Studium

Gegenstand des Studiums

Bachelor Erweiterungsstudium

Bienvenue à l’Université de Kiel!

Weltweit wachsen etwa 90 Millionen Menschen mit Französisch als Muttersprache auf, die Gesamtzahl an französischsprechenden Menschen liegt jedoch bei ca. 300 Millionen. Französisch wird auf fünf Kontinenten gesprochen und ist nach Englisch die am zweithäufigsten erlernte Fremdsprache.

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) können Sie diese romanische Sprache im Studienfach Französische Philologie als Erweiterungsfach zusätzlich zum Zwei-Fach-Bachelor mit dem Profil Lehramt an Gymnasien oder mit dem Profil Wirtschaftspädagogik studieren. Das Erweiterungsfach bietet Ihnen die Möglichkeit, die Lehrbefugnis für ein drittes Schulfach zu erlangen.

Nach erfolgreichem Studienabschluss verfügen Sie über eine gute Sprachkompetenz in Französisch, eine fachspezifische Medienkompetenz und fachdidaktisches Grundlagenwissen. Darüber hinaus sind Sie dank Ihres fundierten Fach- und Methodenwissens Expertin oder Experte in den Bereichen Kultur-, Sprach- und Literaturwissenschaft.

Ziel der universitären Ausbildung ist es, dass Sie das erworbene Wissen im Anschluss an Ihr Studium in Ihrem Berufsleben anwenden können. Selbstverständlich steht Ihnen nach dem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudium auch der Zugang zu weiterführenden Masterstudiengängen an der CAU offen, insbesondere zum Master of Education als Qualifizierung für das Lehramt an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen oder das Lehramt an beruflichen Schulen und Schulen der Sekundarstufe II.

Das Romanische Seminar, das den Studiengang anbietet, hat sich auf verschiedene Forschungsschwerpunkte spezialisiert. Dies sind in der Sprachwissenschaft z.B. multimediale Sprachlernumgebungen, Mehrsprachigkeitsforschung und Alphabetisierungsprozesse in der Romania, in der Literaturwissenschaft z. B. die Literatur der Klassik und des 19. und 20. Jahrhunderts.

Im Französischen stehen für den Unterricht muttersprachliche Lektorinnen und Lektoren zur Verfügung. Die Lehrveranstaltungen werden auch in der Fremdsprache gehalten. Das Romanische Seminar empfiehlt Ihnen einen Aufenthalt im französischsprachigen Ausland und unterstützt Sie mittels seiner internationalen Vernetzung aktiv bei der Auswahl einer der vielen Partneruniversitäten der CAU, der Suche nach Praktikumsplätzen oder der Bewerbung für das Fremdsprachenassistenzprogramm vom Pädagogischen Austauschdienst.

Darüber hinaus führen die Dozierenden des Seminars Studienprojekte und Exkursionen zu aktuellen Forschungen durch, bei denen sie großen Wert auf studentische – also Ihre persönliche – Mitarbeit legen.

 

Master Erweiterungsstudium

Bienvenue à l’Université de Kiel!

Französisch ist die am zweithäufigsten erlernte Fremdsprache der Welt. Durch ihr Französischstudium gehören Sie zu den ca. 50 Millionen Menschen, die diese Sprache lernen. Zudem tragen Sie als künftige Lehrkraft weiter zur Verbreitung des Französischen bei.

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) können Sie zusätzlich zu den zwei vorgesehenen Fächern und dem erziehungswissenschaftlichen Begleitstudium im Master of Education durch das Studium eines weiteren Faches die Lehrbefugnis an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen für dieses dritte Schulfach erlangen. Dies gilt auch im Master of Science oder dem Master of Arts im Profil Wirtschaftspädagogik für die Lehrbefugnis an beruflichen Schulen und Schulen der Sekundarstufe II. Ein Schwerpunkt Ihres Studiums liegt auf der Hinführung zu einer kompetenten Sprachverwendung durch das Absolvieren von sprachpraktischen Übungen bei muttersprachlichen Dozentinnen und Dozenten. Darüber hinaus bietet sich Ihnen die Möglichkeit, Angebote für Auslandsaufenthalte wahrzunehmen, wie die an dem vom Pädagogischen Austauschdienst organisierte Fremdsprachenassistenz- oder das ERASMUS-Studien-Programm. Für ein Studium im Ausland haben Sie die Wahl zwischen den französischen Universitäten in Brest, Pau, Paris, Nancy, Lyon, auf La Réunion, auf den Antillen oder im belgischen Liège.

Weitere Gegenstände Ihres Studiums sind die Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften: In Sprachwissenschaft widmen Sie sich sowohl der diachronen Erforschung der französischen Sprache von den lateinischen Anfängen bis zur Gegenwart als auch der synchronen Analyse von Sprache. In Literaturwissenschaft analysieren und kontextualisieren Sie literarische Texte aller Gattungen, in Kulturwissenschaft erweitern Sie Ihre interkulturelle Kompetenz durch die vergleichende Auseinandersetzung mit kulturellen Phänomenen.

Die Lehrenden des Romanischen Seminars haben sich auf verschiedene Forschungsschwerpunkte spezialisiert. Diese sind in der Sprachwissenschaft z.B. multimediale Sprachlernumgebungen, Mehrsprachigkeitsforschung und Alphabetisierungsprozesse in der Romania, in der Literaturwissenschaft z. B. die Literatur der Klassik und des 19. und 20. Jahrhunderts.

In diesem Erweiterungsstudium wird Ihnen zudem vertieftes fachdidaktisches Wissen vermittelt. Dabei werden Sie intensiv vom Zentrum für Lehrerbildung betreut. Neben der Befähigung zur Ausübung des Lehramtes an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen bzw. der Lehrtätigkeit an beruflichen Schulen und Schulen der Sekundarstufe II eröffnet Ihnen dieses Studium dank der intensiven Schulung Ihrer kommunikativen Kompetenzen vielfältige Berufsfelder auch außerhalb von Schule und Wissenschaft wie etwa in Verlagen, kulturellen Institutionen oder internationalen Organisationen.