Studium

Betriebswirtschaftslehre (Ein-Fach-Masterstudiengang)

Betriebswirtschaftslehre
… auf einen Blick …

  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Studiengang: Ein-Fach-Masterstudiengang
  • Studienbeginn: Zum 1. FS: Beginn zum Winter- und Sommersemester.
  • Bewerbung / Einschreibung: Bewerbung (zulassungsbeschränkt im landesinternen Auswahlverfahren)
  • Besondere Voraussetzungen:
    • Sprachkenntnisse
  • Regelstudienzeit: 4 Fachsemester
  • Fakultät(en):
    • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Studienfach Betriebswirtschaftslehre
Studiengang Ein-Fach-Masterstudiengang
Abschluss Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn Zum 1. FS: Beginn zum Winter- und Sommersemester
Besondere Zugangs­voraussetzungen
  • Sprachkenntnisse
Bewerbung / Einschreibung
  • Bewerbung (zulassungsbeschränkt im landesinternen Auswahlverfahren)
Regelstudienzeit 4 Fachsemester
Fakultät(en)
  • Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Warum sollte ich Betriebswirtschaftslehre studieren?

Mit einem Masterstudium der Betriebswirtschaftslehre an der CAU Kiel knüpfen Sie an Ihr Wissen aus einem betriebswirtschaftlichen Bachelorstudium an und bereiten sich durch den Erwerb spezialisierter Problemlösungsfertigkeiten auf künftige Leitungsaufgaben in Unternehmen vor. Zudem steht Ihnen nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums potenziell der Weg zu einer wissenschaftlichen Promotion offen.

Gute betriebswirtschaftliche Entscheidungen sind die Grundlage unternehmerischen Erfolgs. In Zeiten von Globalisierung, Digitalisierung und hoher Markt- und Technologiedynamik können sich Unternehmen in komplexen Situationen nicht allein auf etablierte Routinen verlassen, sondern müssen sich regelmäßig neu erfinden. In kleinen, mittelständischen Unternehmen genauso wie in multidisziplinären, internationalen Teams schaffen erfolgreiche Entscheiderinnen und Entscheider gemeinsam ein Umfeld für innovatives Denken. Sie verbinden betriebswirtschaftliche Kompetenzen mit dem Management neuer Technologien, sie werten große Datenmengen systematisch aus, managen Innovations- und Veränderungsprozesse, entwickeln Markteinführungs- und Kommunikationsstrategien, stellen die Effizienz des operativen Betriebs sicher, dokumentieren den Erfolg ihres Unternehmens nach innen und nach außen und steuern auf dieser Basis Unternehmen in die Zukunft.     

Der Ein-Fach-Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bereitet Sie auf diese Herausforderungen vor und zeichnet sich durch die folgenden Vorzüge aus:

Spezialisierung nach Ihrem Interesse
Der Masterstudiengang vermittelt Ihnen spezialisierte Problemlösungsfertigkeiten in den betriebswirtschaftlichen Feldern Ihres Interesses. Sie wählen frei aus einer Vielzahl von flexibel kombinierbaren Spezialisierungen, die Ihnen von Ihren Professorinnen und Professoren angeboten werden (eine Übersicht finden Sie hier).
Der Vorteil für Sie: Sie qualifizieren sich in den Spezialisierungen, die Ihr größtes Interesse in der BWL spiegeln.

Internationalität
Ein globales Netzwerk von Partneruniversitäten ermöglicht es Ihnen, durch ein Auslandssemester Ihre betriebswirtschaftliche Kompetenz um wichtige internationale Erfahrung zu ergänzen (Information zum Auslandssemester finden Sie hier).
Der Vorteil für Sie: Sie qualifizieren sich für Aufgaben in einer international tätigen Unternehmung.

Nähe zur Forschung
Der Masterstudiengang vermittelt Ihnen das methodische Rüstzeug, die betriebswirtschaftliche Realität auf Basis ökonomischer Theorien zu verstehen und diese Theorien mit Hilfe empirischer Methoden zu überprüfen. In Forschungsseminaren und während der Masterarbeit werden Sie persönlich in die universitäre Forschung einbezogen und zu eigener Forschungsarbeit angeleitet. Besonders diese Nähe zur Forschung zeichnet das Masterstudium aus.
Der Vorteil für Sie: Nach Ihrem Studium können Sie selbst neue Fragestellungen in Industrie und Wissenschaft eigenständig bearbeiten – und müssen sich nicht auf alte Antworten zu neuen Fragen verlassen.  

