Studium

Studieninformationsblatt

Studienfach

Studienfach Sustainability, Society and the Environment
Studiengang Ein-Fach-Masterstudiengang
Abschluss Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn Zum 1. FS: Beginn nur zum Wintersemester
Besondere Zugangs­voraussetzungen
  • Sprachkenntnisse
  • Eignungsfeststellung
Bewerbung / Einschreibung
  • Einschreibung (zulassungsfrei)
Regelstudienzeit 4 Fachsemester
Fakultät(en)
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
alles aufklappen

Studienabschluss, Unterrichts- und Prüfungssprache

Master of Science (M.Sc.)

Das Ein-Fach-Masterstudium umfasst das Studium des Faches im Umfang von 90 Leis­tungs­­punkten sowie die Anfertigung einer Masterarbeit im Umfang von 30 Leistungspunkten.

Informationen zum Aufbau der Masterstudiengänge sind im Studienangebot unter Studienaufbau zu finden.

Die Unterrichts- und Prüfungssprache ist Englisch.

Gegenstand und Ziel des Faches

Gegenstand des Studiums

Der Masterstudiengang Sustainability, Society and the Environment behandelt in innovativer Form konzeptionelle und anwendungsorientierte Themen der Nachhaltigkeitsforschung. Der Studiengang soll Entscheidungsträgern der Zukunft Fähigkeiten in der Problemanalyse und -bewältigung im Bereich von Mensch-Umwelt-Beziehungen vermitteln.

Die Studierenden lernen, Probleme einer nachhaltigen Entwicklung in ihrer globalen Dimension zu verstehen und in ihren regionalen/lokalen Ausprägungen zu analysieren. Der Studiengang kombiniert analytische Konzepte der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit Untersuchungsansätzen der Natur- und Umweltwissenschaften.
Darüber hinaus liegt ein Fokus des Studiengangs in der Erarbeitung von Kompetenzen, um für Pro­bleme einer nachhaltigen Entwicklung Lösungen zu konzipieren und umzusetzen sowie in einem disziplinär heterogenen Umfeld zu agieren bzw. zu moderieren.

Der Studiengang ermöglicht es den Studierenden, fachliche Schwerpunkte in den folgenden Be­reichen zu bilden:

  • Society, Development and Governance
  • Sustainability Economics
  • Environmental Management
  • Coastal Systems
     

Dabei stehen Themen wie Globalisierung und wirtschaftliche Entwicklung, Social Entrepreneur­ship, Urbanisierung, Migration, Klimawandel, nachhaltige Energiesysteme, Umweltgerechtigkeit, Umweltkonflikte und Umweltmanagement im Mittelpunkt. In regionaler Hinsicht erlaubt der Studiengang eine in Deutschland ein­malige Fokussierung auf die Küstenregionen, wo in den kommenden Jahrzehnten ein besonders starkes Wachstum von Bevölkerung und Wirtschaft erwartet wird. Gleichzeitig sind Küstenregionen besonders stark durch Auswirkungen des Klimawandels bedroht.
Neben der fachlichen Qualifikation lernen die Studierenden, Projekte zur Umsetzung nachhaltiger Lösungen zu planen und zu managen, Medien und Kommunikation zur Förderung nachhaltiger Entwicklung einzusetzen und Wissen bzw. Fähigkeiten im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit an andere weiterzugeben.

Persönliche Neigungen

Studierende sollten ein ausgeprägtes Interesse an Fragestellungen und Ansätzen haben, die die disziplinäre Grenze zwischen Sozial- bzw. Wirtschaftswissenschaften und Umwelt- bzw. Naturwissenschaften überschreiten.

Weitere Informationen zum Studienfach

Mögliche Berufe und Tätigkeitsfelder

Der Studiengang ist insbesondere auf Tätigkeiten ausgerichtet, die neben Kenntnissen und analy­tischen Fähigkeiten in den Sozial-, Wirtschafts- und Umweltwissenschaften Kompetenzen zur Konzeption, Durchführung sowie Kommunikation von Projekten und Initiativen nachhaltiger Entwicklung erfordern.

Der Studiengang bereitet auf Tätigkeiten in den Bereichen Forschung, internationale Organisationen, Entwicklungszusammenarbeit, Nichtregierungsorganisationen, Consulting, Politik, Planung und öffentliche Verwaltung vor. Dies gilt gleichermaßen auf lokaler/regionaler wie auf nationaler/ internationaler Ebene.

