Studium

Gegenstand und Ziel des Faches

Sie fühlen sich bei Diskussionen um Film, Fernsehen und audiovisuelle Medien heimisch und streben einen mediennahen Beruf an? Dann erwerben Sie möglichst breites Fachwissen und ausgiebige Praxiserfahrung, wie Sie Ihnen im Zwei-Fächer-Masterstudiengang Medienwissenschaft: Film- und Fernsehen mit dem Profil Fachergänzung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) geboten werden.

Von der Film- und Mediengeschichte über gesellschaftliche und ästhetische Aspekte bis zu transmedialen Formaten wie Webserien oder fachübergreifenden Themen wie Filmmusik setzen Sie sich mit der gesamten Vielfalt der audiovisuellen Medienlandschaft auseinander. Dabei werden Ihnen die einschlägigen film- und fernsehwissenschaftlichen Methoden zur Erfassung und Beschreibung narrativer Strategien von Film und Fernsehen (Erzähltheorie) nahegebracht. Auch die Redaktionsarbeit lernen Sie mit Blick auf Vorgaben, Leserschaft, Zweck und Kontext kennen.

In praxisnahen Aufgaben erproben Sie ihr erworbenes Wissen, beispielsweise mit Videoessays oder in Vortragspräsentation. Zudem ist ein ganzes Jahr Ihrer Studienzeit einem Studienprojekt gewidmet. Darin erarbeiten Sie ein audiovisuelles Produkt wie ein Kurzdokumentarfilm, ein Kurzspielfilm oder eine Webserie. Ihre Ergebnisse präsentieren Sie anschließend in einem öffentlichen Kontext. Zu den bisherigen Produkten Kieler Absolventinnen und Absolventen zählt zum Beispiel die Dokumentarfilmreihe "The first cut is the deepest", die die Diversität der Gattung widerspiegelt und Einblicke in historische, persönliche, politische sowie sozio-kulturelle Themen gibt.

Mit dem medienwissenschaftlichen Masterabschluss der Universität Kiel erlernen Sie ein umfassendes Methodenrepertoire, welches Sie zur eigenständigen, wissenschaftlichen Forschungsarbeit benötigen. Darüber hinaus werden Sie durch die praxisnahe Ausbildung explizit auf mediennahe Tätigkeiten vorbereitet. Das Institut für Neuere Deutsche Literatur und Medien empfiehlt Ihnen daher eine Kombination mit Fächern der Philosophischen Fakultät, wie beispielsweise Europäische Ethnologie/Volkskunde, Politikwissenschaft, Pädagogik oder Soziologie.