Studium

Migration und Diversität (Master of Arts)

Sprachliche Voraussetzungen

Nach der Studienqualifikationssatzung gelten folgende sprachliche Voraussetzungen, die nachgewiesen werden müssen:

Lektürefähigkeit in Arabisch (B2) oder Persisch (B1) oder Türkisch (B1) oder Russisch (A2) oder Polnisch (A2).

Die erforderlichen Sprachkenntnisse können studienbegleitend durch den Besuch der Sprachmodule SPRA3 (Arabisch), SPRA4a (Persisch), SPRA4b (Türkisch) der FPO Islamwissenschaft oder Russisch 1 und 2 oder Ponisch 1 und 2 der FPO Slavische Philologie nachgeholt werden;
der Nachweis der Kenntnisse ist bis zum Beginn des Moduls Va a, Va p, Va t oder Vb möglich.
Hinweis: Bei nicht vorhandenen sprachlichen Vorkenntnissen, verlängert sich die Studiendauer entsprechend.

Soweit die notwendigen Sprachkenntnisse nicht vorhanden sind, wird die Frage des Erwerbs einschlägiger Qualifikationen im Rahmen eines Beratungsgesprächs geklärt. Dafür wenden Sie sich bitte an die Studien­fachberatung.

Hier finden Sie die Studienqualifikationssatzung.