Studium

Evangelische Theologie, Evangelische Religionslehre

Die fachbezogenen Veranstaltungen, z. B. Vorlesungen und Seminare, finden in der unten angegebenen Vorlesungszeit statt.
Die aktuellen Angaben werden zu Semesterbeginn veröffentlicht.


 

Und Sie unterrichten Religion? Zum Selbstverständnis von Religionslehrkräften in schwierigen Zeiten

Vorlesung von OStR Dr. G. Muhl

Inhalt: Das Vorwort zu der Neuerscheinung 'Konfessioneller Religionsunterricht in religiöser Vielfalt' beginnt im Vorwort mit folgenden Worten: „Der Religionsunterricht ist in der Diskussion . Nicht nur in den Medien, den Kirchen und in der Politik, sondern auch in der schulischen Praxis.“ Die Fragestellung weitet sich aus, welches Format der Religionsunterricht in Zukunft erhalten soll. Aber drehen wir die Perspektive einfach einmal um. Was muss die Lehrkraft für dieses Fach im Kompetenzrucksack mitbringen? Welche Voraussetzungen sind gefragt, um Religion in schwierigen Zeiten von Pluralität, religiöser Vielfalt und gefragter interreligiöser Kompetenz zu unterrichten. Erst wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen, um die Zukunft zu gestalten. Diesem Motto wollen wir im Rahmen des Seminars nach einem Blick in die Historie folgen, um anschließend eine eigene Wegmarkierung vor dem Hintergrund modernen theologischen Denkens vorzunehmen. 

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 11. April bis 11. Juli 2018
Zeit: Mittwoch: von 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr
Veranstaltungsort: Theologische Fakultät, Raum 325, Leibnizstr. 4, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan


 

Was ist Praktische Theologie? - Religion und Kirche reflektieren
Übung von A. Lüdtke

Inhalt:  Was ist Praktische Theologie? Und wie arbeitet sie?
Die gegenwärtige Verortung dieser Disziplin als „Theologie kirchlicher Praxis“ und zugleich „Reflexion gelebter Religion“ eröffnet ein weites Feld. Dieses birgt faszinierende Möglichkeiten, jedoch zuweilen auch die „Gefahr“ der Orientierungslosigkeit. Im Zuge dieser Übung wollen wir uns sowohl einen Einblick als auch einen Überblick darüber verschaffen, wie Praktische Theologie getrieben wird. Auf der Grundlage der gemeinsamen Lektüre eines aktuellen Lehrbuchs sollen die Grundlinien der aktuellen Diskussionen dieses Faches nachgezeichnet werden. Wir wollen Religion und Kirche im Dialog reflektieren. Die Übung richtet sich an all diejenigen, die sowohl an einem gegenwartsbezogenen Überblick der Praktischen Theologie interessiert sind, als auch an diejenigen, die über „klassisch“ praktisch-theologische Topoi ins Gespräch kommen möchten. Besondere Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich – wohl aber die Bereitschaft zur verbindlichen, kontinuierlichen Lektüre und Weiterarbeit mit den Texten dieser Praktischen Theologie. 

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 9. April bis 9. Juli 2018
Zeit: Montag: von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Theologische Fakultät, Raum 027, Leibnizstr. 4, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Die Regel des Benedikt von Nursia

Proseminar von J. Lehmhaus

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 9. April bis 9. Juli 2018
Zeit: Montag: von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr
Veranstaltungsort: Theologische Fakultät, Raum 327, Leibnizstr. 4, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Ethik im frühen Christentum und seiner Umwelt (Frühchristliche Texte Neues Testament) 
Vorlesung von Prof. Dr. E. E. Popkes

Inhalt:  Die Vorlesung bietet eine grundlegende Einführung in verschiedene Konzepte von Ethik in der antik-mediterranen Welt. Dies gilt einerseits für alttestamentlich-frühjüdische Traditionen, aus denen heraus sich das frühe Christentum entwickelt hat. Anderseits werden die zentralen Konzepte der griechisch-römischen Umwelt zur Geltung gebracht (u.a. aus den Bereichen des Platonismus, Aristotelismus und Stoizismus). Vor diesem Hintergrund wird reflektiert, worin Spezifitäten frühchristlicher Ethik bestehen und welche Impulse dieselben gegenwärtigen Diskursen bieten können.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 10. April bis 12. Juli 2018
Zeit: Dienstag: von 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr und Donnerstag: von 13.15 Uhr bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsorte: Raum 106a, Leibnizstr. 1, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Mittelalterliche Kirchengeschichte
Vorlesung von Prof. Dr. T. Lorentzen

Inhalt: Das Mittelalter, die Epoche des katholischen Abendlandes, ist integraler Bestandteil der evangelischen Kirchengeschichte: Dieser tausendjährige Abschnitt christlicher Vergangenheit (ca. 500 bis 1500) ist den Kirchen des Westens gemeinsam. Er ist darum nicht einfach die Kontrastfolie zur glanzvollen Reformationsgeschichte – vielmehr ist auf Grundlagen und Kontinuitäten zu achten, die auch im Protestantismus nachwirken. Das gilt ebenso für Fehlentwicklungen im Christentum dieser Epoche, die typische Probleme kirchlicher Existenz markieren und deshalb immer wieder besondere Aufmerksamkeit im evangelischen Theologiestudium fordern.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 10. April bis 12. Juli 2018
Zeit: Dienstag: von 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr
Veranstaltungsort: Theologische Fakultät, Raum 23, Leibnizstr. 4, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Bibeldidaktik  
Übung von C. Flachsenberg und S. Rinker

Inhalt: Im gesellschaftlichen Kontext des 21. Jahrhunderts stellt die Bibel als Unterrichtsgegenstand eine besondere Herausforderung für Religionslehrkräfte dar. Wie kann ich die Bibel so zur Sprache bringen, dass sie junge Menschen anspricht, dass junge Menschen in den Diskurs mit der biblischen Tradition treten können? Auf diese Fragestellung nimmt das Modul Bibeldidaktik Bezug, welches interdisziplinär mit dem Institut für Neutestamentliche Wissenschaft gestaltet wird. Es werden ausgewählte lehrplanrelevante Texte des Neuen Testaments exegetisch im Blick auf eine für die Unterrichtsplanung erforderliche Sachanalyse bearbeitet und Möglichkeiten ihrer didaktischen Umsetzung vorgestellt, erprobt und praktisch geübt. Daneben werden auch unterschiedliche methodische Zugänge zu neutestamentlichen Texten erarbeitet, um diese verantwortungsvoll und passgenau im Religionsunterricht einsetzen zu können. 

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 9. April bis 9. Juli 2018
Zeit: Montag: von 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr
Veranstaltungsort: Theologische Fakultät, Raum 327, Leibnizstr. 4, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Einführung in die Exegese des Neuen Testaments 
Proseminar von H.-C. Lee

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 12. April bis 12. Juli 2018
Zeit: Montag: von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Theologische Fakultät, Raum 327, Leibnizstr. 4, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Bitte beachten Sie für dieses Fach auch das Angebot zu Ask a student im Mai und Juni 2018.