Studium

Philosophie

Die fachbezogenen Veranstaltungen, z. B. Vorlesungen und Seminare, finden in der unten angegebenen Vorlesungszeit statt.
Die aktuellen Angaben werden zu Semesterbeginn veröffentlicht.


 

Einführung in die philosophische Ethik

Vorlesung von Prof. Dr. K. Ott

Inhalt: Die Vorlesung behandelt ausgewählte Theorien der philosophischen Ethik. Es werden mehrere Ebenen ethischer Reflexion unterschieden und es wird das Problem des Ethik-Pluralismus erörtert. Näher behandelt werden zunächst die Ethik des Kontraktualismus, die Ethik Kants und die Ethik des Utilitarismus als drei „klassische“ moderne Ethikansätze. Im Anschluss wird die Tradition der Moralkritik (K. Marx, F. Nietzsche, S. Freud) behandelt, wobei gezeigt wird, dass und wie Moralkritik wieder in Morallehre übergeht.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 23. Oktober 2017 bis 05. Februar 2018
Zeit: Montag: 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal 4, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Einführung in die politische Philosophie

Vorlesung von Prof. Dr. L. Heidbrink

Inhalt: Die politische Philosophie ist ein Teilgebiet der praktischen Philosophie, in dem es um die Grundlagen sozialen Zusammenlebens und staatlicher Ordnungsbildung geht. In der Vorlesung werden wichtige Positionen der politischen Philosophie von der Antike bis in die Gegenwart anhand von Autor*innen (von Platon und Aristoteles über Machiavelli, Hobbes, Locke, Rousseau, Kant, Hegel, Marx und Mill bis zu Arendt, Habermas, Rawls und Foucault) behandelt.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 27. Oktober 2017 bis 02. Februar 2018
Zeit: Mittwoch: 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Raum E59, Am Botanischen Garten 7, 24118 Kiel; außer am 6.12. und 13.12.: Raum E60, Am Botanischen Garten 7, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan


 

Grundlagen der Wirtschaftsphilosophie

Vorlesung von Prof. Dr. L. Heidbrink

Inhalt: Die Wirtschaftsphilosophie setzt sich mit den historischen, theoretischen und praktischen Voraussetzungen der Wirtschaft auseinander. Sie stellt eine eigenständige, aber bislang eher randständige Disziplin der Philosophie dar. In der Vorlesung werden vor allem die wichtigsten Vertreter und Ansätze der Wirtschaftsphilosophie von der Antike bis in die Gegenwart vorgestellt. In dem Zusammenhang werden philosophisch relevante Begriffe der Ökonomie und Ökonomik (wie Bedürfnisse, Tausch, Markt oder Nutzen) behandelt.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 24. Oktober 2017 bis 06. Februar 2018
Zeit: Dienstag: 14.15 Uhr bis 15.45 Uhr
Veranstaltungsort: Raum 204, Leibnizstraße 1, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Philosophisches Fragen

Vorlesung von Prof. Dr. D. Westerkamp

Inhalt: Philosophie, sagt Platon, beginne mit dem Staunen über den entzogenen Grund der Dinge. Staunen konkretisiert sich im Fragen. Philosophisches Fragen zeichnet aus, dass es uns auch dort noch bewegt, wo wir keine bündige Antwort erhoffen dürfen. Die Vorlesung versteht sich als Einführung in zentrale Fragen und Probleme der Philosophie; aber auch als eine in die Frage nach der Philosophie selbst.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 26. Oktober 2017 bis 01. Februar 2018
Zeit: Donnerstag: 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal 1, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan

 


 

Sehen und Wissen

Vorlesung von Prof. Dr. C. Blättler

Inhalt: Von der griechischen Antike bis heute wird dem Sehen für Erkenntnis und Wissenschaft eine herausragende Rolle zugesprochen, und es stellt sich die Frage, wie der Sehsinn inklusive der damit verbundenen Metaphorik epistemologisch und wissenschaftlich so dominant geworden ist. Die Philosophiegeschichte zeugt davon, wie vielfältig die Beziehung von Sehen und Wissen thematisch wird, und wie sich Erfahrung und Reflexion des Sehens historisch wandeln.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 26. Oktober 2017 bis 01. Februar 2018
Zeit: Donnerstag: 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Otto-Hahn-Hörsaal, Otto-Hahn-Platz 2, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan


 

Sustainability: History, Ethics, Concepts, and Policies (in englischer Sprache)

Vorlesung von Prof. Dr. K. Ott

Inhalt: The concept of sustainable development has become a key concept in international environmental debate. The lecture provides an introduction into the historical, ethical, conceptual, practical, and political dimension of sustainability. The ethical dimension refers to concepts of intergenerational justice, while the conceptual dimension refers to basic problems of environmental economics (substitution, discounting, natural capital, ecosystem services).

