Studium

Mögliche Berufe und Tätigkeitsfelder

In fast allen beruflichen Tätigkeitsfeldern steht die zielgerechte Beeinflussung räumlicher Strukturen und Entwicklungsprozesse im Mittelpunkt der Aufgaben.
Es gibt folgende Berufsfelder für Absolventinnen und Absolventen des Masterstudienganges Umwelt­geographie und -management:

  • wissenschaftliche Karriere im Fach Geographie, behördliche Umwelt- und Landschaftsplanung auf kommunaler, regionaler oder ministerialer Ebene in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Bodenschutz, Gewässerschutz, Küstenschutz, Katastrophenschutz, Umweltverträglichkeit, Altlastensanierung, Restauration, Renaturierung
  • private Umwelt- und Landschaftsplanungsbüros
  • Informations- und Kommunikationsunternehmen (z. B. Mobilfunk), Umweltabteilungen ressourcen­intensiver und produzierender Unternehmen, Versorgungsunternehmen, Kraftwerksbetreiber (v. a. im Bereich erneuerbarer Energien), Rückversicherungen
  • Nationale und internationale Umwelt- und Naturschutzverbände (Nichtregierungsorganisationen, z. B. Greenpeace, BUND, WWF), Natur- und Nationalparks
  • Information und Dokumentation (Verlage, Medien, Öffentlichkeitsarbeit, Statistik, Marktforschung, Informationsdienste, Bibliotheken)
  • im Bereich der Entwicklungshilfe, in der Regel nur für eine begrenzte Zeit