Studium

Doppelstudium

Ein Doppelstudium ist das zeitgleiche, parallele Studium zweier verschiedener Studiengänge mit jeweils einem eigenen Abschluss an einer Hochschule.

Rechtsgrundlage:

Ein Doppelstudium, bei dem beide Studiengänge zulassungsbeschränkt (bewerbungspflichtig) sind, ist gem. § 5 der Einschreibordnung nur dann möglich, wenn

  1. dies wegen einer für den berufsqualifizierenden Abschluss vorgeschriebenen Kombinationen mehrerer Studiengänge oder Teilstudiengänge erforderlich ist oder
  2. ein besonderes berufliches, wissenschaftliches oder künstlerisches Interesse am gleichzeitigen Studium in den zulassungsbeschränkten Studiengängen besteht. Zur Feststellung des besonderen beruflichen, wissenschaftlichen oder künstlerischen Interesses ist eine Stellungnahme der Fakultät vorzulegen, der der weitere Studiengang zugeordnet ist.

Einschreibung für zwei zulassungsfreie Studiengänge:

Sofern beide Studiengänge zulassungsfrei sind (siehe Studienfachangebot), erfolgt die Einschreibung online in der vorgegebenen Frist für einen Studiengang. Mit den einzusendenden Unterlagen ist ein formloser Antrag auf Doppelstudium mit Angabe des zweiten Studienganges einzureichen.

Einschreibung für einen zulassungsbeschränkten und einen zulassungsfreien Studiengang:

Sofern einer der beiden Studiengänge zulassungsbeschränkt ist (siehe Studienfachangebot), muss die Bewerbung für diesen Studiengang in der Bewerbungsfrist erfolgen. Nach Erhalt der Zulassung kann die Einschreibung für beide Studiengänge mit dem Hinweis auf ein Doppelstudium in der Frist erfolgen, die im Zulassungsbescheid angegeben ist.

Einschreibung für zwei zulassungsbeschränkte Studiengänge:

Wenn Studierende eine Zulassung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang erhalten haben und diesen parallel zu dem zulassungsbeschränkten Studiengang, für den sie bereits eingeschrieben sind, studieren möchten, muss den Einschreibunterlagen eine befürwortende Stellungnahme der Fakultät beigefügt werden, der der weitere Studiengang zugeordnet ist.