Studium

MA LA Profil Lehramt an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen

Profil Lehramt an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen

Profil Lehramt an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen
Modulnummer Modulname PL [1] im … Sem. Vor. [2] SWS [3] LP [4]

 

Fußnoten

[1] PL: Im Rahmen der Module zu erbringende Modulprüfungen.

[2] Vor.: Zugangsvoraussetzung für das Modul.

[3]  Semesterwochenstunde (SWS): Anzahl der Stunden pro Woche, die für eine Veranstaltung über den Zeitraum eines Semesters vorgesehen sind. „2 SWS“ bedeutet z. B., dass diese Veranstaltung ein Semester lang mit 2 Stunden/Woche durchgeführt wird.

[4] LP: Gemäß dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) erhält man für jedes bestandene Modul eine bestimmte Anzahl von Leistungspunkten (LP). Möglich sind auch die Abkürzungen CP oder PP. Zum anrechenbaren Arbeitsaufwand (Workload) zählen vielfältige Leistungen, zum Beispiel die Vor- und Nachbereitung sowie der Besuch von Veranstaltungen. Ein Leistungspunkt entspricht etwa dem Aufwand von 25 bis maximal 30 Stunden Präsenz- und Selbststudium.

[5] Für alle Studierenden im 1. Semester des Masterstudiengangs ist die Vorlesung „Lehren und Lernen 2: Unterricht reflektieren und verbessern“ Pflicht. Dazu wählen die Studierenden aus einem Modul der acht angebotenen Module im Wahlpflichtbereich „Lehren und Lernen 3“ des Instituts für Pädagogik ein Seminar (aus den Bereichen Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik, Medienpädagogik / Bildungsinformatik, Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Sozialpädagogik, Sexualpädagogik und Empirische Bildungsforschung), das sie als Wahlpflichtlehrveranstaltung zusätzlich zu der genannten Pflichtvorlesung belegen.

[6] Die Studierenden wählen eines der Module „Philosophische Reflexion und ethische Urteilskraft“ oder „Soziologische Reflexion und soziale Ungleichheit“ oder belegen aus dem den Wahlpflichtbereich Wahlpflichtmodulen „Lehren und Lernen 3“ des Instituts für Pädagogik ein Modul, aus dem noch nicht im Rahmen des Moduls „Lehren und Lernen 2“ ein Seminar absolviert worden ist.

[7] Es ist ein Seminar der angegebenen drei zu wählen.

[8] Die Lehrveranstaltungen, die von den Studierenden im dritten Fachsemester des Master of Education belegt werden, finden während des Wintersemesters zwischen Semesteranfang und Weihnachten statt (sog. verkürztes Semester).

[9] In den Modulen „Inklusion in der Schule: Heterogenität und Sprachbildung“, „Pädagogische Vorbereitung im Praxissemester“, sowie in den fachdidaktischen Vorbereitungen (s. jeweils 1. und 2. Unterrichtsfach) im Praxissemester sind insgesamt vier Prüfungsleistungen (drei Portfolios und eine mündliche Prüfung) erfolgreich zu absolvieren. Die Studierenden wählen aus, in welchem der vier Module sie die mündliche Prüfung absolvieren wollen. In den anderen drei Modulen ist jeweils ein Portfolio zu erbringen.

[10] Zugangsvoraussetzung für das Modul ist die regelmäßige Teilnahme an den praktischen Übungen in den Modulen „Inklusion in der Schule: Heterogenität und Sprachbildung“, „Pädagogische Vorbereitung im Praxissemester“ sowie in den fachdidaktischen Vorbereitungen im Praxissemester.

Erläuterungen:

A: schriftliche Ausarbeitung
E: Essay
HA: Hausarbeit
K: Klausur
Lek: eigenständige Pflichtlektüre
M: mündliche Prüfung
MaP: Masterpraktikum
MCK: Multiple-Choice-Klausur
PF: Portfolio
PN: Praktikumsnachweis
PräsA: Präsentation mit Ausarbeitung
PräsD: Präsentation mit Dokumentation
PÜ: praktische Übung
R: Referat
S: Seminar
SP: Schulpraktikum
Sem.: empfohlenes Semester
VL: Vorlesung
ZF: Zusammenfassungen