Die fachlichen Schwerpunkte hängen von den Schwerpunktbildungen im Studium ab. Zu nennen sind Prozesse der räumlichen Planung sowohl in städtischen als auch ländlichen Räumen des In- und Auslands; die Steuerung bzw. Begleitung von Migrations- und Urbanisierungsprozessen; Küstenschutz und Integriertes Küstenzonenmanagement; Adaptions- und Mitigationsstrategien im Bereich des Klimawandels; Umweltmanagement; Planung, Implementierung und Durchführung von Projekten zur Nachhaltigen Entwicklung auf nationaler und internationaler Ebene; Soziale Innovation und Social Entrepreneurship.

Weiterführendes Studienangebot an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

An den Abschluss des Masterstudiums kann sich eine Promotion anschließen.

Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Promotion sowie Informationen zum Ablauf des Pro­motionsver­fah­rens finden Sie in den Promotionsordnungen der Fakultäten.

Weitere Informationen zur Promotion erhalten Sie im Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Voraussetzungen und Kenntnisse

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum Masterstudium ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Jahren mit mindestens 180 Leistungspunkten vorzugs­weise in der Geographie, den Umweltwissenschaften, den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften oder vergleichbaren Disziplinen oder ein gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss.

Für die Einschreibung ist durch eine Bescheinigung nachzuweisen, dass die Voraussetzungen zur Auf­nahme eines Masterstudienganges gemäß Prüfungsordnungen und Studienqualifikationssatzung erfüllt sind.

Hier finden Sie die jeweiligen Prüfungsordnungen

Eignungsfeststellung

Die Einschreibung für den Masterstudiengang Sustainability, Society and the Environment kann jedoch grundsätzlich nur nach erfolg­reicher Eignungsfeststellung durch den Prüfungsauschuss des Faches erfolgen.

Nähere Informationen zur Eignungsfeststellung und zur vorgelagerten Anmeldefrist erhalten Sie auf der Website der Kiel School of Sustainability.

Sprachkenntnisse

Nach der Studienqualifikationssatzung gelten folgende sprachliche Voraussetzungen, die bei der Einschreibung nachgewiesen werden müssen:

  • sehr gute Englischkenntnisse, nachzuweisen durch IELTS (International English Language Testing System): Overall score of 6.5 (with at least 6.0 in each of the four components) oder
  • TOEFL® ITP (Paper-based test): Overall score of 580 with a Test of Written English score of 5.5 oder
  • TOEFL® iBT (Internet-based test): Overall score of 90 with component scores of at least 20 points oder
  • Cambridge Certificate of Advanced English (CAE): Grade A oder
  • Cambridge Certificate of Proficiency in English (CPE): Grade B oder
  • Für Bewerber/innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung (HZB) eine Bewertung im Prüfungsfach Englisch im Abitur von mindestens 11 Punkten oder der Note 2.0
     

Bei Rückfragen zu den geforderten Sprachkenntnissen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Studien­fachberatung.

Die Studienqualifikationssatzung ist zu finden unter www.studservice.uni-kiel.de/sta/0-1-3.pdf.

Zusätzliche Erwartungen

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden hervorragende Studienleistungen sowie persön­liches Engagement für eine nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Gesellschaft, Umwelt oder Entwicklungszusammenarbeit erwartet.
 

Bewerbung und Einschreibung

Zulassungsbeschränkung

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Der Studiengang ist im ersten und in höheren Fachsemestern zulassungsfrei. Die Einschreibung kann jedoch grundsätzlich nur nach erfolg­reicher Eignungsfeststellung durch den Prüfungsauschuss des Faches erfolgen. Nähere Informationen zur Eignungsfeststellung und zur vorgelagerten Anmeldefrist erhalten Sie auf der Website der Kiel School of Sustainability.

Hinweis  

Bitte beachten Sie die unter Punkt 5 genannten Voraussetzungen.

Kontakt

Ansprechpartner finden Sie unter Punkt 7: Beratung - Studienfachberatung.

Ausländische Studierende wenden sich bitte mit ihren Fragen zur Zulassung, Einschreibung und Beratung an das International Center.

Achtung

Die Anmeldefristen zur Eignungsfeststellung liegen oft bereits viele Monate vor dem Einschreibzeitraum! Die betroffenen Studiengänge sowie Links zu den Webseiten der Fachbereiche entnehmen Sie bitte dieser Auflistung.

Beratung

Studienfachberatung

Ihre fachspezifischen Fragen zum Studienfach klären Sie bitte in der Studienfachberatung.

Kiel School of Sustainability
c/o Geographisches Institut
Raum 17, Hermann-Rodewald-Str. 9
24118 Kiel
Tel.: 0431/880-4081
E-Mail: sustainability@geographie.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Zentrale Studienberatung

In der Zentralen Studienberatung können sich Studierende und Studieninteressierte über sämtliche Studienfächer und Studiengänge der Christian-Albrechts-Universität informieren.

