Studium

Gegenstand des Studiums

Werbetexter/-in, Projektmanager/-in, Lektor/-in, Journalist/-in, Kulturschaffende/-r, Bibliothekar/-in, Pressereferent/-in, Übersetzer/-in, Autor/-in oder Mitarbeiter/-in an Goethe-Instituten auf der ganzen Welt – das Fach Deutsch bietet verschiedene Berufsperspektiven. Wenn Literatur, Sprache und Kommunikation das A&O für Sie sind, ist dieses Studienfach an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) vielleicht genau das Richtige für Sie.

An der CAU können Sie Deutsch als Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang mit dem Profil Fachergänzung studieren. Am Ende Ihres Bachelorstudiums sollen Sie befähigt sein, fachliches Grundlagenwissen gezielt anwenden zu können. Im ersten Studienjahr lernen Sie das Fach Deutsch in seiner ganzen Breite kennen, so dass Sie ab dem zweiten Studienjahr Ihre Schwerpunkte bilden können. Wählen Sie zwischen den drei Teilbereichen Neuere Deutsche Literatur und Medien, Ältere Deutsche Literatur und Deutsche Sprachwissenschaft.

Gleich zwei Einrichtungen vertreten an der Universität Kiel das Fach Deutsch: Am Germanistischen Seminar lernen Sie die Linguistik der deutschen Sprache kennen sowie ältere deutsche Literatur von den Anfängen der Schriftüberlieferung im 8. Jahrhundert bis ins 16. Jahrhundert. Zusätzlich können Sie ein Zertifikat für Deutsch als Fremdsprache ablegen. Damit qualifizieren Sie sich wissenschaftlich und berufsfeldbezogen für den Unterricht von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Das Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien bietet Ihnen Zugang zur neueren deutschen Literatur ab dem 16. Jahrhundert bis zur Gegenwartsliteratur sowie zur Medienwissenschaft (Film und Fernsehen). Hierin werden Ihnen Analysefähigkeit, Wissensvernetzung, Kritikfähigkeit und Präsentationskompetenzen vermittelt.

Haben Sie schon ‚Reynke de vos?‘ im Original gelesen? Die Niederdeutsche Abteilung des Germanistischen Seminars bietet Ihnen als nur eine von zwei Universitäten im Norden Lehrveranstaltungen im Bereich Niederdeutsche Philologie zum Bespiel in Niederdeutscher Sprach- und Literaturwissenschaft oder in Fachdidaktik des Niederdeutschen an.

Internationale Partnerschaften mit Universitäten wie der University of Bristol (England), der Université de Paris-Sorbonne oder der Universiteit Gent in Belgien machen Auslandsaufenthalte auch bei einem deutschsprachigen Fach ohne Weiteres möglich.