Studium

Grundsätzlich wird ein positives Verhältnis zu Sport, Bewegung und Anstrengung erwartet. Interesse an einer möglichst breit angelegten Sport- und Bewegungskultur statt enger Spezialisierung erhöht die Chancen einer späteren beruflichen Tätigkeit. Freude und Engagement im Umgang mit anderen Personen, wie dies beim Unterrichten oder bei der Anleitung zum Sporttreiben mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen offenkundig wird, ist eine notwendige Voraussetzung für das Studium und für die spätere berufliche Tätigkeit.

Im Hinblick auf eine spätere Berufstätigkeit ist es sinnvoll, studienbegleitend als Übungsleiter Erfahrungen zu sammeln.