Studium

Gegenstand und Ziel des Faches

Kunstgeschichte ist eine geschichtswissenschaftliche Disziplin. Neugier, ein Interesse an Kunst und Geschichte sowie die Freude an eigenständiger Spurensuche sind wichtige Voraussetzungen für das Studium. Analytisches Sehen und das Lesen von Fachliteratur gehören ebenso dazu, wie das Verfassen von eigenen Texten, welche die Ergebnisse der Recherche und Forschungsarbeit dokumentieren.

An der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) können Sie Kunstgeschichte als Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang mit dem Profil Fachergänzung studieren. Die Kunstgeschichte betrachtet alle künstlerischen Schöpfungen des Menschen wie etwa Architektur, Malerei, Plastik, Grafik, das Kunsthandwerk oder die technischen Bildmedien. In diesem Fach lernen Sie, diese Kunstwerke zeitlich und räumlich einzuordnen und interpretieren sie nach historischen, ästhetischen, soziologischen, ökonomischen, philosophischen und weiteren geisteswissenschaftlichen Aspekten. Für Ihre ganzheitlichen, kunstgeschichtlichen Untersuchungen nehmen Sie außerdem die Bedingungen, die diese Kunstwerke hervorgebracht haben sowie die Arten ihrer Nutzung und ihre Deutungen im Laufe der Geschichte in den Blick.

Kernbereiche Ihres Studiums sind sowohl die Architektur als auch die Bildenden Künste. Dabei lernen Sie am Kunsthistorischen Institut in Kiel (KHI) die Geschichte der europäischen Kunst (sowie die mit Europa verknüpften Kunstrichtungen anderer Kontinente) in der ganzen Breite des Faches von der Spätantike bis heute und mit einer breiten Palette methodischer Zugänge kennen.

Die Kunstgeschichte ist zudem ein Fach, dessen Untersuchungsfeld stetig wächst: Nicht zuletzt durch immer mehr technische Möglichkeiten für künstlerische Ausdrucksformen erweitert sich der Kunstbegriff und mit ihm der Bereich, für den die Kunstgeschichte als wissenschaftliche Disziplin zuständig ist. Entlang dieser neuesten Entwicklungen orientiert sich auch Ihr Studium.

Das Studium am Kunsthistorischen Institut der CAU ist wissenschaftlich, objektbasiert, forschungsorientiert und praxisnah. Es finden zahlreiche Fachexkursionen in die Region und durch ganz Europa statt, bei denen Originale gemeinsam intensiv diskutiert werden. Mit der Kieler Kunsthalle verfügt die Universität über ein eigenes Kunstmuseum, das in die Lehre eingebunden ist. Als Studentin bzw. als Student der Kunstgeschichte bieten sich Ihnen am KHI darüber hinaus weitere Praxisprojekte, bei denen Sie beispielsweise das Schreiben von Katalogbeiträgen, die Konzeption von Ausstellungen oder die didaktische Vermittlung von Kunst im Museum erproben können.

Mit Abschluss Ihres Bachelorstudiums ist ein direkter Berufseinstieg möglich. Das Kunsthistorische Institut empfiehlt Ihnen jedoch ein weiterführendes Masterstudium, um zum Beispiel in Museen, Galerien oder in der Denkmalpflege tätig werden zu können. Zu weiteren Berufsfeldern gehören die Arbeit im Kunsthandel und dem Art Consulting, der Museumspädagogik, an Denkmalämtern sowie Forschungsinstituten und Universitäten. Darüber hinaus gibt es auch Bedarf im Verlagswesen und Journalismus, in Archiven und Bibliotheken sowie in der Tourismusbranche. Die Kombination mit einem zweiten Fach bietet Ihnen die Möglichkeit, sich gezielt für den Arbeitsmarkt aufzustellen.