Studium

Mögliche Berufe und Tätigkeitsfelder

Wirtschaftsingenieure sind aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildung in einer Vielzahl von Wirtschaftszweigen und in nahezu allen technisch-wirtschaftlichen Funktionsbereichen und betrieblichen Führungspositionen anzutreffen. Wesentliche Aufgaben sind hierbei: Aufgaben lösen, Ziele setzen, planen, entscheiden, führen und kontrollieren.

Die Tätigkeitsbereiche des Wirtschaftsingenieurs sind sehr vielfältig. Hier sollen einige typische Bereiche mit jeweils einer exemplarischen Arbeitsaufgabe genannt werden:

  • Forschung, Entwicklung: Definition zukünftiger Arbeitsfelder, Wirtschaftlichkeitsberech­nungen, kostenoptimierte Entwicklung
  • Organisation: Entwicklung von Organisationsformen
  • Logistik, Materialwissenschaft, Einkauf: Planung und Realisierung von Beschaffungsprogrammen (Menge, Zeitpunkt, Preis), Materialsteuerung
  • Fertigung, Produktion: Ermittlung kostenoptimaler Fertigungskonzepte, Weiterentwicklung von Fertigungsverfahren
  • Marketing, Vertrieb: Marktforschung, Marktanalysen, Verkauf technisch anspruchsvoller (Inves­ti­tions-) Güter, Entwicklung von Systemlösungen, Produktmanagement
  • Rechnungswesen, Controlling: Analyse von Projekten und Produkten auf Wirtschaftlichkeit
     

Aufgrund der Ausrichtung des Studiengangs in Kiel liegen bevorzugte Einsatzgebiete der Absol­ven­ten auf eher technisch orientierten Feldern (Forschung und Entwicklung, Fertigung, Produkt­­manage­ment, Innovationsmanagement). Die zukünftigen Berufschancen werden mittel- bis langfristig als gut eingeschätzt. Neuere Veröffentlichungen besagen, dass sich die Nachfrage nach Wirtschafts­ingenieuren weiter verstärkt hat.

In den folgenden Branchen werden Wirtschaftsingenieure derzeit gern eingestellt: Consulting, Wirt­schaftsberatung, elektrotechnische Industrie, Maschinenbauindustrie, Chemie- und Kunststoff­­industrie.