Die Zentrale Studienberatung klärt persönliche Fragen zur Studien- und Berufsorientierung, zu Stu­dienfächer-Kombinationen, zur Studiengestaltung, zum Studienfach- bzw. Hochschulwechsel, zur Unterbrechung oder zum Abbruch des Studiums, zur allgemeinen Prüfungsvorbereitung sowie zu Problemen im Studium. Studierende und Studieninteressierte werden außerdem über Berufs- und Tätigkeitsfelder, weitergehende Qualifikationen, Aufbau- und Ergänzungsstudien oder Alternativen zum Studium informiert. Ferner bietet die Zentrale Studienberatung weiterführende Informationsschriften zu vielfältigen Themen an.

Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 5 (Anbau des Uni-Hochhauses)
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-7440
E-Mail: zsb@uv.uni-kiel.de
Website: Zentrale Studienberatung

Sprechzeiten: siehe Zentrale Studienberatung

Barrierefrei studieren

Die Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit berät Studieninteressierte und Studierende im Bereich der Zugangs-, Studien- und Lernbedingungen zur Verwirklichung der gleichberechtigten Teilhabe am Studium.

Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit
Dagny Streicher
Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4, Raum 1407
24118 Kiel
Tel. 0431/880-5885


E-Mail: barrierefrei-studieren@uv.uni-kiel.de
Website:  www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de
Sprechzeiten:  siehe www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de
 

International Center

Ausländische Studierende wenden sich bitte mit ihren Fragen zur Zulassung, Einschreibung und Beratung an das International Center.
Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie auf der Website des International Center.

International Center
Westring 400
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3715
Website: www.international.uni-kiel.de

Sprechzeiten: siehe Website

Career Center

Das Career Center unterstützt Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen mit Seminaren, Vorträgen, Beratung und Coaching zur Berufsorientierung und Karriereplanung.

Career Center der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Claudia Fink
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-1251
E-Mail: careercenter@uv.uni-kiel.de
Website: Career Center

Offene Sprechstunde für Kurzinformationen oder Terminvergabe:
Mittwoch, 11.30 bis 12.30 Uhr

Graduiertenzentrum

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unterstützt die Ausbildung ihrer Doktorandinnen und Doktoranden während ihrer Promotion zentral durch das Graduiertenzentrum. Hier erhalten sie Informationen rund um die Promotion, Beratung zu Fördermöglichkeiten, überfachliche Qualifi­zierungs­angebote, Unterstützung zu Vernetzung und Austausch mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden sowie hilfreiche Hinweise bei spezifischen Fragen.

Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3218
E-Mail: info@gz.uni-kiel.de
Website: Graduiertenzentrum

Sprechzeiten:

Donnerstag, 14 bis 18 Uhr (Anmeldung per E-Mail: consulting@gz.uni-kiel.de)

Orientierungsveranstaltungen zum Studienbeginn

Zu Beginn jeden Semesters finden Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen statt. Die Teilnahme wird em­­pfoh­len und ist in einigen Studienfächern obligatorisch.

Bitte prüfen Sie rechtzeitig welche Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen in Ihrem Studienfach angeboten werden. Hier finden Sie die Termine und weitere Informationen zu den Veranstaltungen.

Darüber hinaus werden für zahlreiche Studienfächer vor Beginn der Vorlesungszeit Vorkurse angeboten. In Vorkursen werden bestehende Kenntnisse wiederholt und ggf. erweitert. Sie sollen den Übergang zum Studium erleichtern. Die Teilnahme wird empfohlen.

Hier können Sie einsehen, welche Vorkurse für Ihr Studienfach angeboten werden.

Grundsätzliche Hinweise und Hilfestellungen zur Zusammenstellung des Stundenplans entnehmen Sie bitte dem  Flyer „Tipps zur Erstellung des Stundenplans“.

Prüfungsamt und Prüfungsordnung

Ihre Fragen zum Prüfungsverfahren richten Sie bitte an das zuständige Prüfungsamt.

Sämtliche Studien- und Prüfungsordnungen und das jeweils zuständige Prüfungsamt finden Sie hier.

Aufbau des Studiums

Das Studium gliedert sich in die folgenden Bereiche:

  • Bereich A: Core Modules (Pflicht)
  • Bereich B: Knowledge and Analysis (Wahlpflicht)
  • Bereich C: Communication and Empowerment (Wahlpflicht)
  • Bereich D: Complementary Methods (Wahlpflicht)
  • Bereich E: Open Studies (Wahlpflicht)
     

Die Module der verschienden Bereiche werden unter dem Punkt „Angaben zu den Modulen“ aufgelistet sowie auf den Internetseiten der „Kiel School of Sustainability“ erläutert.