Bezug zur Wirtschaftspraxis
Der Masterstudiengang vermittelt Ihnen die Kompetenz, erlerntes Wissen auch praktisch umzusetzen. Diese Fähigkeit können Sie selbst in Kooperationsprojekten mit der Wirtschaft unter Beweis stellen. Darüber hinaus garantieren vielfältige Kooperationen zwischen unserer Universität und regionalen sowie überregionalen Unternehmen u.a. in der Gesellschaft für Betriebswirtschaft zu Kiel e.V., dass der Austausch zwischen akademischer und praktischer Perspektive, z.B. durch Gastvorträge und Exkursionen, während Ihres Studiums viel Platz erhält.
Der Vorteil für Sie: Während Ihres Studiums halten Sie auch die Wirtschaftspraxis im Blick.

Fazit: Nach Ihrem Masterstudium kennen Sie die Welt der Betriebswirtschaftslehre und ihrer Forschung und finden Ihren Weg.

Was muss ich mitbringen?

Formale Voraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiengangs ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium im entsprechenden Gebiet oder ein gleichwertiger Abschluss.

Für die Einschreibung ist durch eine Bescheinigung nachzuweisen, dass die Voraussetzungen zur Aufnahme eines Masterstudienganges gemäß Prüfungsordnungen und Studienqualifikationssatzung erfüllt sind.

Hier finden Sie die jeweiligen Prüfungsordnungen

Sprachliche Voraussetzungen

Nach der Studienqualifikationssatzung gelten folgende sprachliche Voraussetzungen, die bei der Einschreibung nachgewiesen werden müssen:

  • gute Lesekompetenz (C1 nach CEF) in englischer Sprache, nachgewiesen insbesondere durch das Schulzeugnis (mindestens vier Jahre Schulunterricht, Abschluss mindestens mit der Schulnote befriedigend (07)) oder
  • TOEFL® ITP (Paper-based test): 550 points oder vergleichbarer Test oder
  • Abschluss eines englischsprachigen Bachelorstudiengangs
     

Bei Rückfragen zu den geforderten Sprachkenntnissen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Studien­fachberatung.

Hier finden Sie den Vordruck „Bescheinigung über die Erfüllung der Zu­gangs­voraussetzungen laut Studien­quali­fi­kationssatzung“.

Die Studienqualifikationssatzung ist zu finden unter www.studservice.uni-kiel.de/sta/0-1-3.pdf.

Was sollte ich zusätzlich mitbringen?

Interesse an ökonomischen Zusammenhängen, gute Allgemeinbildung, Ausdauer, Fleiß und Kon­zentrationsfähigkeit, gute Ausdrucksfähigkeit, Fähigkeit zum logischen Denken.

Studienabschluss

Master of Science (M.Sc.)

Das Ein-Fach-Masterstudium umfasst das Studium des Faches im Umfang von 90 Leis­tungs­­punkten sowie die Anfertigung einer Masterarbeit im Umfang von 30 Leistungspunkten.

Informationen zum Aufbau der Masterstudiengänge sind im Studienangebot unter Studienaufbau zu finden.

Wie ist das Studium aufgebaut?

Das Masterstudium in Betriebswirtschaftslehre umfasst Lehrveranstaltungen zur Speziellen Betriebs­wirtschaftslehre (SBWL), zu quantitativen Methoden und zum Ergänzungs­bereich. Es müssen mindestens zwei Spezielle Betriebswirtschaftslehren mit jeweils mindestens 20 Leistungspunkten absolviert werden. Zur Auswahl stehen derzeit: Controlling, Finanzwirtschaft, Gründungs- und Innovationsmanagement, Marketing, Organisation, Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Service Analytics, Supply Chain Management, Technologiemanagement, Personal und Organisation sowie Unternehmensbesteuerung. Neben fachlichen Inhalten werden in den Forschungssemi­naren Kenntnisse zu Forschungs­methoden, Vor­trags­techniken und Techniken zur Diskussions­leitung vermittelt und eingeübt. Im Ergänzungsbereich sind u. a. aus folgenden Fachbereichen Module wählbar: Volkswirtschaftslehre, Statistik/Ökonometrie oder Module aus dem Lehrangebot anderer Fakultäten. Außerdem können weitere Module der Speziellen Betriebswirtschaftslehre belegt werden.