Pflichtmodul Pädagogik: Lehren und Lernen II [5]
PHF-paed-SchPäd3-LuL2 Lehren und Lernen 2: Unterricht reflektieren und verbessern
  Lehren und Lernen 2: Unterricht reflektieren und verbessern (VL) K 1. - 2 5
Seminar nach Wahl aus einem der Module Lehren und Lernen 3 (S) - 2
Wahlpflichtmodul: Reflexion und Urteilskraft oder Lehren und Lernen III [6]
PHF-phil-WPF Philosophische Reflexion und ethische Urteilskraft
  Einführung in die Philosophie oder Ethik (VL) - 1.-2. - 2 5
Philosophisch-ethische Problemstellungen S) E 2
PHF-soz-WPF Soziologische Reflexion und soziale Ungleichheit
  Gesellschaft begreifen (Lek) - 1. - 0 5
Sozialstruktur moderner Gesellschaften (VL) MCK 2
PHF-paed-AP2-LuL3 Lehren und Lernen III: Bildung und Erziehung: Historisch-Systematische Zugänge
  Geschichte pädagogischen Denkens und Handelns (VL) HA o. PräsA 1. - 2 5
Grundbegriffe und Grundfragen der Pädagogik (S) 2
PHF-paed-SP3-LuL3 Lehren und Lernen III: Sexuelle Bildung und pädagogische Professionsethik
  Lehren und Lernen 3: Sexuelle Bildung und pädagogische Professionsethik (VL) K/HA/
M/R+A
1. - 2 5
Sexualpädagogik (S) 2
PHF-paed-SchPäd4-LuL3 Lehren und Lernen III: Schule im Bildungswesen
  Lehren und Lernen II: Schule im Bildungswesen (VL) K 1. - 2 5
Seminar zur Vorlesung (S) 2
PHF-paed-MP2-LuL3 Lehren und Lernen III: Medien in der Bildung
  Lehren und Lernen 3: Medien in der Bildung (VL) M/K/HA 1. - 2 5
Seminar zur Vorlesung (S) 2
PHF-BWP-WP6-LuL3 Lehren und Lernen III: Übergang Schule - Beruf / Berufs- und Studienorientierung
  Übergang Schule - Beruf / Berufs- und Studienorientierung (VL) K/PräsD 1. - 2 5
Übergang Schule - Beruf / Berufs- und Studienorientierung (S) 2
PHF-paed-BF2-LuL3 Lehren und Lernen III: Leistung und Motivation
  Lehren und Lernen 3: Leistung und Motivation (VL) K 1. - 2 5
Seminar zur Vorlesung (S) 2
PHF-paed-BF3-LuL3 Lehren und Lernen III: Nationale und internationale Schulleistungsvergleiche
  Lehren und Lernen 3: Nationale und internationale Schulleistungsvergleiche (VL) K 1. - 2 5
Seminar zur Vorlesung (S) 2
PHF-paed-SP2-LuL3 Lehren und Lernen III: Soziales Lernen und pädagogische Prävention
  Lehren und Lernen 3: Soziales Lernen und pädagogische Prävention (VL) K/HA/
M/R+A
1. - 2 5
Gewaltprävention (S) [7] 2
Suchtprävention (S) [7] 2
Präventionskonzepte in der Schule (S) [7] 2
Pflichtmodul Psychologie: Psychologie des Lehrens und Lernens
PHF-psych-LuL Psychologie des Lehrens und Lernens
  Psychologie des Lehrens und Lernens I (VL) K 2.+3. [8] - 2 9
Psychologie des Lehrens und Lernens II (VL) 2
Vertiefungsseminar zu den Vorlesungen (S) K/HA/PF/
R/ZF
2
Pflichtmodule im Praxissemester [9]
PHF-paed-HET Inklusion in der Schule: Heterogenität und Sprachbildung
  Heterogenität und Inklusion in der Schule (VL) PF/M [10] 3. [8] - 2 5
Praktische Übung zur Vorlesung (PÜ) 2
PHF-paed-praxMA Pädagogische Vorbereitung im Praxissemester
  Praktische Vorbereitungsübung (PÜ) PF/M [10] 3. [8] - 2 3
praxMA Schulpraktikum im Praxissemester und Reflexion
  Masterpraktikum (MaP) PN 3. [8] [10] 8 Wochen 9
Profil Lehramt an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen gesamt 36