Durch die Modulprüfung wird festgestellt, ob die Absolventinnen und Absolventen die Lernziele eines Moduls erreicht haben. Die Modulprüfungen finden studienbegleitend statt und können aus einer oder mehreren Prüfungsleistungen bestehen. Die Art und Zahl der zu erbringenden Prüfungs­leistun­gen richten sich nach der Fachprüfungsordnung.

Die Masterprüfung ist bestanden, wenn alle nach der Fachprüfungsordnung erforderlichen Modulprüfungen und die Masterarbeit bestanden und damit die erforderliche Anzahl von Leistungspunkten erworben wurde.

Die Regelstudienzeit für den Ein-Fach-Masterstudiengang Sustainability, Society and the Environment beträgt 4 Semester.

Modulübersicht

Sustainability, Society and the Environment
Ein-Fach-Masterstudium (120 LP)
Master of Science (M.Sc.)
Studienfach: Sustainability, Society and the Environment
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. Vor. [2] SWS [3] LP [4]
Bereich A – Core Modules
MNF-Geogr.-201
 
Concepts of sustainable development and
environmental management
HA 1. - 4 6
MNF-Geogr.-207 Project 1 (scientific project or change project) ProjA 2. - 2 6
MNF-Geogr.-208 Project 2 (scientific project or change project) ProjA 3. - 2 6
Bereich B – Knowledge and Analysis [5]
  B1: Society, Development and Governance j.n.M. 1.–3. j.n.M. j.n.M. 36
  B2: Sustainability Economics
  B3: Environmental Management
  B4: Coastal Systems
Bereich C – Communication and Empowerment [6]
MNF-Geogr.-202 Changemakers and social entrepreneurs j.n.M. 1.–2. j.n.M. j.n.M. 12
MNF-Geogr.-271 Change project
MNF-Geogr.-203 Sustainability communication and marketing
MNF-Geogr.-204 Introduction to video production
MNF-Geogr.-270 Environmental and sustainability education
MNF-Geogr.-209 International Development Cooperation Practice
AEF-EM029 Planning & managing science projects
Bereich D – Complementary Methods [7]
MNF-Geogr.-205   Spatial data handling j.n.M. 1. j.n.M. j.n.M. 6
AEF-EM030 Statistical & mathematical tools
MNF-Geogr.-206 Social research methods
Bereich E – Open Studies
  3 weitere Wahlpflichtmodule oder alternative Leistungen
im Umfang von 18 LP [8]
j.n.M. 2.–3. j.n.M. j.n.M. 18
Master Project MA 4. mind. 80 LP - 30


Fußnoten

[1] PL: im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungen.

[2] Vor.: Zugangsvoraussetzung für das Modul.
 
[3] Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z. B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.
 
[4] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jedes bestandene Modul eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeits­aufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.
 
[5] Im Bereich B sind aus den Vertiefungsrichtungen B1, B2, B3 und B4 36 LP zu erbringen. Jede/r Studierende soll in der Regel zwei Vertiefungsrichtungen wählen, in denen er/sie jeweils 18 LP erbringt. Eine Liste mit den zur Wahl stehenden Modulen ist im  Anhang der FPO zu finden.
 
[6] Im Bereich C sind 12 LP zu erbringen.
 
[7] Im Bereich D sind 6 LP zu erbringen.
 
[8] Im Bereich E: Open Studies sind insgesamt 18 LP zu erbringen. Davon müssen mindestens 6 LP benotet sein.
Die LP können in den folgenden Bereichen erbracht werden:
a. Module der Bereiche B, C und D, die nicht bereits belegt wurden
b. alle weiteren Module der School of Sustainability, in denen Plätze verfüg­bar sind
c. Module, die im Ausland oder an anderen deutschen Hochschulen erworben wurden
d. Sprachen, Schlüsselqualifikationen
e. Ehrenamtliches Engagement oder Berufspraktikum (Modul MNF-Geogr.-272: Internship, maximal 12 LP);
f. Module aus dem gesamten Modulangebot der CAU.

Die Wahl und Anrechnung von Modulen in den Bereichen c.–f. ist durch den Prüfungsausschuss zu genehmigen.

 
Erläuterungen:

HA: Hausarbeit
j.n.M.: je nach Modul
MA: Masterarbeit
ProjA: Projektarbeit
Sem.: empfohlenes Semester
Gesamt 120

 

Akkreditierung

Der Studiengang befindet sich derzeit im Akkreditierungsverfahren.

Als systemakkreditierte Universität führt der Geschäftsbereich Qualitätsmanagement die Akkreditierung der Studiengänge intern durch.