Studium

Allg Infos

Die Studierenden sollen ein grundlegendes Verständnis der Struktur und Funktion ökologischer Systeme und der menschlichen Einflüsse auf diese Systeme, einen breiten, interdisziplinär angelegten Überblick über Kenntnisstand und Arbeitsmethoden der angewandten Ökologie sowie eine vertiefte wissenschaftlich-methodische Qualifikation zu eigenständiger Bearbeitung komplexer Fragestellungen innerhalb dieses Forschungsgebietes erwerben.

Das Studium ermöglicht einen erweiterten berufsqualifizierenden Abschluss. Mit dem Abschluss wird festgestellt, ob die Kandidatin oder der Kandidat eine vertiefte wissenschaftlich-methodische Quali­fikation zu eigenständiger Forschungsarbeit im Bereich der angewandten Ökologie erworben hat.

Entsprechend den Schwerpunkten der beteiligten Universitäten bietet das Studienprogramm die Möglichkeit zur Spezialisierung in den folgenden Bereichen:

  • Studien zur Dynamik von terrestrischen und aquatischen Ökosystemen sowie von Küsten-Ökosystemen (Universität Kiel)
  • Ökotoxikologie und Indikation ökologischer Prozesse (Universität Coimbra)
  • Bodenökologie und -management (University of Saskatchewan, Canada)
  • Umweltwissenschaften und Ökologie des Naturschutzes (Universität Norwich)
  • Biodiversität (Universität Porto Alegre)


Durch die Modulprüfung wird festgestellt, ob die oder der Studierende die Lernziele eines Moduls erreicht hat. Die Modulprüfungen finden studienbegleitend statt und können aus einer oder mehreren Prüfungsleistungen bestehen. Die Art und Zahl der zu erbringenden Prüfungsleistungen richten sich nach der Fachprüfungsordnung.

Die Masterprüfung ist bestanden, wenn alle nach der Fachprüfungsordnung erforderlichen Modulprüfungen und die Arbeit bestanden und damit die erforderliche Anzahl von Leistungspunkten erworben wurde.

Die Regelstudienzeit für den Ein-Fach-Masterstudiengang Applied Ecology beträgt 4 Semester und umfasst insgesamt 120 Leistungspunkte.