Studium

Gegenstand und Ziel des Faches

Migration ist heutzutage in aller Munde, insbesondere die mit der Flüchtlingskrise verbundenen Probleme. Dabei sind Migrationsprozesse sehr vielschichtig und bringen durchaus auch Chancen für die Gesellschaft mit.

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) können Sie Migration und Diversität als Ein-Fach-Masterstudiengang belegen und praxisorientierte Kenntnisse über Ausmaß, Chancen und Probleme von Migrationsprozessen und gesellschaftliche Diversität erwerben. Ein besonderer Schwerpunkt Ihrer Studien ist der Situation in Deutschland gewidmet. Dabei betrachten Sie sowohl die gesamtgesellschaftliche Ebene als auch Institutionen wie Schulen, Verbände und NGOs sowie die Perspektiven einzelner Migrantinnen und Migranten.

Damit Sie sich in Menschen mit Migrationshintergrund hineinfühlen, auf kulturelle und religiöse Identitäten eingehen und mit Originalquellen arbeiten können, sind Fremdsprachenkenntnisse in Polnisch, Russisch, Tschechisch, Türkisch, Persisch oder Arabisch eine wichtige Voraussetzung für Ihr Studium. Diese bringen Sie bestenfalls mit Studienbeginn mit oder erwerben diese im Verlauf Ihrer Zeit an der Universität Kiel.

Entsprechend Ihrer sprachlichen Schwerpunktsetzung wählen Sie Ihren kulturwissenschaftlichen Fokus in der Islamwissenschaft oder in der Slavistik bzw. Osteuropäischen Geschichte. Zusammen mit Lehreinheiten aus der Sozialpsychologie, Soziologie und Pädagogik bietet Ihnen der Studiengang Migration und Diversität an der CAU eine besonders fachübergreifende Ausbildung und eine Verzahnung sozial- und kulturwissenschaftlicher Ansätze.

Rechtliche und politische Aspekte von Migration und Integration stehen dabei ebenso auf Ihrem Lehrplan wie soziologische Gender-, Rassismus- und Diversity-Studien. Auch fundierte Kenntnisse zu Sprachwandel und Spracherwerb werden Ihnen vermittelt.

Damit Sie sich optimal am Arbeitsmarkt durchsetzen können, absolvieren Sie während Ihres Studiums 420 Stunden Praktikum. Zudem ermutigt Sie die Philosophische Fakultät zu ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Mit Abschluss Ihres Studiums sind Sie für Tätigkeiten in Bildungseinrichtungen, in der Sozialen Arbeit, im Personalmanagement oder nationalen und internationalen Organisationen qualifiziert, die sich mit Migrations- und Diversitätsfragen beschäftigen. Der Masterstudiengang bereitet Sie auch auf eine wissenschaftliche Karriere im Bereich Migrations- und Diversitätsforschung vor.