Studium

Allg Infos

Der Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang mit dem Profil Fachergänzung umfasst das Studium von zwei Studienfächern im Umfang von je 70 Leistungspunkten, die Anfertigung einer Bachelor­ar­beit in einem der zwei Studienfächer im Umfang von 10 Leistungspunkten sowie das Studium des Profils Fachergänzung im Umfang von 30 Leistungspunkten.

Durch die Modulprüfung wird festgestellt, ob die oder der Studierende die Lernziele eines Moduls erreicht hat. Die Modulprüfungen finden studienbegleitend statt und können aus einer oder mehreren Prüfungsleistungen bestehen. Die Art und Zahl der zu erbringenden Prüfungsleistungen richten sich nach der Fachprüfungsordnung.

Die Bachelorprüfung ist bestanden, wenn alle nach der Fachprüfungsordnung erforderlichen Modul­prüfungen und die Arbeit bestanden und damit die erforderliche Anzahl von Leistungspunkten erworben wurde.

Die Regelstudienzeit für den Zwei-Fächer-Bachelorstudiengang Philosophie mit dem Profil Fach­ergänzung beträgt 6 Semester.

Nähere Informationen zum zweiten Studienfach finden Sie in dem entsprechenden Studieninformationsblatt.

Philosophie

Der Studienverlauf des Bachelorstudiengangs Philosophie gliedert sich in eine Einführungs-, Aufbau- und Vertiefungsphase.

Die Einführungsphase im ersten Studienjahr versteht sich als Propädeutik des Philosophiestudiums. Sie gewährt eine erste Orientierung und dient der Aneignung grundlegender inhaltlicher und methodischer Fachkenntnisse. In dieser Phase sind die vier Basismodule BA1 Philosophische Fach- und Vermittlungskompetenzen, BA2 Geschichte der Philosophie, BA3 Theoretische Philosophie I und BA4 Praktische Philosophie I vorgesehen.

Die Aufbauphase im zweiten Studienjahr zielt auf eine Festigung und Erweiterung der bereits erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten. Zugleich werden die Studierenden in neue Teilbereiche des Fachs eingeführt. Diese Phase umfasst die vier Aufbaumodule BA5 Philosophische Anthropo­logie, BA6 Kulturphilosophie, BA7 Theoretische Philosophie II und BA8 Praktische Philosophie II.

Die Vertiefungsphase im dritten Studienjahr dient der Schwerpunktbildung und Spezialisierung. Im Unterschied zu den vorangegangenen Studienphasen ist sie stärker forschungsorientiert und bereitet gezielt auf die Abschlussarbeit vor. Diese Phase besteht aus einem Modul mit vier Profilierungsmöglichkeiten, dem Schwerpunktmodul BA9 Problemstellungen und Theorien der Gegenwarts­philosophie (Theoretische Philosophie, Praktische Philosophie, Kulturphilosophie oder Philosophische Anthropologie).