Studium

Biochemie und Molekularbiologie
Ein-Fach-Bachelorstudium (180 LP)
Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienfach: Biochemie und Molekularbiologie
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. Vor. [2] SWS [3] LP [4]
MNF-bcmb-120 Wahlpflichtbereich BC-1 [5]
  Vorlesung K 1. - j.n.M. 5
  Übung
MNF-biol-107 Zellbiologie Pflanze (exbiol113)          
  Vorlesung K 1. - 2 5
Praktische Übung 2
MNF-chem-0102 Mathematik für Studierende der Chemie 1
  Vorlesung TK 1. - 3 6
Übung 2
MNF-Phys-NF2 Physik für Studierende der Biochemie
  Vorlesung K 1. - 4 5
MNF-chem-0110 Allgemeine Chemie 1: Grundlagen der Anorganischen Chemie
  Experimental-Vorlesung PAG, K 1. - 3 7
Praktikum 4
Übung 1
MNF-biol-120 Rechtliche Grundlagen und Ethik (exbiol119)
  Vorlesung K 2. - 3 5
MNF-biol-113 Human- und Ernährungsbiologie (exbiol104)
  Vorlesung K 2. - 3 5
Praktische Übung 1
MNF-chem-0411 Physikalische Chemie I für Zwei-Fach-Studierende
  Vorlesung HTK 2. - 2 5
Übung 1
MNF-chem-0201 Allgemeine Chemie 2: Grundlagen der Organischen Chemie
  Experimental-Vorlesung K 2. - 4 5
MNF-bcmb-121 Wahlpflichtbereich C [5]
  Vorlesung j.n.M. 2. - 2 5
Seminar 1
Übung 1
MNF-chem-0011 Anorganisch-chemisches Praktikum für Studierende der Biochemie
  Praktikum PAG 2. - 8 7
  Seminar 1
MNF-bcmb-102 Grundpraktikum BCMB
  Vorlesung PProt, M 3. - 1 7
Seminar 1
Übung 6
MNF-bcmb-104 Methoden der Biochemie und Molekularbiologie
  Vorlesung M, V 3. - 2 5
Seminar 2
MNF-bcmb-122 Wahlpflichtbereich B [5]
  Vorlesung j.n.M. 3. - 2 5
Seminar 1
Übung 1
MNF-bcmb-168 Bioinformatik
  Vorlesung PAG, K 3. - 4 5
Praktische Übung 2
MNF-chem-0303 Organische Chemie 1: Organisch-chemische Reaktionsmechanismen
  Vorlesung K 3. - 3 6
Übung 1
MNF-chem-0302 Strukturaufklärung organischer Moleküle
  Vorlesung K 3. - 1 3
Übung 2
MNF-bcmb-123 Wahlpflichtbereich BC-2 [5]
  Vorlesung + Seminar + Übung + Praktikum j.n.M. 4. - j.n.M. 5
Vorlesung + Seminar + Übung + Praktikum 5. 5
MNF-biol-112 Genetik und Mikrobiologie (exbiol111)
  Vorlesung K 4. - 4 10
Praktische Übung 4
MNF-biol-110 Zellbiologie Tier (exbiol113)
  Vorlesung K 4. - 2 5
Praktische Übung 2
MNF-chem-0402 Organisch-chemisches Grundpraktikum
  Praktikum PAG, V 4. chem- 0303 9 7
Seminar 0,5
MNF-bcmb-103 Biochemie II
  Vorlesung K 5. - 6 7
Seminar 1
MNF-bcmb-105 Fortgeschrittenes Praktikum BCMB
  Vorlesung Tta, K 5. bcmb-

102

2 10
Seminar 2
Praktikum 8
MNF-chem-0510 Physikalische Chemie 2 für Zwei-Fach-Studierende
  Vorlesung TK 5. - 2 5
Übung 1
MNF-chem-0511 Physikalisch-chemisches Praktikum für Zwei-Fach-Studierende
  Praktikum PAG, V 5. chem-
0411
5 5
Seminar 1
MNF-bcmb-106 Pathobiochemie
  Vorlesung V, K 6. - 3 5
Seminar 1
MNF-bcmb-124 Spezielle Labortechniken [5]
  Seminar PProt, SL 6. bcmb-120,
bcmb-102,
bcmb-104 [6]
j.n.M. 10
Praktische Übung
MNF-bcmb-109 Bachelorarbeit [7] (9 Wochen) B.Sc.-Arbeit 6. - - 12
MNF-bcmb-110 Begleitmodul zur Bachelorarbeit
  Seminar Kol 6. - 2 3


Fußnoten

[1] PL: im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungen.
 
[2] Vor.: Zugangsvoraussetzung für das Modul.
 
[3] Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z.B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.
 
[4] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jedes bestandene Modul eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeits­aufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.
 
[5] Die möglichen Wahlmodule finden sich im Anhang der Fachprüfungsordnung (www.studservice.uni-kiel.de/sta/fachpruefungsordnung-biochemie-und-molekularbiologie-bachelor-master-1-fach.pdf).
 
[6] Die Wahlmodule bcmb-100 (oder bcmb-101), bcmb-102 und bcmb-104 müssen erfolgreich abgeschlossen sein.
 
[7] Zur Bachelorarbeit kann zugelassen werden, wer mindestens 120 Leistungspunkte erworben hat.
 
Erläuterungen:

TK: Mischprüfung (Testfragen/Klausur)
j.n.M.: je nach Modul
K: Klausur
Kol: Kolloquium
M: mündliche Prüfung
PAG: Erledigung der Praktikumsaufgaben
Prot: Protokoll
PProt: Praktikumsprotokoll
Sem.: empfohlenes Semester
SL: Seminarleistung
Tta: Praktikumstestate
V: Vortrag
Gesamt 180