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 25. Oktober 2017 bis 07. Februar 2018
Zeit: Mittwoch: 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Raum 210, Olshausenstraße 75 / S2, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan


 

Theorien der Gerechtigkeit von der Antike bis zur Gegenwart

Vorlesung von Prof. Dr. K. Ott

Inhalt: Die Vorlesung gliedert sich in drei Teile. In einem ersten Teil werden maßgebliche philosophiehistorische Positionen zur Gerechtigkeit dargestellt, darunter Plato, Aristoteles, Thomas Hobbes und Karl Marx. In einem zweiten Teil werden maßgebliche Autoren der zeitgenössischen Gerechtigkeitstheorie behandelt, vornehmlich John Rawls, Michael Walzer und Amartya Sen. Im dritten Teil werden aktuelle Weiterentwicklungen und Anwendungsgebiete diskutiert. Dies geschieht in enger Anlehnung an aktuelle Forschungen des Lehrstuhl: Klimagerechtigkeit, Suche nach einer Lagerstätte für hochradioaktive Reststoffe, Energiekonflikte, Flüchtlings- und Migrationspolitik.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 26. Oktober 2017 bis 01. Februar 2018
Zeit: Donnerstag: 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal 4, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan


 

Umweltethik: Werte und Normen in Mensch-Natur-Verhältnissen

Vorlesung von Prof. Dr. K. Ott

Inhalt: Die Vorlesung rekonstruiert die Grundlinien des umweltethischen Diskurses. Ausgehend von einer Gegenwartsdiagnose („Anthropozän“) und nach der Klärung der einschlägigen Grundbegriffe (Mensch, Natur, Leben, Landschaft, Werte etc.) wird der Umwelt-, Tier- und Naturschutz als eine Form menschlicher Praxis eingeführt. Die Geschichte des Naturschutzes wird in gebotener Kürze behandelt. Im Kern der Vorlesung steht die analytische Rekonstruktion des Argumentationsraumes der Umweltethik. Es werden instrumentelle, prudentielle, axiologische, eudaimonistische und moralische Begründungen des Naturschutzes i.w.S. behandelt.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 24. Oktober 2017 bis 06. Februar 2018
Zeit: Dienstag: 10.15 Uhr bis 11.45 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal 4, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan


 

Wahrheitstheorien (3): (Anti-)Konstruktivismus

Vorlesung von Prof. Dr. D. Westerkamp

Inhalt: Wahrheitstheorien sind immer auch Dokumente des Streits um den angemessenen – darf man sagen: wahren? – Begriff der Wahrheit. Zwischen alethischem Konstruktivismus und Antikonstruktivismus ist die Streitsache nicht, ob Wahrheitsansprüche durch ihre diskursive Beziehung auf Faktizität bzw. Tatsachen eingelöst werden – faktizistisch orientiert sind beide Wahrheitsauffassungen. Strittig ist vielmehr, welcher Status Tatsachen zukommt. Paul Bohossian hat in einem vieldiskutierten Buch, das als Einstieg in die Thematik dienen soll, eine Reihe von antikonstruktivistischen Argumenten entwickelt, die in der Vorlesung ihrerseits kritisch zu prüfen sind.

Mehr zum Inhalt der Veranstaltung und zusätzliche Informationen (ggf. Raumänderungen) finden Sie hier.

Termine: vom 24. Oktober 2017 bis 06. Februar 2018
Zeit: Dienstag: 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort: Hörsaal 4, Olshausenstraße 75, 24118 Kiel

Anmeldung: keine
Begrenzung der Teilnehmeranzahl: keine

Lageplan



Bitte beachten Sie für dieses Fach auch das Angebot zu Ask a student im November und Dezember 2017.