Studium

Mathematik

Die fachbezogenen Veranstaltungen, z. B. Vorlesungen und Seminare, finden in der unten angegebenen Vorlesungszeit statt.
Die aktuellen Angaben werden zu Semesterbeginn veröffentlicht.


 

Lineare Algebra II

Vorlesung von Prof. Dr. R. Weidmann

Inhalt: Beherrschen der grundlegenden Begriffe und Resultate der Linearen
Algebra und – gemeinsam mit der Analysis I/II – vertieftes Verständnis für
die Methodik der Mathematik

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 11. April 2016 bis 14. Juli 2016
Zeit: Montag: 08.15 Uhr bis 09.45 Uhr; Donnerstag: 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr
Veranstaltungsort:  Steinitz-Hörsaal (Raum 10), Ludewig-Meyn-Str. 6, 24118 Kiel

Anmeldung: Prof. Dr. R. Weidmann
Telefon: 0431/880-3664
E-Mail: weidmann@math.uni-kiel.de
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: nein

Hinweis: Anmeldung bei größeren Gruppen. Es besteht die Möglichkeit, bei den Dozenten anzufragen, ob die jeweilige Vorlesung zum "schnuppern" geeignet ist oder zu viel Vorwissen erfordert.

Lageplan



Analysis II

Vorlesung von Prof. Dr. D. Müller

Inhalt: Der Vorlesungszyklus Analysis führt (zusammen mit der Linearen Algebra) in die mathematische Methodik und Denkweise ein. Die dort behandelten Themen sind grundlegend fuer das weitere Mathematikstudium.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 13. April 2015 bis 15. Juli 2016
Zeit: Mittwoch: 8.15 Uhr bis 09.45 Uhr; Freitag: 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal 2, Christian-Albrechts-Platz 3, 24118 Kiel

Anmeldung: Prof. Dr. D. Müller
Telefon: 0431/880-2782
E-Mail: mueller@math.uni-kiel.de
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Hinweis: Anmeldung bei größeren Gruppen. Es besteht die Möglichkeit, bei den Dozenten anzufragen, ob die jeweilige Vorlesung zum "schnuppern" geeignet ist oder zu viel Vorwissen erfordert.

Lageplan



Angebot für Schülerinnen und Schüler

siehe Mathematik-Olympiade



Weitere Informationen für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte:

Jugend forscht