung - Labor 1 Prot 2. MolBio 3 3
Blockpraktikum Forschung - Labor 2 3 3
  Vertiefungsbereich II [8]
  Laborpraktikum HA 3. VB I 9 8
Seminar 1 2
Seminar - 1 1
Master

Erstellung der Masterarbeit [9]
(6 Monate)

- 4. HA aus VB II - 30

Fußnoten
[1] PL: im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungen.
 
[2] Vor.: Zugangsvoraussetzung für das Modul.
 
[3] Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z. B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.
 
[4] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jedes bestandene Modul eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeits­aufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.
 
[5] Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme am Blockseminar "Meet the expert" ist die aktive Vorbereitung des Blockseminars.
 
[6] Aus dem Wahlpflichtbereich ist ein Modul zu wählen.
 
[7] Folgende Lehrveranstaltungen können gewählt werden: Regenerative Medizin ODER Neurowissenschaften ODER Barrierefunktionen: Molekulare Interaktion Epithel – Umwelt­einflüsse.
 
[8] Zu wählen ist ein Vertiefungsbereich aus den folgenden vier Bereichen: Entzündung, Altern, Maligne Erkrankungen oder Evolutionäre Medizin.
 
[9] Zur Masterarbeit kann zugelassen werden, wer durch Modulprüfungen in Pflicht- und Wahlpflichtmodulen mindestens 79 Leistungs­punkte erworben oder die zu ihrer Erlangung notwendigen Prüfungen bestanden hat und die in der Anlage der Fachprüfungsordnung ausgewiesenen Zulassungsbedingungen erfüllt. Die Leistungspunkte entfallen auf die Module der ersten drei Fachsemester mit Ausnahme des Moduls Vertiefungsbereich II. Die im Vertiefungsbereich abzuleistende Projektarbeit muss in ihrer schriftlichen Form bestanden sein, bevor eine Anmeldung der Masterarbeit erfolgen kann.
 
Erläuterungen:

H: schriftliche Bearbeitung von Aufgaben
HA: Hausarbeit
K: Klausur
M: mündliche Prüfung
Prot: Protokoll
P: Praktikum
R: Referat
S: Seminar
Sem.: empfohlenes Semester
SV: Seminarvortrag
Tta: mündliche Testate
TU: Tutorium
Ü: Übung
VB: Vertiefungsbereich
VL: Vorlesung
Gesamt 120