Für den Abschluss des Studiengangs sind neben Prüfungsleistungen zu den Modulen der SBWL, der Quantitativen Methoden und dem Ergänzungsbereich eine Projektarbeit und eine Masterarbeit anzufertigen. Die Prüfungen zu den Vorlesungen bestehen in der Regel aus einer Klausur.
In Ausnahmefällen tritt an die Stelle der Klausur eine mündliche Prüfung. In den Forschungsseminaren sind jeweils eine Hausarbeit zu schreiben und eine weitere Leistung in Form von Präsenta­tionen und Thesenpapieren zu erbringen.

Die Masterprüfung ist bestanden, wenn alle nach der Fachprüfungsordnung erforderlichen Modulprüfungen und die Masterarbeit bestanden und damit die erforderliche Anzahl von Leistungspunkten erworben wurde.

Die Regelstudienzeit für den Ein-Fach-Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre beträgt 4 Semester.

Studienverlaufsplan

Detaillierte Informationen zu den Lehrveranstaltungen (z.B. Vorlesungen und Seminare) finden Sie in der Übersicht der entsprechenden Module und Prüfungsleistungen in der Anlage der Fachprüfungsordnung ab Seite 9.

Welche Orientierungsveranstaltungen und Vorkurse werden angeboten?

Zu Beginn jeden Semesters finden Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen statt. Die Teilnahme wird em­­pfoh­len und ist in einigen Studienfächern obligatorisch.

Bitte prüfen Sie rechtzeitig, welche Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen in Ihrem Studienfach angeboten werden. Hier finden Sie die Termine und weitere Informationen zu den Veranstaltungen.

Darüber hinaus werden für zahlreiche Studienfächer vor Beginn der Vorlesungszeit Vorkurse angeboten. In Vorkursen werden bestehende Kenntnisse wiederholt und ggf. erweitert. Sie sollen den Übergang zum Studium erleichtern. Die Teilnahme wird empfohlen.

Hier können Sie einsehen, welche Vorkurse für Ihr Studienfach angeboten werden.

Grundsätzliche Hinweise und Hilfestellungen zur Zusammenstellung des Stundenplans entnehmen Sie bitte dem  Flyer „Tipps zur Erstellung des Stundenplans“.

Was kann ich nach dem Studium machen?

Die Absolventinnen und Absolventen werden durch das Masterstudium auf eine qualifizierte und verantwortungsvolle Tätigkeit in speziellen Funktionsbereichen der Wirtschaftspraxis vorbereitet. Der Masterabschluss befähigt zur Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben in Unternehmen oder im höheren Dienst der öffentlichen Verwaltung, zur Ausübung einer freiberuflichen Tätigkeit sowie zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten.

Weiterführendes Studienangebot

An den Abschluss des Masterstudiums kann sich eine Promotion anschließen.

Die Voraussetzungen für die Zulassung zur Promotion sowie Informationen zum Ablauf des Pro­motionsver­fah­rens finden Sie in den Promotionsordnungen der Fakultäten.

Weitere Informationen zur Promotion erhalten Sie im Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Career Center der CAU – Unterstützung beim Übergang ins Berufsleben

Das Career Center der CAU Kiel unterstützt Sie auf Ihrem Weg vom Studium in den Beruf und bietet dazu Seminare, Vorträge, Beratung und Coaching zu den Themen Arbeitsmarkt, Stellensuche, Bewerbung, Berufseinstieg und Praktikum.

Kann ich auch im Ausland studieren?

Im Rahmen des ERASMUS-Programms der Europäischen Union hat die CAU Kiel Partnerschaften mit vielen europäischen Universitäten geschlossen. Darüber hinaus bestehen auch Kooperationen mit Partneruniversitäten in Asien und Übersee. Ein oder mehrere Auslandssemester sind daher möglich.

Außerdem besteht die Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Eine ausführliche Beratung zu Auslandssemestern und zu Auslandspraktika erhalten Sie im International Center der CAU.

