Studien-Informations-Tage

Fächer:

Empirische Sprachwissenschaft
Sprache und Variation

Ort, Datum, Zeitpunkt, Hörsaal:

CAP 3 (Christian-Albrechts-Platz 3)
Mittwoch, 14.03.2018, 12.40 - 14.10 Uhr, Hörsaal 2

Referenten:

Dr. Benno Peters
Tobias Weber

Studiengänge und Abschlüsse:

Empirische Sprachwissenschaft

  • Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang, Profil Fachergänzung, Bachelor of Arts (B.A.)
     

Sprache und Variation

  • Zwei-Fächer-Masterstudiengang, Master of Arts (M.A.)
     

Einige Inhalte der Veranstaltung:

"Sprache ist die Kleidung der Gedanken" (Samuel Johnson)
"Wenn unsere Sprache verloren geht, verlieren wir alles" (Sidney Baca)
"Wir wohnen nicht nur in einem Land, sondern in einer Sprache" (Emile Cioran)

Die gegebenen Zitate verdeutlichen die zentrale Rolle der Sprache für uns Menschen. Sprache beeinflusst unser Denken, sie ist unser Kommunikationsinstrument und Ausdrucksmittel unserer soziokulturellen Identität. Doch aus welchen Ebenen und Bedeutungselementen besteht der "Sprachcode", und wie werden sie durch unser Gehirn, die Kommunikationssituation, unser gesellschaftliches Umfeld und nicht zuletzt auch durch den Kontakt mit anderen Sprachen geprägt und verändert? Welche Variationen entstehen dabei und warum? Und wie schaffen es Gesprächspartner - zu denen inzwischen immer öfter auch Maschinen gehören - mit dem "Sprachcode" und all seinen Variationen zu recht zu kommen?

Dies sind die zentralen Fragen, auf denen der Bachelor-/Masterstudiengänge "Empirische Sprachwissenschaft" und "Sprache und Variation" gegründet sind. Um zu lernen, wie diese Fragen beantwortet werden können bzw. zum Teil bereits beantwortet worden sind, müssen wir Sprache und Dialekte der Welt dokumentieren, computergestützt analysieren und miteinander vergleichen. Zudem müssen wir uns anschauen, wie Menschen Sprachen lernen, verstehen und situationsabhängig einsetzten. Insgesamt erfordert dies eine interdisziplinäre Vorgehensweise, die neben der Linguistik und den sprachlichen Fächern auch Aspekte der Psychologie, Informatik, Physik und Medizin mit in den Blick nimmt.

In unserer Informationsveranstaltung erhalten die Teilnehmer einen ersten Eindruck davon, was in den Sprachen und Dialekten der Welt passiert, und was bei der Entschlüsselung des "Spachcodes" zu beachten ist. Wir demonstrieren, wie Sprache mittels Software phonetisch und grammatikalisch analysiert und erforscht werden kann. Ausgestattet mit theoretischem und praktischem Wissen über das unseren Alltag prägende Phänomen "Sprache", eröffnet sich den Absolventen der "Empirischen Sprachwissenschaft" bzw. der "Sprache und Variation" eine Reihe von Berufsfeldern, die wir zusammen mit sinnvollen Fächerkombinationen und notwendigen Zusatzqualifikationen kurz vorstellen.