Studium

Geschichte

Die fachbezogenen Veranstaltungen, z. B. Vorlesungen und Seminare, finden in der unten angegebenen Vorlesungszeit statt.
Die aktuellen Angaben werden zu Semesterbeginn veröffentlicht.


 

Einführungsvorlesung zur mittelalterlichen Geschichte: Modernes Mittelalter

Vorlesung von Prof. Dr. phil. A. Bihrer

Inhalt: Finsteres Mittelalter? Modernes Mittelalter? Populäres Mittelalter! Das gegenwärtig große Interesse am Mittelalter zeigt sich nicht zuletzt an Fernsehserien mit hohen Einschaltquoten und erfolgreichen historischen Romanen, es produziert auch immer neue Bilder vom Mittelalter. In der Vorlesung sollen die Bilder dieser Epoche, welche die Geschichtswissenschaft erarbeitet hat, vorgestellt und diskutiert werden. Im Mittelpunkt wird eine (Re-)Konstruktion der Vorstellungswelt und der sozialen Gruppen stehen. Anhand der Beschäftigung mit zentralen Ereignissen, durch den Rückgriff auf wichtige Quellen und die Darstellung aktueller Forschungskontroversen sollen Grundzüge der mittelalterlichen Geschichte vermittelt werden.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 23. Oktober 2018 bis 5. Februar 2019
Zeit: Dienstag: von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Chemiehörsaal II, Otto-Hahn-Platz 5, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Einführungsvorlesung zur Alten Geschichte

Vorlesung von Prof. Dr. phil. A. Luther

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 22. Oktober 2018 bis 4. Februar 2019
Zeit: Montag: von 12.15 Uhr bis 13.45 Uhr
Veranstaltungsort: Raum 8 (Max-Planck-Hörsaal), Leibnizstraße 13, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Einführungsvorlesung zur Geschichte der Neuzeit: Das 20. Jahrhundert

Vorlesung von N.N.

Inhalt: Diese Einführungsvorlesung gibt einen Überblick über wesentliche gesellschaftsgeschichtliche Entwicklungen im 20. Jahrhundert. Eine globalgeschichtliche Perspektive steht dabei im Vordergrund, zugleich dienen als Fallbeispiele immer wieder Beispiele aus der deutschen Geschichte. Die beiden Weltkriege und der Holocaust werden ebenso thematisiert wie die globale Entwicklung sozialer Ungleichheiten, die Herausbildung transnationaler Sozialer Bewegungen, die wirtschaftliche Globalisierung und migrationsgeschichtliche Verschiebungen. Außerdem werden umfassende historische Entwicklungsphasen von globalgeschichtlicher Bedeutung, wie die Dekolonisierung und der Kalte Krieg behandelt. Die Vorlesung bietet einerseits einen themenzentrierten Überblick über wichtige gesellschaftliche und politische Entwicklungen des 20. Jahrhunderts, andererseits stellt sie einflussreiche geschichtswissenschaftliche Ansätze, Methoden und Theorien vor und dient insofern als Einführung in das historische Arbeiten.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 23. Oktober 2018 bis 5. Februar 2019
Zeit: Dienstag: von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal 2, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Einführungsvorlesung in die Regionalgeschichte: Geschichte Schleswig-Holsteins, Teil 2

Vorlesung von Prof. Dr. O. Auge

Inhalt: Die Vorlesung ist nicht chronologisch aufgebaut, wie sonst üblich, sondern nach thematischen Längsschnitten gegliedert, was einen Neueinstieg sehr gut möglich macht. Insgesamt werden die wesentlichen politischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Geschehnisse in Schleswig-Holstein vom Mittelalter bis zur Gegenwart berührt und, wo möglich und gegeben, aktuelle Forschungsfragen mit neuen Ansätzen vorgestellt.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 24. Oktober 2018 bis 6. Februar 2019
Zeit: Mittwoch: von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal 1, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Einführungsvorlesung in die Regionalgeschichte: Russland im 18. Jahrhundert

Vorlesung von Prof. Dr. phil. M. Winkler

Inhalt: Das 18. Jahrhundert gehört in der europäischen Geschichte zu den spannendsten Epochen überhaupt: Vorstellungen von Gesellschaft, Staat, Familie, Geschlecht, Recht und dem Menschsein als solchem änderten sich grundlegend, und es entwickelten sich viele Ideen, die unser Leben bis heute entscheidend bestimmen. Die Vorlesung konzentriert sich auf diese Zeit des Wandels in Russland, die bestimmt war von entschlossenen Monarchen, neuen Herrschaftstechnologien und Wissensformen sowie dramatischen Konflikten im Innern wie nach Außen.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 22. Oktober 2018 bis 4. Februar 2019
Zeit: Montag: von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Raum 225/228, Leibnizstraße 8, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Aufbauvorlesung zur Geschichte des Mittelalters: Sozialgeschichte des frühen Mittelalters

Vorlesung von N.N.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 25. Oktober 2018 bis 7. Februar 2019
Zeit: Donnerstag: von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum 126/128, Leibnizstraße 8, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Vorlesung zur Geschichte der Neuzeit

Vorlesung von N.N.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 23. Oktober 2018 bis 5. Februar 2019
Zeit: Dienstag: von 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal F, Christian-Albrechts-Platz 2, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan


 

Vorlesung zur Geschichte der Neuzeit: Schweden in Europa, ca. 1648-1800

Vorlesung von Prof. Dr. phil. V. Seresse

Inhalt: Im 17. Jahrhundert stieg Schweden zur Vormacht im Ostseeraum und in Skandinavien auf, griff zudem so erfolgreich in europäische Angelegenheiten ein, daß man üblicherweise von einer schwedischen Großmachtszeit (ca. 1630/1648-1720) spricht. Dieser Befund ist erstaunlich, denn die Ressourcen dieses peripheren europäischen Reiches waren gering. In der Vorlesung wird daher zunächst nach den Ursachen des schwedischen Aufstiegs gefragt. Die Großmachtszeit selber brachte eine intensivierte „Europäisierung“ Schwedens, d.h. verdichtete Beziehungen, z.B. in kultureller Hinsicht. Zugleich nahm man in Europa das skandinavische Land auf neue Weise wahr. Nach der Niederlage im Großen Nordischen Krieg gehörte die Großmachtstellung der Vergangenheit an: Wie gestaltete sich die politische, wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung des Landes während der „Freiheitszeit“ (1718/21-1772) im europäischen Rahmen?

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 22. Oktober 2018 bis 4. Februar 2019
Zeit: Montag: von 12.15 Uhr bis 13.45 Uhr
Veranstaltungsort: Hans-Heinrich-Driftmann-Hörsaal, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Aufbauvorlesung zur Alten Geschichte: Von Augustus bis Nero: Der frühe Prinzipat

Vorlesung von Prof. Dr. H. Klinkott

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 22. Oktober 2018 bis 4. Februar 2019
Zeit: Montag: von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum II - Raum 24, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Hinweis:

Die vom Historischen Institut angebotenen Proseminare können nach vorheriger Rücksprache mit den jeweiligen Dozenten/ Dozentinnen zusätzlich besucht werden.

Ein Verzeichnis der angebotenen Proseminare finden Sie im Vorlesungsverzeichnis UniVis



Bitte beachten Sie für dieses Fach auch das Angebot zu Ask a student im November und Dezember 2018.