Ist der Studiengang akkreditiert?

Siegel: System akkreditiert Akkreditierungsrat

Der Studiengang ist bis zum 14.05.2021 akkreditiert.

Als systemakkreditierte Universität führt der Geschäftsbereich Qualitätsmanagement die Akkreditierung der Studiengänge intern durch.

Warum eigentlich Kiel?

Willkommen in Kiel.Sailing.City, ganz weit oben im Norden. Eine entspannte Großstadt an der Ostsee. Dort, wo die Förde zum Meer wird, schöpfen die Menschen gleichermaßen Kraft und sprudeln vor Ideen.

Wassersportparadies Kiel

Für Wassersportbegeisterte ist Kiel einer der besten Standorte Deutschlands. Die Förde und ihre Strände bieten ideale Bedingungen zum Surfen und Segeln. Mit der Kieler Woche feiert die Fördestadt jedes Jahr das größte Sommerfest im Norden Europas und zugleich die größte Segelsportveranstaltung der Welt.

Segelwettbewerb auf der Kieler Förde

Kiel ist die Verbindung nach Nord- und Osteuropa

Der Kieler Hafen schlägt die Brücke nach Skandinavien und ins Baltikum. Der Nord-Ostsee-Kanal ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt. Das macht Kiel zu einer der wichtigsten Drehscheiben im gesamten Ostseeraum. Auch für Weltreisende: sie finden in Kiel ihren Heimathafen.

Kiel ist Zukunft

Kiel, das ist wirtschaftliche Dynamik am Meer. Die Universitätsstadt beheimatet eine Vielzahl herausragender wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen. Die enge Vernetzung von Wissenschaft und Unternehmen macht die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein zu einem starken Wirtschaftsstandort. Dabei trifft Tradition auf Innovation: Klassische, maritime und innovative Branchen werden durch eine neugierige Start-Up-Szene ergänzt.

Weitere Infos zum Studiengang

Prüfungsangelegenheiten

Ihre Fragen zum Prüfungsverfahren richten Sie bitte an das zuständige Prüfungsamt.

Sämtliche Studien- und Prüfungsordnungen und das jeweils zuständige Prüfungsamt finden Sie hier.

Bewerbung und Einschreibung

Zulassungsbeschränkung

Der Studienbeginn ist zum Wintersemester und zum Sommersemester möglich.

Der Studiengang ist im ersten Fachsemester zulassungsbeschränkt (bewerbungspflichtig) und ab dem 2. Fachsemester zulassungsfrei (nicht bewerbungspflichtig).

Informationen zur Bewerbung für das erste Fachsemester.

Informationen zur Einschreibung für höhere Fachsemester.

Beratung

Studienfachberatung

Ihre fachspezifischen Fragen zum Studienfach klären Sie bitte in der Studienfachberatung.

Allgemeine Studienfachberatung ohne Spezialisierungen:

Prof. Dr. Frank Meisel
Wilhelm-Seelig-Platz 1, Raum 101/102
Tel.: 0431/880-1531 (mittwochs 9.00-12.00 Uhr)
E-Mail: scmkontakt@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: Mittwoch, 9.00 bis 11.00 Uhr


Weitere Studienfachberatung für Spezialisierung:

Marketing

Nils Christian Hoffmann
Westring 425, Raum 112
Tel.: 0431/880-1529
E-Mail: nils.hoffmann@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Finanzwirtschaft

Paul Plewa
Westring 425, Raum 309
Tel.: 0431/880-4748
E-Mail: pplewa@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Supply Chain Management

Prof. Dr. Frank Meisel
Wilhelm-Seelig-Platz 1, Raum 101/102
Tel.: 0431/880-1531 (mittwochs 9.00-12.00 Uhr)
E-Mail: scmkontakt@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: Mittwoch, 9.00 bis 11.00 Uhr

Controlling

Kevin Maßmann
Westring 425, Raum 316a
Tel.: 0431/880-3018
E-Mail: massmann@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Gründungs- und Innovationsmanagement und Studienkolleg BWL

Philip Hutchinson
Westring 425, Raum 116
Tel.: 0431/880-1592
E-Mail: p.hutchinson@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Weitere Informationen zum Studienkolleg BWL finden Sie auf der Website des Studienkollegs Betriebswirtschaftslehre.

Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung

Prof. Dr. Christian Blecher
Westring 425, Raum 206
Tel.: 0431/880-3991
E-Mail: blecher@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: Dienstag, 14.00 bis 15.00 Uhr

Technologiemanagement

Jan Graw
Westring 425, Raum 205
Tel.: 0431/880-4794
E-Mail: jan.graw@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Organisation

Riccarda Klaer
Westring 425, Raum 13
Tel.: 0431/880-4798
E-Mail: klaer@bwl.uni-kiel.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Geschäftszimmer:

Institut für Betriebswirtschaftslehre
Westring 425
24118 Kiel

Website der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Studieninformationsseiten der Zentralen Studienberatung

Zentrale Studienberatung

In der Zentralen Studienberatung können sich Studierende und Studieninteressierte über sämtliche Studienfächer und Studiengänge der Christian-Albrechts-Universität informieren.

Die Zentrale Studienberatung klärt persönliche Fragen zur Studien- und Berufsorientierung, zu Stu­dienfächer-Kombinationen, zur Studiengestaltung, zum Studienfach- bzw. Hochschulwechsel, zur Unterbrechung oder zum Abbruch des Studiums, zur allgemeinen Prüfungsvorbereitung sowie zu Problemen im Studium. Studierende und Studieninteressierte werden außerdem über Berufs- und Tätigkeitsfelder, weitergehende Qualifikationen, Aufbau- und Ergänzungsstudien oder Alternativen zum Studium informiert. Ferner bietet die Zentrale Studienberatung weiterführende Informationsschriften zu vielfältigen Themen an.

Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 5 (Anbau des Uni-Hochhauses)
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-7440
E-Mail: zsb@uv.uni-kiel.de
Website: Zentrale Studienberatung

Sprechzeiten: siehe Zentrale Studienberatung

Barrierefrei studieren

Die Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit berät Studieninteressierte und Studierende im Bereich der Zugangs-, Studien- und Lernbedingungen zur Verwirklichung der gleichberechtigten Teilhabe am Studium.

Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit
Dagny Streicher
Zentrale Studienberatung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Christian-Albrechts-Platz 4, Raum 1407
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-5885
E-Mail: barrierefrei-studieren@uv.uni-kiel.de
Website:  www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de

Sprechzeiten: siehe www.barrierefrei-studieren.uni-kiel.de

International Center

Ausländische Studierende wenden sich bitte mit ihren Fragen zur Zulassung, Einschreibung und Beratung an das International Center.
Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie auf der Website des International Centers.

International Center
Westring 400
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3715
Website: www.international.uni-kiel.de

Sprechzeiten: siehe Website

Career Center

Das Career Center unterstützt Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen mit Seminaren, Vorträgen, Beratung und Coaching zur Berufsorientierung und Karriereplanung.

Career Center der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Claudia Fink
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-1251
E-Mail: careercenter@uv.uni-kiel.de
Website: Career Center

Offene Sprechstunde für Kurzinformationen oder Terminvergabe:
Mittwoch, 11.30 bis 12.30 Uhr

Weitere Beratungsmöglichkeiten

Weitere Beratungsmöglichkeiten, z. B. die Beratung zum Thema Studieren mit Kind oder die Antidiskriminierungsberatung, finden Sie online unter Beratungsangebote für Studieninteressierte, Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen der CAU Kiel.

Graduiertenzentrum

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unterstützt die Ausbildung ihrer Doktorandinnen und Doktoranden während ihrer Promotion zentral durch das Graduiertenzentrum. Hier erhalten sie Informationen rund um die Promotion, Beratung zu Fördermöglichkeiten, überfachliche Qualifi­zierungs­angebote, Unterstützung zu Vernetzung und Austausch mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden sowie hilfreiche Hinweise bei spezifischen Fragen.

Graduiertenzentrum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Leibnizstraße 3
24118 Kiel

Tel.: 0431/880-3218
E-Mail: info@gz.uni-kiel.de
Website: Graduiertenzentrum

Sprechzeiten: Donnerstag, 14 bis 18 Uhr (Anmeldung per E-Mail: consulting@gz.uni-kiel.de)

Gedruckt am: 19.09.2019