Studium

Allgemeine Infos zum Erweiterungfach BA

Der Studiengang Dänisch ist modular aufgebaut und besteht – neben der Fachdidaktik Dänisch – aus den folgenden vier Teilbereichen:

  • Im Fachgebiet Spracherwerb erwerben Sie bzw. vertiefen Sie Ihre Dänischkenntnisse. In den Sprachkursen in Form von Übungen und Kolloquien erlernen Sie die Sprache auf schriftlicher und mündlicher Ebene und befassen sich neben der Grammatik auch mit den Themen Landeskunde, Literatur und Aussprache.
  • Die Neuere skandinavistische Litersturwissenschaft hat die skandinavischen Literaturen von der Frühen Neuzeit (16. Jahrhundert) bis zur unmittelbaren Gegenwart zum Gegenstand. Sie vermittelt sowohl Grundlagen der Textanalyse, der verschiedenen literaturwissenschaftlichen Methoden, der einzelnen literarischen Gattungen als auch der unterschiedlichen Epochen der Literaturgeschichte. Für die Seminare wesentlich ist insbesondere die gemeinsame Lektüre und Diskussion von Primärtexten in ihrem thematischen und historischen Kontext.
  • Die Skandinavistische Mediävistik hat die mittelalterliche skandinavische Literatur von den Anfängen im 12. Jahrhundert bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts zum Gegenstand, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf den isländischen Saga- und Eddatraditionen liegt. Um die mittelalterlichen Überlieferungen in ihrem historischen Kontext analysieren zu können, wird ferner kulturgeschichtliches Überblickswissen vermittelt; darüberhinaus werden auch andere Medien wie Bilddenkmäler oder Runeninschriften behandelt.
  • Die Skandinavistische Sprachwissenschaft vermittelt Grundlagen der Analyse der skandinavischen Gegenwartssprachen (insbes. des Dänischen), und thematisiert verschiedene Aspekte von Sprache in der Gesellschaft; u. a. Sprachwandel, Variation und der Kontakt zwischen skandinavischen und anderen Sprachen. Durch Vertiefungsseminare werden linguistische Methoden an eigenen Forschungsprojekten erprobt.
     

Die Studierenden werden zunächst in einführenden Veranstaltungen mit den Grundlagen der entsprechenden Teilgebiete vertraut gemacht, ehe sie in weiterführenden Veranstaltungen exemplarisch mit dessen spezielleren Themen in Berührung gebracht werden.

Im Studienfach Dänisch wird der Fokus auf die dänische Sprache, Kultur und Literatur und eine besonders gründliche Erlernung der dänischen Sprache gelegt.

Grundlegend für den Studiengang Dänisch ist die eigenständige Lektüre wichtiger Texte aus der Primär- und Sekundärliteratur in der Originalsprache, die in den Lehrveranstaltungen gemeinsam diskutiert werden. Diese bestehen aus Vorlesungen von über­wiegend überblicksartigem Charakter, Seminaren, die einführender wie spezieller Art sein können, zusammenführenden Kolloquien und Übungen sowie Sprachkursen. Speziell für unsere Studierenden, die Dänisch auf Lehramt studieren, gibt es zudem in höheren Semestern sprachwissenschaftliche Veranstaltungen auf Dänisch. Alle Lehrveranstaltungen mit Ausnahme der Vorlesungen basieren auf einer aktiven Teilnahme der Studierenden in Form von mündlichen Diskussionsbeiträgen, Referaten oder mündlichen bzw. schriftlichen Präsentationen eigener Arbeitsergebnisse. Charakteristisch für das Studium ist, dass Lehrveranstaltungen unterschiedlichen Typs innerhalb eines Semesters besucht werden müssen.

Ein ordnungsgemäßes Studium des Studiengangs Dänisch umfasst 70 Leistungspunkte (LP).