Studium

Allg Infos

Der Studiengang Bachelor of Science besteht aus den Propädeutikamodulen, den Grundlagen der Fachrichtungen und einem Fachrichtungsstudium von jeweils 3 Semestern Dauer sowie einem landwirtschaftlichen Betriebspraktikum von drei Monaten.

In den ersten drei Semestern werden die Grundlagen aus den Natur- und Wirtschaftswissenschaften sowie aus den Agrarwissenschaften erworben. Jedes Modul wird mit mindestens einer Modulprüfung abgeschlossen, die in der Regel als mündliche Prüfung oder Klausur stattfindet. Ein Modul entspricht zeitlich 4 Semesterwochenstunden (SWS).

Eine genaue Auflistung der einzelnen Teilprüfungen pro Modul sind im Anhang der Fachprüfungsordnung Agrarwissenschaften zu finden unter: www.studservice.uni-kiel.de/sta/fachpruefungsordnung-agrarwissenschaften-bachelor-1-fach.pdf

Im individuell gestalteten Fachrichtungsstudium wird eine der vier Fachrichtungen Nutzpflanzenwissenschaften, Nutztierwissenschaften, Agrarökonomie und Agribusiness oder Umweltwissenschaften gewählt. Zusätzlich zu den Pflichtmodulen in der gewählten Fachrichtung sind fachrichtungsübergreifende Wahlpflichtmodule zu absolvieren.

Den Abschluss bildet eine wissenschaftliche Studienarbeit (Bachelorarbeit) mit einer Bearbeitungs­dauer von 12 Wochen.

Durch die Modulprüfung wird festgestellt, ob die oder der Studierende die Lernziele eines Moduls erreicht hat. Die Modulprüfungen finden studienbegleitend statt und können aus einer oder mehreren Prüfungsleistungen bestehen. Die Art und Zahl der zu erbringenden Prüfungsleistungen richten sich nach der Fachprüfungsordnung.

Die Bachelorprüfung ist bestanden, wenn alle nach der Fachprüfungsordnung erforderlichen Modulprüfungen und die Arbeit bestanden und damit die erforderliche Anzahl von Leistungspunkten erworben wurde und das Betriebspraktikum nachgewiesen ist.

Die Regelstudienzeit für den Ein-Fach-Bachelorstudiengang Agrarwissenschaften beträgt 6 Semester.