Studium

Prüfungszeiträume

Rechtsgrundlage: § 9 Abs. 1 PVO (.pdf)

Den Terminplan für das laufende Semester finden Sie im Bereich Terminpläne.

 

Allgemeines zu den Prüfungszeiträumen

Für alle Bachelor- und Masterstudierende gibt es einheitlich zwei Prüfungszeiträume*, die sich jeweils über 2 Wochen erstrecken.

Grundsätzlich entspricht:

der 1. Prüfungszeitraum der letzten Woche der Vorlesungszeit und der ersten Woche der vorlesungsfreien Zeit.

der 2. Prüfungszeitraum der letzen Woche der vorlesungsfreien Zeit und der ersten Woche der Vorlesungszeit des Folgesemesters.


* Für die Prüfungen des Instituts für Elektrotechnik und Informationstechnik, des Instituts für Materialwissenschaft, für den Master Schulmanagement und Qualitätssicherung sowie für die Prüfungen im Praxissemester des Master of Education gibt es einen abweichenden Prüfungszeitraum, näheres siehe Terminplan.

Achtung: Die Entscheidung, eine Prüfung erst im 2. Prüfungszeitraum abzulegen, will gut überlegt sein. Sie geben damit eine der beiden zeitnahen Prüfungsmöglichkeiten auf. Sollten Sie etwa durch Krankheit an der Prüfung im 2. Prüfungszeitraum nicht teilnehmen können oder diese nicht bestehen, kann es sein, dass die nächste Möglichkeit, diese Prüfung abzulegen, erst wieder nach einem oder sogar zwei Semestern angeboten wird.

 

Klausuren und mündliche Prüfungen außerhalb der Prüfungszeiträume

Die meisten Klausuren und viele mündliche Prüfungen finden in den Prüfungszeiträumen statt, einige Termine liegen aber auch außerhalb der Prüfungszeiträume. Ihre Dozenten und Dozentinnen werden Sie frühzeitig über abweichende Termine informieren.

Für andere Prüfungsarten gibt es abweichende Regelungen (siehe unten). 

Terminangebote für Klausuren und mündlichen Prüfungen

Für die meisten Prüfungen werden Termine in beiden Prüfungszeiträumen angeboten. Sie können in der Regel frei wählen, ob Sie ihre Prüfungen im ersten oder zweiten Prüfungszeitraum ablegen möchten.

Damit Überschneidungen vermieden werden können, finden Klausuren in der Regel zur Zeit und am Ort der letzten Lehrveranstaltung statt.

Andere Prüfungsarten

Andere Arten von Prüfungen wie z. B. Projektarbeiten, Testate, Referate, Moderationen, Protokolle oder Hausarbeiten finden außerhalb der Prüfungszeiträume statt:

  • Für Prüfungsarten, die während der Vorlesungszeit erbracht werden, sind die mit der  Dozentin / dem Dozenten vereinbarten Prüfungstermine verbindlich!
  • Hausarbeiten und andere Prüfungsarten, die während der vorlesungsfreien Zeit erbracht werden, müssen spätestens bis zum Ende des Semesters abgeschlossen sein. Maßgeblich ist auch hier stets der mit der Dozentin / dem Dozenten vereinbarte Abgabetermin!

Beachten Sie, dass diese Prüfungsleistungen in der Regel während des ersten Anmeldezeitraums angemeldet werden müssen!